Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Hier ist der korrekte Link: https://t.co/HEq85wNkFj
  • #Lufthansa befindet ich in einer interessanten Ausgangslage. Saisonal tritt der #MDAX-Wert nun in die Schwächste Phase im Jahr. Zudem bildet sich zurzeit in der $LH eine SKS-Umkehrformation. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/KosJ3XLVJl https://t.co/t03S1Lz7iN
  • #Gold ist vorerst angekommen. https://t.co/n3VEFnU8d0
  • RT @lebas_janney: NFPs disappointed (obvious to anyone who follows any fintwit acct), though non-seasonally adj NFPs +1.09mm in Apr. At a…
  • Hey Guys, we have good news! NFPs disappointed 😂💪 #Stocks #tapering #DowJones
  • $XCH - 1st trading week @OKEx #Chia is still in a price fixing stage. The current breakout activated the next price target at $1069. However, we must first expect a pullback. Before we attack the price target with increasing volume and develop new bullish momentum. https://t.co/PzzN3Oe44J
  • #DowJones - Op de vrijdag voor #moederdag en de maandag daarna kunnen we historisch gezien een positieve trend waarnemen in de $DJIA. Charttechnisch zou de recente uitbraak uit de trading range de trendvoortzetting kunnen bevestigen. https://t.co/dd1KWlrjuZ #beurs #WallStreet https://t.co/BMgmVystKT
  • $DJIA - Am Freitag vor Muttertag und am Montag nach Muttertag können wir historisch eine (+)Tendenz beobachten. Charttechnisch konnte der jüngste Ausbruch aus der Trading-Range die Trendfortsetzung bestätigen. Erfahre mehr in meinem Artikel: https://t.co/6KTvvsXedN #DowJones https://t.co/Y7BrGb5Lpw
  • #Lufthansa - Das saisonale Sommerloch beginnt im Mai. Mai und Juni sind historisch die schwächsten Monate des Kranich. Dazu formiert sich gerade eine SKS-Umkehrformation im 4H-Chart. Erfahre mehr in meinem Börsenbrief: https://t.co/BdToH1kJuc https://t.co/d7mIndQqJH
  • RT @CHenke_IG: An der Wall Street geht die Rekordjagd weiter. Allerdings könnten zwei Widerständen dem #DowJones einen Strich durch die Rec…
Die Bären im DAX warten auf den ersten kippenden Dominostein

Die Bären im DAX warten auf den ersten kippenden Dominostein

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Die Börsenampel im DAX steht auf gelb, vor dem US-Arbitsmarktbericht “Non Farm Payrolls“ gehts weder vor, noch zurück. Dabei war der Weg für einen spektakulären Wochenschluss geebnet (und ist es eigentlich immer noch).

Gestern Abend schlug die Nachricht ein wie eine Bombe: griechische Banken können keine griechischen Anleihen mehr als Sicherheit bei der EZB hinterlegen. Einem „Bank Run“ in Griechenland steht derzeit nur die Tatsache entgegen, dass das Nicht-Akzeptieren griechischer Schuldtitel der EZB nicht beinhaltet, dass nicht andere Schuldtitel als Sicherheit hinterlegt werden können. Und darüber hinaus entstehende Liquiditätsengpässe bei griechischen Banken können dann ja noch über das sogenannte ELA-Programm kompensiert werden.

Allerdings ist offensichtlich: die Wolken über dem deutschen Leitindex verdunkeln sich, kurzzeitige Rückschläge werden immer wahrschenlicher. Derzeit hält den DAX nur die Hoffnung auf eine baldige Lösung besodners zwischen Athen und Berlin bezüglich der griechischen Schuldenmisere im Bereich seines Allzeithochs um 11.000 Punkte.

Erste Gespräche zwischen Schäubleund Varoufakis am Donnerstag verliefen ergebnislos, man stimmte nur überein, nicht übereinzustimmen (und selbst dort war man sich nicht wirklich einig). Klar ist, dass Griechenland schon Ende Februar das Geld ausgehen könnte. Und mit näherkommendem Monatsende werden auch die Marktteilnehmer ungeduldiger.

Zwar ist nicht damit zu rechnen, dass der DAX ähnlich starke Abschläge wie der griechische Bakenindex hinnehmen wird müssen, dieser verlor heute zeitweise fast 25%. Aber eine 10%ige Korrektur zurück in Richtung 10.000 Punkte sollte bis zum Ende des Monats Februar einkalkuliert werden.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Die Bären im DAX warten auf den ersten kippenden Dominostein

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.