Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de) – Der heutige Tag verspricht einiges an Action, sowohl aus technischer, als auch aus fundamentaler Sicht.

Am Abend steht die FED-Sitzung auf der Agenda der Marktteilnehmer. Ausgehend von meiner Wochenanalyse und meiner Betrachtung am Dienstag ist bekannt, dass die FED Funds Rates für Dezember 2015 erste Zinsanhebungen seitens der FED erwarten. Morgan Stanley erwartet gar, so war dies auf dem Ticker gestern nachzulesen, dass die FED erst im ersten Quartal 2016 eine Zinsanhebung auf den Weg bringt.

DAX mit Fokus auf 10.600er Marke vor der FED am Abend

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Ausgehend von dem hohen Fremdkapitaleinsatz an der NYSE (Details in meinem Quartalsausblick) und einem im Vergleich zu den global agierenden Notenbanken restriktiven Unterton im heutigen Statement, wäre dies für die Aktienmärkte und somit besonders für den in 2015 bis jetzt gut gelaufenen DAX potentiell bearish.

In diesem Zusammenhang dürfte, eventuell bereits vor dem FED-Meeting am Abend die 10.600er Region im Fokus der Marktteilnehmer stehen.

Sollte dieses Level nicht verteidigt werden können, stünde einer Fortführung der gestern eingeleiteten Korrektur in Richtung der 10.300er Region zunächst kaum noch etwas im Wege.

Alternativ erfolgte auf die Verteidigung der 10.600er Region ein Rücklauf in Richtung der 10.700er Levels, dessen Rückeroberung in meinn Augen eine nochmalige Attacke auf die 10.900er Region wahrscheinlich werden ließe.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX mit Fokus auf 10.600er Marke vor der FED am Abend