Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • You think you are risking something as a #Trader? Not really. That guys are 👇#dontcrackunderpressure TRAILER - Nuit de la Glisse 2016 - Don’t Crack Under Pressure - Season Two https://t.co/NIGy4FZyKz via @YouTube
  • It’s all about uncertainty. No matter what information you have, most information won’t give you the certainty you want to have. #tradingpsychology #Poker https://t.co/YyUDcnyNdS
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
DAX hält sich dank Hoffnung "Es wird schon werden" über 9.700 Punkten

DAX hält sich dank Hoffnung "Es wird schon werden" über 9.700 Punkten

2015-01-05 13:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Die Sorgen um einen "Grexit" setzten dem deutschen Leitindex zum Wochensatrt zu. Aber ein Ausverkauf wie im Euro blieb aus. Die Frage lautet in meinen Augen: "Zunächst?"

Während der EUR/USD zeitweise unter die 1,19er Marke und somit auf den niedrigsten Stand seit 2010 fiel, stabilisierte sich der DAX über 9.700 Punkten.

Den ein oder anderen überrascht eventuell, dass der DAX und auch die anderen europäischen Indizes (mit Ausnahme des ASEX in Athen, der mehr als 4% verlor), sich derart stabil halten können, nur marginal verlieren. Fast gewinnt man den Eindruck, dass die Formulierung "Ein Grexit sei verkraftbar" etwas wahres innewohnt. Dem ist aber nur bedingt so.

Klar muss sein (und das bekräftigte die EU Kommission am Montag): die Mitgliedschaft Griechenlands in der Eurozone ist unwiderruflich. Und ausgehend hiervon steht auch fest, dass die EZB bei einem breitangelegten QE (Aufkauf von Staatsanleihen) auch griechische Anleihen kaufen müsste. Doch wie groß wäre der Rückhalt der EZB besonders aus Deutschland? Vor allem dann, wenn die Syriza-Partei ihre Neuverhandlungen der Schulden durchdrücken, ein Schuldenschnitt fast unausweichlich würde?

Der Widerstand gegen ein EZB-QE wäre wohl enorm, die folgende (juristische) Diskussion könnte sich Monate hinziehen und für starke Schwankungen in der Zinsentwicklung der gesamten südeuropäischen Peripherie sorgen. Ausgehend hiervon würde die resultierenden Engpässe an den Kreditmärkten dann auch auf die Aktienmärkten durchschlagen, den DAX zügig unter die 9.000 Punkte Marke stürzen lassen.

Was wir aktuell sehen ist somit Hoffnung, das alles schon gut gehen wird. Weicht diese Hoffnung der Realität, wird es sehr schwankungsintensiv und starke Verkaufswellen sind die Folge, die 10.000 werden wir dann im DAX wohl längere Zeit nicht mehr zu Gesicht bekommen.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX hält sich dank Hoffnung "Es wird schon werden" über 9.700 Punkten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.