Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Bostic Speech um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • I know now why bears are bears in #stocktrading. Calm most of the time, but if they attack it will be fast and cruel, just like a crash. Love it how unpredictable this animals are. Therefore in #Trading I prefer bulls. https://t.co/8jKOtl6IYt
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,02 % 🇯🇵JPY: 0,00 % 🇨🇭CHF: -0,14 % 🇪🇺EUR: -0,27 % 🇦🇺AUD: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/swPzN7cxjF
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,55 % CAC 40: -0,49 % S&P 500: -0,87 % FTSE 100: -1,18 % Dow Jones: -1,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/EG0d0nmxqW
  • In Kürze:🇲🇽 Monetary Policy Meeting Minutes um 15:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • Every day #WallStreet spoils the party. BTW justified.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,39 % Gold: 0,17 % WTI Öl: -2,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/zAw8dSSxqB
  • 🇺🇸 Wholesale Inventories MoM (MAI) Aktuell: -1.2% Erwartet: -1.2% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • 🇺🇸 Wholesale Inventories MoM (MAI) Aktuell: -1.2 Erwartet: -1.2% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-09
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,05 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,21 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Q22BhFrI47
Yen könnte sich zurückziehen, da Aussie Dollar bei Erholung der Risikoneigung steigt

Yen könnte sich zurückziehen, da Aussie Dollar bei Erholung der Risikoneigung steigt

2014-12-15 07:02:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Yen könnte fallen, während Aussie Dollar inmitten einer Erholung der Risikoneigung abprallt
  • NZ Dollar tiefer, da asiatische Märkte Wall Street tiefer verfolgen und Daten enttäuschen
  • Kanadischer Dollar prallt nach der mit Crude Oil verbundenen Schwäche der letzten Woche ab

Der New Zealand Dollar schnitt im nächtlichen Handel schwach ab und fiel bis zu durchschnittlich 0,5 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke. Risikoaversion und schwache Wirtschaftsdaten schienen die Auslöser hinter dem Verkaufsdruck gewesen zu sein. Der MSCI Asia Pacific regionale Benchmark Aktienindex rutschte um 0,6 Prozent ab und versuchte dem aggressiven Rückgang der Wall Street am Freitag zu folgen, was die auf Sentiment ausgerichtete Währung unter Druck brachte. Auf der Datenseite fiel der Performance of Services Index für November auf 54,8 und reflektiert das langsamste Wachstum im Sektor seit sechs Monaten.

Der Japanische Yen stieg bei nachlassender Risikoneigung, die die Nachfrage nach der Safe-Haven Währung antrieb. Der Kanadische Dollar stieg ebenfalls, mit einer Bewegung, die nach dem Rückgang der letzten Woche, als ein 1,26 Prozent Verlust gegen den US Namensvetter den Loonie zum schwächsten Performer unter den Majors machte, korrektiv gewesen zu sein scheint. Jene Verluste könnten den dramatischen Abrutsch von Crude Oil reflektiert haben, nachdem BOC Gouverneur Stephen Poloz den Fall zu einer möglichen Verschiebung der Normalisierung der Geldpolitik anrechnete. Poloz sagte, dass der Crude Fall die Produktion begrenzen und die Inflation wesentlich beschneiden könnte, um somit eine vollständige Wirtschaftserholung für weitere zwei Jahre zu verschieben.

Ein ruhiger Wirtschaftskalender in den europäischen Handelsstunden könnte die Risikotrends im Vordergrund halten. Die S&P 500 Futures weisen stabil höher, was auf eine mögliche Wende der nächtlichen Trends in den Karten hinweist, sobald die asiatischen Bewegungen erschöpft sind. Globale Anteile (wie vom MSCI World Index erfasst) fielen in der letzten Woche um 3,8 Prozent und kennzeichnen die schlechteste Performance seit Mai 2012. Eine gewisse korrektive Erholung zum Ausgleich der Positionierungen scheint nach solch einem dramatischen Fall vor dem hochrangigen Eventrisiko (insbesondere die FOMC-Stellungnahme) dieser Woche angebracht. Das könnte den Yen unter Druck bringen und zu einer Intraday-Erholung im Aussie und Kiwi Dollar führen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:30

NZD

Leistung Dienstleistungsindex (NOV)

54,8

-

57,0

23:50

JPY

Tankan gr. Hersteller Index (4Q)

12

13

13

23:50

JPY

Tankan gr. Hersteller Ausblick (4Q)

9

13

13

23:50

JPY

Tankan Nicht-Herstellung Ausblick (4Q)

15

14

14

23:50

JPY

Tankan kl. Hersteller Index (4Q)

1

-2

-1

23:50

JPY

Tankan kl. Hersteller Ausblick (4Q)

-5

-2

0

23:50

JPY

Tankan Index kl. Nicht-Hersteller (4Q)

-1

-2

0

23:50

JPY

Tankan Nicht-Herstellung Index (4Q)

16

13

13

23:50

JPY

Tankan Ausblick kl. Nicht-Hersteller (4Q)

-4

-2

-1

23:50

JPY

Tankan Investitionsaufwand alle Industrien (Großunternehmen) (4Q)

8,9%

8,1%

8,6%

00:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (J/J) (NOV)

-3,8%

-

-0,6%

00:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (M/M) (NOV)

-0,6%

-

-1,8%

4:00

JPY

Tokyo Verkauf von Eigentumswohnungen (J/J) (NOV)

-33,3%

-

-10,9%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

8:15

CHF

Produzenten& Import Preise (J/J) (NOV)

-1,1%

-1,1%

Tief

8:15

CHF

Erzeuger- & Importpreise (M/M) (NOV)

-0,2%

-0,1%

Tief

9:30

EUR

Italien allgemeine Staatsschulden (OKT)

-

2134,0 Mrd.

Tief

11:00

GBP

CBI Trends Verkaufspreise (DEZ)

-3

-1

Tief

11:00

GBP

CBI Trends Gesamtaufträge (DEZ)

3

3

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2242

1,2343

1,2402

1,2456

1,2444

1,2503

1,2545

GBP/USD

1,5615

1,5667

1,5691

1,5713

1,5719

1,5743

1,5771

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.