Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $HG_F - On average, the #copper price in the Jan - Apr period over the past 30 years yielded an average return of + 4.7%. In the past 20 years, the average return for the same period was even +7.52%. On a YTD basis in 2021, the copper is currently +14%. https://t.co/21PsDd9y6j https://t.co/Oo3TWArbgK
  • The takeover of the upper #BouhmidiBand confirmed today: Bulls want more.......👇👇 https://t.co/r2ZMVxA03A https://t.co/YEIjzYqFXa
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
Yen könnte weiter steigen, falls Aussie und  NZ Dollar bei Risikoaversion fallen

Yen könnte weiter steigen, falls Aussie und NZ Dollar bei Risikoaversion fallen

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Aussie und NZ Dollar fallen; Yen steigt, da Risikoaversion die asiatischen Märkte ergreift
  • Währungen werden wohl über deutsche und UK Daten hinwegsehen und Sentimenttrends in den Fokus nehmen
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Der Australische Dollar zeigte im nächtlichen Handel eine schwache Leistung und fiel um durchschnittlich bis zu 0,8 Prozent gegen seine führenden Gegenstücke. Die Bewegung verfolgte einen Fall der Futures in der australischen Benchmark, dem S&P/ASX 200 Aktienindex, was auf Risikoaversion als Auslöser hinter dem Anlass für den Verkauf der sentimentorientierten Währung deutet.

Der breitere MSCI Asia Pacific regionale Benchmark Aktienindex fiel um 0,7 Prozent und zog den risikoverbundenen New Zealand Dollar hinunter, was die Haven Nachfrage nach dem Japanischen Yen stützte. Erstere Währung verlor um bis zu 0,4 Prozent, während letztere um 0,6 Prozent gegen die Majors stieg.

Der Wirtschaftskalender ist in den europäischen Handelsstunden relativ ruhig. Zahlen zur UK Industrieproduktion und die deutsche Handelsbilanz stehen an, doch die Ergebnisse werden kaum bedeutende Volatilität für das Britische Pfund oder den Euro hervorrufen, denn sie haben nur begrenzt Einfluss auf die kurzfristige Geldpolitik der BOE und EZB.

Insgesamt scheinen die Risikoneigungstrends im Vordergrund zu bleiben. Die S&P 500 Futures weisen im späten asiatischen Handel entschieden tiefer, was darauf hinweist, das das Sentiment in den kommenden Stunden unter Druck bleiben könnte. Das könnte wohl zu weiteren Zuwächsen für den Yen sowie größere Verluste für die Währungen des Rohstoffblocks führen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:00

NZD

ANZ Truckometer Heavy (M/M) (NOV)

-2,9 %

-

0,8%

21:45

NZD

Kartenausgaben gesamt (M/M) (NOV)

-0,3%

-

1,5%

21:45

NZD

Kartenausgaben Einzelhandel (M/M) (NOV)

-0,1%

0,2%

1,0%

22:30

AUD

ANZ Roy Morgan Weekly Verbrauchervertrauen

110,4

-

113,9

23:50

JPY

Geldreserve in Japan M2 (J/J) (NOV)

3,6%

3,2%

3,2%

23:50

JPY

Geldreserve in Japan (J/J) (NOV)

2,9%

2,6%

2,6%

0:01

GBP

BRC Umsätze, flächenbereinigt (J/J) (NOV)

0,9%

0,6%

0,0%

0:30

AUD

NAB Konjunkturoptimismus (NOV)

1

-

5

0:30

AUD

NAB Geschäftsbedingungen (NOV)

5

-

13

6:00

JPY

Aufträge Maschinenwerkzeuge (J/J) (NOV P)

-

30,8%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

CHF

Arbeitslosenquote (NOV)

3,2%

3,1%

Mittel

6:45

CHF

Arbeitslosenquote, saisonbereinigt (NOV)

3,2%

3,2%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Arbeitskosten saisonbereinigt (Q/Q) (3Q)

-

0,7%

Tief

7:00

EUR

Deutsche Arbeitskosten, arbeitstäglich bereinigt (J/J) (3Q)

-

1,7%

Tief

7:00

EUR

Deutsche Handelsbilanz (€) (OKT)

18,9 Mrd.

21,9 Mrd.

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Leistungsbilanz (€) (OKT)

18,0 Mrd.

22,3 Mrd.

Tief

7:00

EUR

Deutsche Exporte, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (OKT)

-1,7%

5,5%

Tief

7:00

EUR

Deutsche Importe, saisonbereinigt (M/M) (OKT)

-1,7%

5,2%

Tief

9:30

GBP

Industrieproduktion (J/J) (OKT)

1,8%

1,5%

Mittel

9:30

GBP

Industrieproduktion (M/M) (OKT)

0,2%

0,6%

Mittel

9:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (M/M) (OKT)

0,2%

0,4%

Mittel

9:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (J/J) (OKT)

3,2%

2,9%

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2109

1,2206

1,2261

1,2303

1,2358

1,2400

1,2497

GBP/USD

1,5351

1,5488

1,5570

1,5625

1,5707

1,5762

1,5899

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.