Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $HG_F - On average, the #copper price in the Jan - Apr period over the past 30 years yielded an average return of + 4.7%. In the past 20 years, the average return for the same period was even +7.52%. On a YTD basis in 2021, the copper is currently +14%. https://t.co/21PsDd9y6j https://t.co/Oo3TWArbgK
  • The takeover of the upper #BouhmidiBand confirmed today: Bulls want more.......👇👇 https://t.co/r2ZMVxA03A https://t.co/YEIjzYqFXa
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
Kurz vorm Allzeithoch geht dem DAX die Puste aus - nun down?

Kurz vorm Allzeithoch geht dem DAX die Puste aus - nun down?

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de)Fast ein neues Allzeithoch im DAX. Aber eben auch nur fast. Der deutsche Leitindex schnupperte am Dienstag an seinem Allzeithoch, doch kurz vor dem Erreichen ging dem DAX die Luft aus. Dieser notierte, nachdem er kurz nach Handelsstart rund 1% im Plus lag, kurz vor der US-Eröffnung marginal im Minus und wieder deutlich unter 10.000 Punkten.

Sollte es nun nicht gelingen die 9.900er Marke zu verteidigen, eventuell auch, weil die US-Märkte zu einer überfälligen Korrektur ansetzen, dürfte dem DAX bis Mitte Dezember ein eisiger Wind entgegenblasen und zu einem Test der 9.500er Region beitragen. Katalysiert werden könnte eine solche Korrektur durch eine sich breit machende Enttäuschung, sollte Mario Draghi Spekulationen um ein QE seitens der EZB im ersten Quartal 2015 zur Ausdehnung der EZB-Bilanz keine neue Nahrunggeben.

Kurz vorm Allzeithoch geht dem DAX die Puste aus - nun down?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Übrigens: auch wenn der DAX über der 9.000er Marke aus dem Jahr 2014 geht, solider wird das Fundament an den Finanzmärkten nicht. Während IWF-Chefin Lagarde am Montagabend äußerte, dass ein niedriger Ölpreis gut für die Wirtschaft sei und sicherlich aktuell auch als plausibles Argument für die solide Entwicklung an den Aktienmärkten ins Feld geführt werden darf, bin ich hier skeptisch.

Die weitere Abwertung des russischen Rubel infolgedessen (der USD/RUB stieg heute erneut über 53,00 RUB, Details: http://bit.ly/19OBjYu) ist potentiell in der Lage Druck auf den Kreml und den russischen Präsidenten Putin auszuüben. Doch was geschieht, sollte Putin über die wirtschaftliche Eintrübung Russlands stolpern? Wie stabil wäre eine System Post-Putin? Das in Verbindung mit restriktiveren Notenbanken und sich einer eintrübenden, gloabl konjunktureller Lage ist sicherlich alles andere als beruhigend für Aktien. Und das wiederum ist legitim in der Lage für empfindliche Rücksetzer bzw. starke Schwankungen am Aktienmarkt in der ersten Hälfte 2015 zu sorgen.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Kurz vorm Allzeithoch geht dem DAX die Puste aus - nun down?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.