Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US Dollar und Pfund könnten nachlassen, falls schwache Daten Wetten auf Zinserhöhung trüben

US Dollar und Pfund könnten nachlassen, falls schwache Daten Wetten auf Zinserhöhung trüben

2014-12-01 06:28:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Aussie Dollar fällt mit beabsichtigtem chinesischem Einlagensicherungsprogramm und schwachem PMI-Bericht
  • Britisches Pfund könnte nachlassen, da schwache Nachrichten den Ausblick der BOE untergraben
  • US Dollar anfällig, falls ISM Pullback auf Spekulationen um Zinserhöhung der Fed lastet

Der Australische Dollar war im Overnight-Handel leistungsschwach und fiel im Durchschnitt um 0,8 Prozent gegen seine Hauptgegenstücke. Diese Bewegung könnte von der Ankündigung einer Beschränkung der Bankeinlagensicherung in China über das Wochenende verursacht worden sein. Die PBoC sagte, sie will ein neues Programm einführen, das Einlagen bis zu CNY 500.000 sichert. Dies widerspricht der bisher inbegriffenen Garantie, dass Peking seinen Bankensektor kontrollieren will und signalisiert, dass die politischen Entscheidungsträger bereit sind, einige Kreditgeber scheitern zu lassen.

Dies birgt Risiken, die das Wirtschaftswachstum des wichtigsten Exportmarkts Australiens beeinträchtigen könnten, was wiederum negative Auswirkungen auf die Förderung einer Lockerung der RBA haben könnte. Tatsächlich fiel der Aussie zusammen mit den Zinsen der australischen Benchmark, der 10-Jahresanleihe. Enttäuschende Zahlen beim chinesischen Herstellungsindex PMI erhöhen den Verkaufsdruck und zeigen, dass die Aktivität im Herstellungssektor auf den tiefsten Stand in acht Monaten gesunken ist.

Vorausschauend werden die Zahlen des UK Herstellungsindex PMI in der europäischen Handelszeit zuoberst auf dem Wirtschaftskalender stehen. Es wird erwartet, dass der Bericht eine Verlangsamung der Aktivität im November aufzeigen wird, nachdem er im September zum ersten Mal in vier Monaten eine Verbesserung ausgewiesen hatte. Daneben sind die Hypothekengenehmigungen im Oktober auf 59.000 gefallen, der tiefste Stand seit Juni 2013. Schlechte Nachrichten könnten den Beginn der Zinserhöhungen durch die BoE verzögern, was das Britische Pfund belasten sollte.

Später rückt der Bericht zum US ISM Manufacturing in den Mittelpunkt. Die Konsensprognosen weisen auf einen Rückgang auf 58,0 für November hin, nachdem im Vormonat ein Dreijahreshoch mit 59,0 verzeichnet worden war. Dies könnte den Zeitplan für den Beginn der Straffung durch die Fed nach Ansicht der Investoren verzögern, was den US Dollar unter Druck setzen könnte, nachdem die Benchmark-Währung zu Beginn der Handelswoche auf ein Fünfjahreshoch gestiegen ist.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

21:45

NZD

Index zu Handelsbedingungen (Q/Q) (3Q)

-4,4%

-4,5%

0,1%

22:30

AUD

AiG Leistung des Herstellungsindex (NOV)

50,1

-

49,4

23:00

AUD

CoreLogic Hauspreisindex (M/M) (NOV)

-0,3%

-

1,0%

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (M/M) (NOV)

0,1%

-

0,2%

23:30

AUD

TD Wertpapiere Inflation (/J) (NOV)

2,2%

-

2,3%

23:50

JPY

Unternehmensprofite (3Q)

7,6%

-

4,5%

23:50

JPY

Unternehmensverkäufe (3Q)

2,9%

-

1,1%

23:50

JPY

Investitionsausgaben (Y/Y) (3Q)

5,5%

2,0%

3,0%

23:50

JPY

Investitionsausgaben exkl. Software (J/J) (3Q)

5,6%

1,5%

1,9%

0:30

AUD

Betriebsergebnis Unternehmen (Q/Q) (3Q)

0,5%

-1,3%

-75%

0:30

AUD

Bestände (Q/Q) (3Q)

0,7%

0,2%

0,9%

1:00

CNY

PMI Herstellung (NOV)

50,3

50,5

50,8

1:35

JPY

Markit/JMMA Herstellungsindex PMI (NOV F)

52,0

-

52,1

1:45

CNY

HSBC Herstellungsindex PMI (NOV F)

50,0

50,0

50,0

5:00

JPY

Verkäufe Kraftfahrzeuge (J/J) (NOV)

-13,5%

-

-9,1%

5:30

AUD

Rohstoffindex (NOV)

86,4

-

87,7

5:30

AUD

Rohstoffindex (J/J) (NOV)

-18,6%

-

-17,6%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

8:30

CHF

PMI Herstellung (NOV)

53,1

55,3

Mittel

8:45

EUR

Markit/ADACI Italiens Herstellungsindex PMI (NOV)

49,4

49

Tief

8:50

EUR

Markit Frankreichs Herstellungsindex PMI (NOV F)

47,6

47,6

Tief

8:55

EUR

Markit/BME Deutschlands Herstellungsindex PMI (NOV F)

50,0

50,0

Mittel

9:00

EUR

Markit Herstellungsindex PMI der Eurozone (NOV F)

50,4

50,4

Mittel

9:00

EUR

Italiens BIP, saisonbereinigt und arbeitstäglich bereinigt (Q/Q) (3Q F)

-0,1%

-0,1%

Tief

9:00

EUR

Italiens BIP, saisonbereinigt und arbeitstäglich bereinigt (J/J) (3Q F)

-0,4%

-0,4%

Tief

9:30

GBP

Netto-Verbraucherkredite (OKT)

1,0 Mrd.

0,9 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Gesicherte Netto-Kredite für Immobilien (OKT)

1,8 Mrd.

1,8 Mrd.

Tief

9:30

GBP

Hypothekengenehmigungen (OKT)

59,0 Tsd.

61,3 Tsd.

Mittel

9:30

GBP

M4 Geldmenge (M/M) (OKT)

-

-0,7%

Tief

9:30

GBP

M4 Geldmenge (J/J) (OKT)

-

-2,5%

Tief

9:30

GBP

M4 exkl. IOFCs 3M (annualisiert) (OKT)

3,7%

3,5%

Tief

9:30

GBP

Markit UK PMI Herstellung, saisonbereinigt (OKT)

53,0

53,2

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2330

1,2393

1,2423

1,2456

1,2486

1,2519

1,2582

GBP/USD

1,5416

1,5541

1,5593

1,5666

1,5718

1,5791

1,5916

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.