Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,86 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YyZcRMvQz0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,72 % Gold: 0,59 % Silber: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xsnw26an01
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇯🇵JPY: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,68 % 🇦🇺AUD: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vWJvtL0ohz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,18 % CAC 40: -0,21 % S&P 500: -0,85 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiR25mVAZk
  • As I can’t see any news on that move I guess somebody doesn’t want to be in the market when PMIs will come out tomorrow. Of course it’s not serious. What a week. #DAX #SPX #Trading
  • RT @StrayDogTrading: $NDX leading - but to the downside for a change. Leading stocks red. https://t.co/SQqdSAfz9u
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14), Aktuell: 415k Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇪🇺EUR: -0,04 % 🇨🇦CAD: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,67 % 🇳🇿NZD: -0,67 % 🇦🇺AUD: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/V0ZFHKBvi8
  • In Kürze:🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14) um 16:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,07 % Dow Jones: 0,04 % CAC 40: 0,03 % Dax 30: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/dESXAmB6oH
DAX: stelle dich niemals gegen die Feuerkraft einer Notenbank, niemals!

DAX: stelle dich niemals gegen die Feuerkraft einer Notenbank, niemals!

2014-11-24 08:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Bei aller mit Sicherheit gerechtfertigten Skepsis an der "Gesundheit" der Entwicklung der letzten fünf Wochen Wochen an den Aktienmärkten (DAX: +16%!!!) merke man sich eins: unterschätze niemals die Feuerkraft einer Notenbank.

Nach der Zinssenkung der chinesischen Notenbank, die überraschend kam, hat die Entwicklung im chin. Yuan bspw. kaum eine Grundlage gegeben, folgte Mario Draghi in Frankfurt am Freitag mit dem Ausspruch "Man werde das tun, was man tun muss" und öffnete somit Spekulationen um aggressive geldpolitische Maßnahmen seitens der EZB Tür und Tor. Der DAX setzte zum Gipfelsturm an, fliegt aktuell regelrecht in Richtung 9.900er Marke und es scheint sogar möglich, dass der DAX zum Jahresschluss doch noch einmal an die 10.000er Marke klopft.

Aber mittlerweile stellt sich die Frage mehr denn je: zu welchem Preis? Geopolitische Brandherde soweit das Auge reicht, eine durchwachsene konjunkturelle Entwicklung in der Euro-Zone und in Deutschland. Zudem sollte man nicht zwischen die Zeilen der Konjunkturdaten aus den USA schauen (bspw. vom Arbeitsmarkt), die ja global schon fast als "Outperformer" gesehen werden dürfte. Und Aktien im Allzeithoch-Rausch. Ich werde nicht müde zu betonen: Ladies and Gentlemen, tanzt solange zum Beat der Notenbanken, wie dieser spielt. Aber macht euch auch klar: das letzte Bier wird mit Sicherheit schlecht sein...

Genug des Pessimismus: der Grundmodus im DAX ist klar Long, Ziel ist die Region ums September-Hoch um 9.900 Punkte. Eintrüben würde sich das Bild charttechnisch erst unterhalb von 9.150 Punkten, sollte der DAX zu einer Korrekturbewegung ansetzen, ist ein solider Support in der Region um 9.500 / 520 Punkte auszumachen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: stelle dich niemals gegen die Feuerkraft einer Notenbank, niemals!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.