Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Good Morning. #DAX Futures slightly positive overnight as next bigger support at .600-650 was reached. Cash close at .790 and could be tested in premarket, but maybe will hold as resistance. No relevant data on the table today, Lagarde and Kashkari speeches. #DAX30 https://t.co/HguQ9TXzIp
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,72 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,31 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lkWInfmYm6
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇳🇿NZD: -0,04 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇦🇺AUD: -0,12 % 🇬🇧GBP: -0,12 % 🇯🇵JPY: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MEDMUi5oeg
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,71 % Dow Jones: 0,67 % CAC 40: -0,18 % Dax 30: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lTgAyTeTLk
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,90 % Silber: 0,38 % Gold: 0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hQ1oMK4I7r
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,02 % 🇦🇺AUD: -0,01 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇨🇭CHF: -0,13 % 🇯🇵JPY: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7v8NMukzrc
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,72 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,87 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/fy6lOsiPh5
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇨🇭CHF: 0,29 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇦🇺AUD: -0,05 % 🇳🇿NZD: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/oqwz4scVXX
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,52 % Gold: -1,46 % Silber: -3,41 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/3qx4s6rOjQ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,82 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/sV2Mfb058U
Erlöse den DAX doch bitte endlich jemand von dieser Qual...

Erlöse den DAX doch bitte endlich jemand von dieser Qual...

2014-11-13 14:25:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) - Dem DAX droht zum Wochenschluss größeres Ungemach. Am Mittwoch galt der Dank an erster Stelle den US-Märkten, die den deutschen Leitindex vor stärkeren Abschlägen bewahren konnten. Nach verheißungsvollem Start ging der DAX dann wieder auf Tauchstation und fiel unter 9.200 Punkte. Am Donnerstagnachmittag gilt es nun wieder zu hoffen, dass die US-Märkte den DAX vor schlimmeren bewahren können.

Doch sind wir ehrlich: wie lange soll das noch gut gehen. Die trägen Erholungsversuche nachmittags, auf den Weg gebracht durch die US-Indizes, nur um dann am kommenden Morgen wieder der Tatsache ins Gesicht zu blicken, dass es eigentlich keinen Grund gibt aktuell besonders bei deutschen Aktien zuzugreifen. Fast schon flehend möchte man sagen: erlöse den DAX doch jemand von dieser Qual, lasse ihn unter 9.000 Punkte, eventuell sogar nochmal in Richtung 8.000 rutschen. Dort fänden Schnäppchenjäger zumindest kurzfristig zum Jahresschluss einen Grund sich noch einige Aktien ins Weihnachtsdepot zu legen.

An den weiter klar auszumachenden Problemen sowohl aus wirtschaftlicher, als auch geopolitischer Sicht ändert das zwar nichts. Aber es würde zumindest die Luft aus der durch die Notenbank-Liquidität der letzten Jahre aufgeblähten Aktienmarkt-Blase lassen. Und so würden auch die Chance steigen, dass man auch wieder qualitative Value-Investoren am Markt antrifft und nicht nur Spekulanten, die durch ihr Hoffen auf nicht Ende wollenden Geldgeschenke wesentlich zu den erratischen Kursverläufen im DAX der letzten Tage beitragen.

Technisch lääst sich festhalten: finden sich jenseits des Atlantiks nicht ausreichend Käufer und der DAX fällt unter das technisch relevante Vorwochentief um 9.150 Punkte, dann steigt die Chance immens, dass der DAX sich zum Wochenschluss die 9.000er Marke anschaut, eventuell sogar unter diese fällt.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Erlöse den DAX doch bitte endlich jemand von dieser Qual...

Erlöse den

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.