Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Euro blickt auf Ergebnisse des EZB-Anleihekaufs; US Dollar fällt zum Wochenstart

Euro blickt auf Ergebnisse des EZB-Anleihekaufs; US Dollar fällt zum Wochenstart

2014-11-10 04:55:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar fällt zum Wochenstart, da Asien auf enttäuschenden Stellenbericht reagiert
  • Euro schaut zwecks Orientierung auf gedeckte Anleihekäufe der EZB
  • BOE Gouverneur Carney könnte zu Volatilität im Japanischen Yen und Britischen Pfund beitragen

Der US Dollar zeigte zum Wochenbeginn eine schwache Leistung und folgte den Anleiherenditen, da die asiatischen Märkte auf die enttäuschenden Beschäftigungsdaten der letzten Woche reagierten. Der Bericht zeigte ein Stellenwachstum von 214.000 für Oktober und enttäuschte somit die Erwartungen an einen Zuwachs von 235.000 und deutete darauf hin, dass die Federal Reserve ihre erste Zinserhöhung nach dem QE3 nun verzögern könnte.

Als nächstes ist die Europäische Zentralbank im Fokus, da diese das Ausmaß der gedeckten Anleihekäufe der letzten Woche bekannt geben wird. Die erste Woche des Programms erfuhr nur eine Aufnahme von €1,7 Milliarden, was die Märkte als zu wenig betrachteten, um dem deflationären Druck in der Währung bedeutsam entgegen zu wirken. Daher würde ein ähnliches Ergebnis dieses Mal vermuten lassen, dass die EZB diese langsame Schrittgeschwindigkeit zur Gewohnheit machen könnte, was den Euro anheben könnte. Alternativ dazu würde eine beträchtlich größere Maßnahme auf der Einheitswährung lasten.

Ebenfalls von Bedeutung ist, dass der Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, auf einer Pressekonferenz in Basel vor dem G20 Gipfel in Brisbane sprechen wird. Kommentare, die insgesamt auf die globalen Wachstumstrends anspielen, könnten Auswirkungen auf die Risikoneigung und die sentimentempfindlichen Währungen, einschließlich des Japanischen Yens, mit sich bringen (wobei ein mürrischer Ton die Safe-Haven Währung stützen dürfte und umgekehrt). Anzeichen einer erhöhten Sorge hinsichtlich eines Überschwappens der Auswirkungen aus einer gehinderten Wirtschaft in der Eurozone könnten ebenso das Britische Pfund inmitten von nachlassenden Wetten auf eine Zinserhöhung der BOE strafen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

Offizielle Reserven ($) (OKT)

1265,9 Mrd.

-

1264,4 Mrd.

0:30

AUD

Immobilienkredite (SEP)

-0,7%

-0,4%

-0,9%

0:30

AUD

Investmentkredite (SEP)

3,7%

-

0,7%

0:30

AUD

Kreditwerte (M/M) (SEP)

1,4%

-

-1,9%

1:30

CNY

Erzeugerpreisindex (J/J) (OKT)

-2,2%

-2,0%

-1,8%

1:30

CNY

Verbraucherpreisindex (J/J) (OKT)

1,6%

1,6%

1,6%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

GBP

FSB/BOE Gouverneur Carney spricht in Basel

-

-

Mittel

9:30

GBP

Lloyds Beschäftigungsvertrauen

-

10

Tief

9:30

EUR

Eurozone Sentix Investorenvertrauen

-13,8

-13,7

Tief

14:30

EUR

EZB kündigt Käufe gedeckter Anlagen an

-

-

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2204

1,2316

1,2385

1,2428

1,2497

1,254

1,2652

GBP/USD

1,5657

1,5753

1,5811

1,5849

1,5907

1,5945

1,6041

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.