Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,64 % Gold: 0,34 % WTI Öl: -0,84 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/2Bq3nsKCIU
  • Forex Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,17 % 🇨🇭CHF: 0,04 % 🇪🇺EUR: -0,03 % 🇨🇦CAD: -0,13 % 🇦🇺AUD: -0,36 % 🇳🇿NZD: -0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/bun2sbcukz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,90 %, während Dax 30 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,46 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/H5FCEaEI79
  • In Kürze:🇦🇺 AUD RBA Minutes of Feb. Policy Meeting (FEB) um 00:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-18
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,13 % 🇨🇭CHF: 0,13 % 🇳🇿NZD: 0,06 % 🇦🇺AUD: 0,00 % 🇯🇵JPY: -0,09 % 🇬🇧GBP: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UrlPlwgi4p
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,54 % Silber: 0,26 % Gold: -0,17 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/QOW427PYFZ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,80 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 83,24 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/a06aWrxhod
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,01 % Dow Jones: 0,00 % S&P 500: 0,00 % CAC 40: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/vmpuQnnsw8
  • 🇳🇿 NZD REINZ Immobilienverkäufe (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 3.2% Erwartet: N/A Vorher: 12.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-17
  • In Kürze:🇳🇿 NZD REINZ Immobilienverkäufe (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 12.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-17
Euro könnte nach Draghi-Rhetorik fallen; Pfund dürfte über BOE-Ergebnis hinweg sehen

Euro könnte nach Draghi-Rhetorik fallen; Pfund dürfte über BOE-Ergebnis hinweg sehen

2014-11-06 07:11:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Bekanntgabe der BOE wahrscheinlich kein besonderes Ereignis für Britisches Pfund
  • Euro könnte fallen, falls EZB-Präsident Draghi auf Bereitschaft für QE-Beginn hinweist
  • Sehen Sie Wirtschaftsveröffentlichungen direkt auf Ihren Charts - mit der DailyFX News App

Die geldpolitischen Bekanntgaben der Bank of England und der Europäischen Zentralbank titeln den Wirtschaftskalender in den europäischen Stunden. Erstere dürfte sich als nicht besonders wichtiges Ereignis zeigen. Ein MPC-Komitee, dass zwischen einer status-quo Mehrheit und einer restriktiv eingestellten Minderheit geteilt ist, und das vor dem Hintergrund sich verschlechternder UK Wirtschaftsnachrichten, weist alles auf einen Stillstand hin. Das wird sich wohl zu einer gedämpften Reaktion vom Britischen Pfund führen.

Auf der einen Seite stehen die Dinge nicht schlecht genug, um eine expansiv eingestellte Einstimmigkeit und somit eine Stimulusexpansion zu erlauben. Auf der anderen Seite ist die Wirtschaft nicht robust genug, um die Wahrscheinlichkeit einer Mehrheit für die Hawks zu erzeugen. Die BOE gibt in der Regel keine Stellungnahme ab, wenn es keine politischen Veränderungen gibt, daher werden leichte Nuancen der Einstellung des Komitees in den nächsten Monaten warten müssen bis die Protokolle der Sitzung in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Aufgrund dessen werden die Trader möglicherweise nichts in Erfahrung bringen, was ihre politischen Wetten heute verändern würde.

Der EZB-Zinsentscheid könnte sich als ereignisreicher erweisen. Da die Zentralbank sich immer noch in der Umsetzungsphase ihrer Mischung von Stimulusmaßnahmen befindet und möglicherweise die Ergebnisse einige Monate auswerten wollen wird, nachdem alle Maßnahmen in Betrieb sind, ist eine Veränderung der Geldpolitik zumindest bis zu den ersten Monaten in 2015 unwahrscheinlich. Das lenkt den Fokus auf die Pressekonferenz von EZB-Präsident Mario Draghi nach der Sitzung.

Bisher waren die Märkte alles andere als beeindruckt von den Lockerungsmaßnahmen der EZB. Das könnte grundsätzlich die Bereitschaft der Politiker, mehr zu tun, falls nötig, in Frage stellen, und die Diskussion eines "klassischen" QE (der Kauf von Staatsanleihen mit neu geschaffener Liquidität) einführen. Bisher hat die EZB die Angelegenheit in Anbetracht der Tatsache, dass einige Mitglieder der Eurozone (insbesondere Deutschland) solche Maßnahmen ablehnen, vermieden.

Die Landschaft könnte sich jedoch verändern, falls die bestehenden Lockerungsmaßnahmen Mängel aufweisen, und die Märkte werden darauf gespannt sein, ob Herr Draghi bereit ist den QE-Pfad zu beschreiten, falls nötig. Daher könnte eine aussagekräftige Rhetorik vom EZB-Präsidenten auf dem Euro lasten. Natürlich könnte ein Fehlen jeglicher Hinweise die Währung angeben. Wir bleiben short EUR/USD und EUR/GBP.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

23:50

JPY

Bank of Japan Protokolle zum Meeting vom 6.-7. Okt.

-

-

-

0:30

AUD

Veränderung der Beschäftigung (OKT)

24,1 Tsd.

20,0 Tsd.

-23,7 Tsd.

0:30

AUD

Arbeitslosenquote (OKT)

6,2%

6,2%

6,2%

0:30

AUD

Entwicklung der Vollzeitbeschäftigung (OKT)

33,4 Tsd.

-

-34,9 Tsd.

0:30

AUD

Entwicklung der Teilzeitbeschäftigung (OKT)

-9,4 Tsd.

-

11,2 Tsd.

0:30

AUD

Erwerbsquote (OKT)

64,6%

64,5%

64,5%

2:00

JPY

Tokyo Durchschn. freie Stellen in Büros (OKT)

-5,60%

-

5,65%

5:00

JPY

Leitindex (SEP P)

105,6

105,5

104,4

5:00

JPY

Index der gesamtwirtschaftlichen Aktivität (SEP P)

109,7

109,8

108,3

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:45

CHF

SECO Verbrauchervertrauen (OKT)

-5

-1

Tief

7:00

EUR

Deutsche Auftragseingänge, nicht saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (SEP)

-1,0%

-1,3%

Mittel

7:00

EUR

Deutsche Auftragseingänge, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (SEP)

2,2%

-5,7%

Mittel

8:00

GBP

Halifax Plc Immobilienpreise, saisonbereinigt (im Monatsvergleich) (OKT)

0,4%

0,6%

Mittel

8:00

GBP

Halifax Immobilienpreise (3M/J) (OKT)

9,1%

9,6%

Mittel

8:30

EUR

Markit Deutschland PMI Baugewerbe (OKT)

-

50,0

Tief

9:00

GBP

Pkw-Neuzulassungen (J/J) (OKT)

-

5,6%

Tief

9:10

EUR

Markit Italien PMI Einzelhandel (OKT)

-

45,4

Tief

9:10

EUR

Markit Eurozone PMI Einzelhandel (OKT)

-

44,8

Tief

9:10

EUR

Markit Frankreich PMI Einzelhandel (OKT)

-

41,8

Tief

9:10

EUR

Markit Deutschland PMI Einzelhandel (OKT)

-

47,1

Tief

9:30

GBP

Industrieproduktion (im Monatsvergleich) (SEP)

0,4%

0,0%

Mittel

9:30

GBP

Industrieproduktion (im Jahresvergleich) (SEP)

1,6%

2,5%

Mittel

9:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Monatsvergleich (SEP)

0,3%

0,1%

Mittel

9:30

GBP

Produktion des verarbeitenden Gewerbes (im Jahresvergleich) (SEP)

2,8%

3,9%

Mittel

12:00

GBP

Zinssatzentscheidung der Bank of England

0,50%

0,50%

Hoch

12:00

GBP

Ziel für Anleihenkäufe durch die BOE

375 Mrd.

375 Mrd.

Hoch

12:45

EUR

EZB-Zinssatz der Einlagefazilität

-0,20%

-0,20%

Mittel

12:45

EUR

EZB Spitzenrefinanzierungsfazilität

0,30%

0,30%

Mittel

12:45

EUR

Zinssatzentscheidung der Europäischen Zentralbank

0,05%

0,05%

Hoch

13:30

EUR

EZB-Präsident Draghi hält Pressekonferenz ab

-

-

Hoch

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2283

1,2393

1,2440

1,2503

1,2550

1,2613

1,2723

GBP/USD

1,5650

1,5803

1,5889

1,5956

1,6042

1,6109

1,6262

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.