Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: das Gap ist zu - und nu?

DAX: das Gap ist zu - und nu?

2014-11-05 08:20:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Das Gap von Freitag ist zu, James Bullard sei Dank!

Es hat mich schon ein wenig zum Schmunzeln veranlasst, was gestern seitens des St. Louis FED-Chefs Bullard über den Ticker lief. Dort war plötzlich die Rede von einem Glücklichsein, dass QE3 nun zu Ende sei und davon, dass die US-Wirtschaft in einer besseren Verfassung sei, als in den letzten paar Jahren. Überraschend, besonders wenn man sich vor Augen führt, dass vor gut zwei Wochen noch QE4 eine Option darstellte oder eine Ausdehnung des letzten Taper-Schritts.

Zur Glaubwürdigkeit James Bullards trägt solch eine stark schwankende Rhetorik nicht bei, soviel steht fest. Begünstigend und gesund wirkt sie sich aber auf jeden Fall im Bezug auf eine Korrektur an den Aktienmärkten nach dem fast schon absurd anmutenden Kursanstieg in den US-Indizes der letzten knapp drei Wochen. Im Dow Jones scheint ein Rücksetzer mindestens in die Region 16.850 / 910 Punkten einzukalkulieren.

Dow Jones Daily

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Für den DAX impliziert dies einen Rückschlag noch einaml zurück unter die 9.000er Marke, besonders dann, sollte die EZB sich am Donnerstag nicht weiteren geldpolitischen Stimuli offen zeigen.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Wirtschaftsdatentechnisch bleibt es dabei: vor der EZB am Donnerstag, sind sämtliche Veröffentlichungen in meinen Augen „Non-Events“ und unspektakulär für die Aktienmärkte:

DAX: das Gap ist zu - und nu?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: das Gap ist zu - und nu?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.