Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
DAX: nach kurzer Unruhe alles wieder gut? Mitnichten!

DAX: nach kurzer Unruhe alles wieder gut? Mitnichten!

2014-10-21 12:00:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX legte am Dienstag ein Kursfeuerwerk hin, legte bis zur US-Eröffnung mehr als 1,5% zu. Der Dank der Bullen gilt guten Zahlen aus China, einem tollen Quartalsergebnis von Apple bereits gestern Abend und ein Gerücht um Aufkäufe von Unternehmensanleihen durch die EZB ab Dezember. Also alles wieder gut und Gurte festgeschnallt für eine Jahresend-Rallye? Mitnichten!

Dass der DAX nach Kursverlusen von mehr als 15% seit Ende September jegliche positive Nachricht wie ein Schwamm aufsaugt und zu einer Erholung ansetzt überrascht wenig, derzeit sind aber noch nicht einmal 50% der Abschläge der letzten vier Wochen korrigiert. Und dass die Gegenbewegung seit Donnerstagnachmittag auf einem sehr spekulativen und fragilen Fundament fußt steht ebenfalls außer Frage, jederzeit ist eine erneute Verkaufswelle in Richtung 8.000 Punkten und tiefer einzukalkulieren.

Dass z.B. die FED über ein QE4 nachdenken könnte, hält die Nervosität am Markt an, angestoßen vom nicht stimmberechtigten FED-Mitglied James Bullard, ist rein spekulativ. Dass die EZB ab Dezember über den Kauf von Unternehmensanleihen nachdenkt, primär um den bilanziellen Spielraum für Investitionen zu erweitern, geht auf eine namentlich nicht genannte Quelle zurück und ist ein Gerücht. Nur dass die BIP-Zahlen aus China heute früh zwar die Erwartung haben übertreffen können, aber dennoch das schwächste Wachstum Chinas seit der Finanzkrise 2008 aufzeigen, ist ein Fakt.

DAX: nach kurzer Unruhe alles wieder gut? Mitnichten!

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Und so bleibt der fade Beigeschmack, dass die derzeitige Erholungs-Rallye im DAX primär von schwachen Händen getragen wird, während sich die sogenannten Value-Investoren wie Buffett und Co. Primär mit Engagements am Markt zurückhalten und derzeit primär auf „Cash sitzen“ (Details (Englisch): http://bloom.bg/1rppMYC). Der DAX ist demnach kilometerweit von einer nachhaltigen Beruhigung entfernt und selbst ein kurzzeitiger Rücklauf über die 9.000er Marke sollte nicht sonderlich nachhaltig ausfallen. Ich favorisiere in den kommenden Wochen weiter einen schwachen DAX mit einer erneuten Attacke auf sein Jahrestief um 8.350 und mindestens ein Test der 8.100er Region.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Updates zu Trade-Gedanken und Updates zu bestehenden Positionen finden sich im DailyFX-Echtzeitnachrichtenfeed.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: nach kurzer Unruhe alles wieder gut? Mitnichten!

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.