Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
DAX kann sich dank niedriger EZ-Inflation stabiliseiren, ist aber noch lange nicht über den Berg

DAX kann sich dank niedriger EZ-Inflation stabiliseiren, ist aber noch lange nicht über den Berg

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Am Dienstag konnte sich der deutsche Leitindex nach dem kurzen Schock und dem Fall unter die wichtige 9.400er Marke zum Wochenstart ein wenig stabilisieren, notierte bis kurz vor der US-Eröffnung rund ein halbes Prozent im Plus. Grund waren niedrige Inflationsdaten aus der Euro-Zone, welche Spekulationen am Leben hielten, dass sich die EZB auch in näherer Zukunft weiter geldpolitisch aktiv präsentiert.

Die Inflation im September fiel auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2009 und schickte den EUR/USD auf den niedrigsten Stand seit September 2012 unter 1,2600 USD.

DAX kann sich dank niedriger EZ-Inflation stabiliseiren, ist aber noch lange nicht über den Berg

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Die Wahrscheinlchkeit, dass auch der DAX erneut den Rückwärtsgang einlegen und eine erneute Attacke auf die wichtige 9.400er Marke startet, stehen in meinen Augen gut. Die derzeitigen Spekulationen um weitere geldpolitische Stimuli am Donnerstag fußen in meinen Augen auf einem sehr wackeligen Fundament, die EZB hat im Juni und auf ihrer letzten Sitzung im September alles in ihrer Macht stehende getan um der niedrigen Inflation entgegenzutreten und diese anzukurbeln, nun gilt es hier abzuwarten und zu schauen ob diese positiv auf die Realwirtschaft durchschlagen.

Meine Zeilen geben bereits einen guten Eindruck vom Bild, welches ich derzeit sehe: oberhalb der 9.370er Marke steht der DAX noch gut im Futter, spätestens bei einem Bruch dieses Levels stünde einem Verkauf mindestens in Richtung der 9.100er Region wohl kaum etwas im Wege.

Auf der Oberseite würde, wie im Morning Meeting heute früh angedeutet, erst ein Rücklauf über die 9.550er Marke und ein Ausbruch aus dem Abwärtstrendkanal auf Stundenabsis das Bild aufhellen, von bearish-neutral auf neutral aufhellen.

DAX Stundenchart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Updates zu Trade-Gedanken und Updates zu bestehenden Positionen finden sich im DailyFX-Echtzeitnachrichtenfeed.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX kann sich dank niedriger EZ-Inflation stabiliseiren, ist aber noch lange nicht über den Berg

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.