0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,85 % Gold: -1,55 % Silber: -2,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mxQmqGVEUx
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,34 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,14 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/ICoqaQDXe6
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,57 % CAC 40: 0,39 % Dax 30: 0,38 % Dow Jones: 0,02 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7ukLNYyNOG
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.28B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • 🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) Aktuell: $8.95B Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • In Kürze:🇺🇸 Consumer Credit Change (JUN) um 19:00 GMT (15min) Erwartet: $10B Vorher: $-18.2B https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-07
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,24 % Gold: -1,48 % Silber: -3,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/akPcrTfwmj
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,71 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,54 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/WWxrAgMKUd
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: FTSE 100: 0,02 % CAC 40: -0,05 % Dax 30: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % S&P 500: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/mF36WGGTrs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,48 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,81 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2HGuNR5lvg
Australischer Dollar könnte weiter fallen, falls US-Daten Risikoaversion fördern

Australischer Dollar könnte weiter fallen, falls US-Daten Risikoaversion fördern

2014-09-12 06:35:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar zielt darauf, seine Gewinne auszudehnen, da Daten Spekulation einer Straffung der Fed anheizen
  • Australischer Dollar leistungsschwach inmitten Risikoaversion im Overnight-Handel
  • Bringen Sie die Wirtschaftsnachrichten direkt auf Ihre Charts - mit der DailyFX News App

Ein ruhiger Wirtschaftskalender in der europäischen Handelszeit wird die Trader wohl dazu veranlassen, auf die bevorstehenden US Nachrichten zu achten. Die Einzelhandelsumsätze werden voraussichtlich im August um 0,6 Prozent zugelegt haben, der stärkste Anstieg in vier Monaten. Gleichzeitig wird von der Umfrage der University of Michigan zum Verbrauchervertrauen erwartet, dass sie das beste Sentiment seit April aufzeigen wird.

Der Trend bei den US Wirtschaftsdaten in den Wochen bis zum enttäuschenden Arbeitsmarktbericht für August war entschieden rosig. Die Gespräche um die Nachrichten zum schwachen Ausgang der Arbeitsmarktzahlen waren ablehnend und betrachteten sie als Zufall, der in den darauffolgenden Publikationen revidiert würden, anstatt sie als Wendepunkt für die wirtschaftliche Leistung der USA zu bewerten.

Falls diese Ansichten mit positiven Resultaten bei den heutigen Daten gestützt werden, könnten sie die Wetten auf eine baldigere politische Straffung der Federal Reserve erhöhen. Dies bietet die Möglichkeit, die Risikoneigung zu untergraben, wenn man die wichtige Rolle des Fed-Stimulus zur Verbesserung des Sentiments in den letzten Jahren berücksichtigt. Ein solches Szenario könnte dem US Dollar weitere Gewinne bringen und gleichzeitig einen besonders starken Verkaufsdruck auf die Rohstoff-Blockwährungen ausüben.

Der Australische Dollar war im Overnight-Handel leistungsschwach und fiel durchschnittlich gegen seine Hauptgegenstücke um 0,5 Prozent. Die Risikoaversion scheint der Treiber hinter dieser Bewegung zu sein. Der MSCI regionale Asien-Pazifik Benchmark-Aktienindex tradete tiefer, und die S&P 500 Futures standen unter Verkaufsdruck, was die Nachfrage nach der sentimentempfindlichen australischen Währung verminderte. Wir bleiben beim AUD/USD short.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:30

NZD

NZ Herstellungsleistungsindex (AUG)

56,5

-

53,5

22:45

NZD

Lebensmittelpreise (M/M) (AUG)

0,3%

-

-0,7%

23:13

NZD

REINZ Haupreisindex (M/M) (AUG)

1,1%

-

-0,7%

23:13

NZD

REINZ REINZ Immobilienverkäufe (J/J) (AUG)

-16,3%

-

-13,0%

1:30

AUD

Kreditkartensaldi (A$) (JULI)

49,4 Mrd.

-

49,9 Mrd.

1:30

AUD

Kreditkartenkäufe (A$)(JULI)

23,4 Mrd.

-

23,1 Mrd.

2:02

CNY

New Yuan Darlehen (AUG)

702,5 Mrd.

700,0B

385,2 Mrd.

2:02

CNY

Gesamtfinanzierung (RMB) (AUG)

957,4 Mrd.

1135,0 Mrd.

273,1 Mrd.

2:02

CNY

Geldmenge M2 (J/J) (AUG)

12,8%

13,5%

13,5%

4:30

JPY

Industrieproduktion (M/M) (JUL F)

0,4%

-

0,2%

4:30

JPY

Industrieproduktion (J/J) (JUL F)

-0,7%

-

-0,9%

4:30

JPY

Kapazitätsauslastung (M/M) (JULI)

-0,8%

-

-3,3%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

ERWARTET/AKT

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (M/M) (AUG)

-0,2% (A)

0,1%

Mittel

6:00

EUR

Deutscher Großhandelspreisindex (J/J) (AUG)

-0,6% (A)

0,5%

Mittel

8:30

GBP

Bauleistung, saisonbereinigt (J/J) (JULI)

3,2%

5,3%

Tief

8:30

GBP

Bauleistung, saisonbereinigt (M/M) (JULI)

0,6%

1,2%

Tief

9:00

EUR

Industrieproduktion der Eurozone (M/M) (JUL)

0,7%

-0,3%

Tief

9:00

EUR

Industrieproduktion der Eurozone (J/J) (JUL)

1,4%

0,0%

Tief

9:00

EUR

Beschäftigung in der Eurozone (Q/Q) (2Q)

-

0,1%

Tief

9:00

EUR

Beschäftigung in der Eurozone (J/J) (2Q)

-

0,2%

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,2815

1,2870

1,2897

1,2925

1,2952

1,2980

1,3035

GBP/USD

1,6067

1,6152

1,6204

1,6237

1,6289

1,6322

1,6407

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.