Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇨🇭#USDCHF : Schweizer Franken Trading-Idee https://t.co/okTP29FaAx $USDCHF $CHF #forexmarket @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/wHowgsS0Xy
  • #Bitcoin: Immer wenn sich die Bollinger-Bänder sehr eng zusammenziehen bedeutet das, dass im Markt die Volatilität zurückgeht und es zu einem Kursausbruch an der Ober- bzw. Unterseite kommen kann. Hier mehr: https://t.co/75Wvn0FiLn @bbands @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Zll9hWEhBp
  • #ForexTrading Idea for this week is a tricky one. As said before USD/CHF short looks encouraging. Fundamentally I see only a weaker #USD and less dovish SNB as supportive, therefore short is vulnerable, if one reverts. SL at 0,9865, TP at 0.978 and 0.975 Entry already validated. https://t.co/zV9H5UbDOt
  • #ForexTrading Idea for this week is a trick y one. As said before USD/CHF short looks encouraging. Fundamentally I see only a weaker #USD and less dovish SNB as supportive, therefore short is vulnerable, if one reverts. SL at 0,9865, TP at 0.978 and 0.975 Entry already validated. https://t.co/3ze6ZYUuNy
  • ✅ #Trading is like boxing. A coach can teach you where and how to hit, but he can’t teach you to react fast. That’s something that you have to train only by yourself. ✅
  • 👇That https://t.co/UZz5dQo7eC
  • 📺Video Wochenausblick: #DAX #Sp500 #DXY #XAUUSD #WTI https://t.co/UB1o29xEAw #Forex @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/pfzPuBRM2s
  • #DAX 1min. https://t.co/V6Fut3mf9K
  • RT @CHenke_IG: DAX: 13.375-Punkte-Marke muss fallen https://t.co/UlTP8gOcWw #DAX #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland http…
  • Find here the Daily updated #Bouhmidi Bands: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/12/16/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-16122019-.html @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland @pejeha123 #DAX30 #Trading
DAX: wie erwartet durchwachsen in die Woche, Deckel auf der 9.800er Marke

DAX: wie erwartet durchwachsen in die Woche, Deckel auf der 9.800er Marke

2014-09-08 12:45:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der DAX startete durchwachsen in die neue Handelswoche, auf der 9.800er Marke war nach einer Handelswoche mit einem Kursplus von mehr als 3% zunächst der Deckel drauf.

Gründe für die Zurückhaltung der Marktteilnehmer gibt es viele. So findet sich auf der 9.800er Marke am Terminmarkt ein wichtiges Level, welches schon rund zwei Wochen vor dem großen Verfall an der EUREX am 20.09. (dem sogenannten Hexen-Sabbat) eine Rolle spielt und verteidigt wird. Dann ist dort noch die Unsicherheit um die Situation in der Ost-Ukraine und im Bezug auf die weiteren EU-Sanktionen gegnüber Russland. Und zudem sollte man nicht die mögliche Abspaltung Schottlands vom Vereinigten Königreich ignorieren, welche das britische Pfund, aber auch den britischen Aktienindex FTSE100 zum Wochenstart belastete.

Auch wenn man sich fragt, was den DAX im Bezug auf Schottland belasten könnte (zeigte sich doch gestern bereits, dass die Deutschen Schottland ganz gut im Griff zu haben scheinen...), so ist doch unklar, wie sich eine Abspaltung Schottlands auch auf die Euro-Zone auswirken würde.

Was auf den ersten Blick auffällt: die Gründe sind zwar einerseits nachvollziehbar und gut argumentierbar. Was in meinen Augen aber sehr deutlich wird: die von Mario Draghi bzw. der EZB am Donnerstag noch einmal weiter geöffneten Geldschleusen, die ohne Schwierigkeiten diese Aspekte „hinwegspülen“ können sollten, tun dies nicht.

Fast scheint es so, als wenn der Markt mehr und mehr einen Sättigungspunkt zu erreichen scheint und sich nach anderen „Alternativen“ bzw. Gründen umschauen dürfte, warum der DAX für eine erneute Attacke auf die 10.000er Marke geeignet wäre. Das Problem was ich sehe: es gibt aus rein fundamentaler Sicht kaum welche.

Ob die Marktteilnehmer dies in dieser mit wenig Wirtschaftsdaten gepflasterten Woche realisieren muss abgewartet werden.

Aber ein nachhaltiger Bruch des DAX über die 9.800er Marke scheint unwahrscheinlich. Eher gehe ich in den kommenden Tagen von nachgebenden Notierungen aus, mit einem Bruch der 9.600er Marke rückte die 9.370 / 400er Region inden Fokus.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: wie erwartet durchwachsen in die Woche, Deckel auf der 9.800er Marke

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.