Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EURTRY: Die geopolitischen Spannungen tun der türkischen #Lira nicht gut. Charttechnisch setzt der #Euro seine Oktoberrallye fort und bricht gegenwärtig aus. Erfahren Sie in meine Analyse dazu mehr:https://t.co/FRkRRThzv3 #Turkey #FX @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/s4igMdRnXr
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇪🇺EUR: -0,10 % 🇬🇧GBP: -0,31 % 🇦🇺AUD: -0,48 % 🇳🇿NZD: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/89CW7cThb0
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,14 % S&P 500: 0,05 % Dax 30: -0,05 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/3sVUOmd1qW
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % Gold: 0,10 % WTI Öl: -2,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/URExs0TNLz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,64 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/eUkNsrFRTU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,43 % Gold: 0,22 % WTI Öl: -3,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GDQFrcUUaW
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,13 % Dow Jones: -0,21 % Dax 30: -0,32 % CAC 40: -0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xPqnyFbbE6
  • #Gold Prognose: Der Goldpreis setzt seine bullischen Impulse fort. Das Marktumfeld begünstigt aufgrund der noch bestehenden Unsicherheiten sicheren Hafen. In meiner Volatilitätsanalyse erfahren Sie mehr: https://t.co/B7TdSx7DtK #XAUUSD #commodity @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/B8YS1paX37
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,65 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,81 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lWlgEqkndK
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇨🇭CHF: 0,11 % 🇪🇺EUR: -0,07 % 🇦🇺AUD: -0,52 % 🇳🇿NZD: -0,73 % 🇬🇧GBP: -0,88 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/lsmPMvGvB5
Des DAX Kampf mit der 9.400 - Ukraine und EZB als bearishe Katalysatoren

Des DAX Kampf mit der 9.400 - Ukraine und EZB als bearishe Katalysatoren

2014-08-29 12:10:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Der DAX hat in der vergangenen Woche seine Korreturbewegung ausgehend om neuen Jahrestief am 08.08.2014 über 9.400 Punkte in Richtung der 9.600er Region fortsetzen können. Das Fundament dieser Bewegung ist aber zum Einen sehr fragil, zum anderen weiter korrektiv. Die Gefahr neuer Jahrestiefs zum Ende des dritten Quartals 2014 ist noch lange nicht gebannt, besonders dann nicht, wenn sich geopolitische Eskalationen mit weniger expansiv zeigenden Notenbanken paaren.

Während sich weitere geopolitische Eskalationen, besonders in der Ukraine kaum vorhersagen lassen, durch die angespannte Situationen jederzeit wieder risikoaverse Haltungen seitens der Marktteilnehmer möglich sind, ist das bezüglich des Wirtschaftsdatenkalenders glücklicherweise anders.

So dürfte besonders nach den Worten Mario Draghis in Jackson Hole die EZB-Zinsentscheidung und Pressekonferenz am Donnerstag im Mittelpunkt der Marktteilnehmer stehen:

Des DAX Kampf mit der 9.400 - Ukraine und EZB als bearishe Katalysatoren

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Derzeit hält sich hartnäckig das Gefühl, dass ein Teil der Bewegung im DAX in Richtung der 9.600er Region Spekulationen um zeitnahe, weitere geldpolitische Stimuli seitens der EZB waren. Unterfüttert wird dieses Gefühl dadurch, dass der leichte Up Tick in der europäischen Kern-Inflation am Freitag eben solche Maßnahmen unwahrscheinlicher haben werden lassen und der DAX sich zum Wochenschluss schwach präsentierte.

Ohne diesen Treiber und im Angesicht der Gefahr, dass die Situation in der Ost-Ukraine deutlich eskaliert, scheint der Vorteil im deutschen Leitindex klar auf der Short-Seite zu suchen. Mit dem Unterschreiten der 9.370 / 400er Region droht ein kleiner Ausverkauf in Richtung 9.050 Punkten, der ein Zwischenziel im Bereich 9.250 / 280 Punkte findet.

Kommt es, in meinen Augen widererwarten, zu einem Lauf über die 9.600er Marke, so ist im DAX eine Squeeze in Richtung 9.700 / 720 Punkten einzukalkulieren, eventuell gar bis in den Bereich um 9.800 Punkten. .

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Des DAX Kampf mit der 9.400 - Ukraine und EZB als bearishe Katalysatoren

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.