Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @bbclaurak: Ayes 322 Noes 306 - govt loses, PM has to ask EU for delay to Brexit by tonight
  • RT @phoenix_de: #BrexitDeal: Sondersitzung im @HouseofCommons zum #EU-#Austrittsabkommen (O-Ton). Deutsche Übersetzung hier: https://t.co/7…
  • In Kürze:🇬🇧 GBP U.K. Government Sits to Discuss Brexit um 23:01 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇦🇺AUD: 0,48 % 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇯🇵JPY: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s9O7xqmx7J
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,01 % WTI Öl: -0,06 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/veOxdauObg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IuaUChn6he
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,03 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Zy8gOwzhje
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,00 % Gold: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/25JZvAtwJy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,23 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,35 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Pczd5Y7Zmq
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,08 % Dax 30: 0,02 % S&P 500: -0,23 % Dow Jones: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/3lvfltBQQw
EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

2014-08-18 07:11:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Das Bild im EUR/USD hat sich seit meiner letzten Analyse vor meinem Urlaub am 01.08. nicht verändert (bit.ly/WRg8qJ) - die niedrige Volatilität an den Devisenmärkten macht es möglich.

EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

Das Gesamtbild im EUR/USD ist daher unverändert, der mittel- bis langfristige Modus ist klar Short, Rücksetzer in den Bereich um 1,3500 USD wären aus aus der Perspektive einer Verbesserung des Chance-Risiko-Verhältnisses bei Short-Engagements wünschenswert.

Die Frage bleibt allerdings, wo der Euro die Kraft für eine Aufwärtsbewegung hernehmen soll bzw. woher kleine bullishe Impulse kommen könnten. Klar ist, dass die unter der Erwartung liegenden BIP-Daten, besonders aus Deutschland am vergangenen Mittwoch Wasser auf die Mühlen derjenigen Marktteilnehmer liefern, die weitere geldpolitische Stimuli seitens der EZB für unausweichlich erachten, ausgehend hiervon, dass das wirtschaftliche Zugpferd der Euro-Zone Deutschland nun ein wenig aus dem Galopp zu scheinen scheint.

Was allerdings außer Frage steht ist, dass sich diese Erwartungshaltung der Marktteilnehmer/Groß-Spekulanten zwar in der Positionierung im CoT widerspiegelt, aber nicht in der entsprechenden Price Action im EUR/USD.

So sind im CoT die Non Commercials mit über 120.000 Kontrakten den Euro Netto-Short, dem höchsten Stand seit August 2012, ein Zeichen, welches klassisch eigentlich für einen schwächeren Euro zum USD spricht. Ohne neue Jahrestiefs im EUR/USD und einen Bruch der November-Tiefs 2013 scheint in meinen Augen mehr und mehr die Chance für eine (durch die niedrige Vola verhaltene) Squeeze-Bewegung im EUR/USD in Richtung der 1,35er Region gegeben.

Ausgehend vom in der kommenden Woche dünnen Wirtschaftsdatenkalender sind in den kommenden Tagen kaum Impulse zu erwarten. Wenn allerdings doch, dann könnte die Kombination mit dem oben eventuell identifizierten Short-Squeeze-Potential und einer unter der Erwartung liegenden US-Inflation am Dienstag (= mögliche Spekulationen um eine sich über die Erwartungshaltung der Marktteilnehmer länger expansiv zeigende FED) eine Bewegung in Richtung der 1,35er Region auf den Weg bringen:

EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Auf der Unterseite bleibt es dabei: ein direkter Lauf unter die November-Tiefs machte den Weg in Richtung der 1,31er Region frei.

EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

EUR/USD: Mini-Short-Squeeze in Richtung 1,35er Region und von dort Short?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.