Verpassen Sie keinen Artikel von Ilya Spivak

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Ilya Spivak abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Anknüpfungspunkte:

  • Britisches Pfund stärker, da BoE-Vorsitzender Carney Wetten auf Zinserhöhung steigert
  • Yen könnte sinken, da Aussie und NZ Dollar aufgrund stärkerer Risikoneigung steigen
  • Bringen Sie die Wirtschaftsnachrichten auf Ihre Charts mit der DailyFX News App

Das Britische Pfund war zu Beginn der Trading-Woche leistungsstark und legte im Durchschnitt gegen seine Hauptgegenstücke um 0,3 Prozent zu. Dies gründet auf den stützenden Bemerkungen des Vorsitzenden der Bank of England, Mark Carney, die er in einem am Wochenende veröffentlichten Interview der Sunday Times äußerte. Carney sagte, die Volkswirtschaft sei “mehr als auf halbem Wege” zur vollständigen wirtschaftlichen Erholung und bemerkte, die Zinssätze könnten noch vor den Löhnen steigen. Somit widersprach er offenbar den Ansichten im vierteljährlichen Inflationsbericht, der erst letzte Woche veröffentlicht wurde.

Der Wirtschaftskalender der europäischen und US-Handelszeit ist ruhig, was vermuten lässt, dass die Risiko-Sentiment-Trends als Treiber für die bevorstehende Kursbewegung des Devisenmarkts vorherrschen könnte. Der S&P 500 und die FTSE 100 Futures deuten zum Schluss der asiatischen Handelszeit beständig nach oben, was eine Risikoneigung andeutet. Dies ist für die sentimentabhängigen Australischen und den New Zealand Dollars positiv. Gleichzeitig könnte der der sichere Japanische Yen unter Verkaufsdruck gelangen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:30

NZD

Leistungsdienst-Index (JUL)

58,4

-

55,2

23:01

GBP

Rightmove Immobilienpreise (im Monatsvergleich) (AUG)

-2,9 %

-

-0,8%

23:01

GBP

Rightmove Immobilienpreise (im Jahresvergleich) (AUG)

5,3%

-

6,5%

1:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (im Monatsvergleich) (JUL)

-1,3%

-

2,2%

1:30

AUD

Verkäufe neuer Kraftfahrzeuge (im Jahresvergleich) (JUL)

-0,4%

-

-2,0%

1:45

CNY

MNI Unternehmensindikator (AUG)

59,0

-

58,2

2:00

CNY

Direkte ausländische Investitionen (J/J) (JULI)

-17,0%

0,8%

0,2%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

9:00

EUR

Handelsbilanz der Eurozone, saisonbereinigt (€) (JUNI)

15,0 Mrd.

15,3 Milliarden

Tief

9:00

EUR

Handelsbilanz der Eurozone (€) (JUNI)

15,1 Mrd.

15,4 Mrd.

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3285

1,3338

1,3369

1,3391

1,3422

1,3444

1,3497

GBP/USD

1,6641

1,6666

1,6680

1,6691

1,6705

1,6716

1,6741