Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

2014-07-25 07:44:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Gesprächsansätze

  • Crude Oil stabilisiert sich vor inspirierenden Wirtschaftsdaten in der nächsten Woche
  • Gold und Silber bleiben anfällig, da Trader über geopolitische Spannungen hinwegsehen
  • Bärische, technische Signale tauchen nach dem 2,5 Prozent Sturz für Silber auf

Crude Oil hat heute im Asienhandel sein Gleichgewicht wiedergefunden und könnte sich weiter konsolidieren im Vorfeld einer Reihe von wichtigen US-Kennzahlen nächste Woche. Indes bleibt die Position von Gold weiterhin gefährdet, da die abebbenden Bedenken bezüglich der Spannungen in der Ukraine die Nachfrage nach sicheren Anlagen im Bereich der Edelmetalle schwächen. Und schließlich befindet sich Erdgas an einem Scheidepunkt, nachdem die letzten Vorratszahlen das Potenzial haben, die Balance zugunsten der Bullen zu verändern.

Crude-Trader erwarten Strom hochrangiger US-Daten

Nach einem Sturz von mehr als 1 Prozent am Donnerstag könnten Crude-Trader zögern, den Rohstoff vor möglicherweise Volatilität auslösenden US-Wirtschaftsdaten in der nächsten Woche höher zu drücken. Führend bei den hochrangigen Wirtschaftsveröffentlichungen ist die BIP-Statistik für das zweite Quartal der weltgrößten Volkswirtschaft. Die mit Spannung erwartete Veröffentlichung dürfte einen Rebound zu 2,9 Prozent zeigen, was eine robuste Erholung von der winterlich abgekühlten Q1-Statistik darstellen würde. Ein gesundes Wachstum beim weltgrößten Crude-Verbraucher ist wesentlich, um die WTI-Bullen anzuziehen, und daher könnte ein starker Wert in der nächsten Woche dem Rohstoff eine Quelle der Unterstützung bieten.

Gold bleibt gefährdet, da Trader die geopolitischen Spannungen kalt lassen

Der einkalkulierte Aufschlag bei Gold, der durch Bedenken hinsichtlich sich zuspitzender regionaler Konflikte entstand, könnte weiter abnehmen, was die Edelmetalle in eine heikle Position bringt. Sein kleiner Bruder Silber ist ebenfalls durch eine fortlaufende Korrektur nach dem Abverkauf gestern, durch den das Edelmetall um mehr als 2,5 Prozent abgab – sein größter Tagesrückgang seit Februar – gefährdet. Da beim US Dollar nächste Woche hohes Eventrisiko besteht, dürften die Gold- und Silberbären zögern, vor dem Wochenende noch einmal zuzuschlagen.

Wendepunkt oder korrektiver Bounce für Erdgas?

Ein höher als erwarteter Anstieg der Bestandszahlen vom EIA am Donnerstag führte für Erdgas einen dramatischen Rebound (2,26 Prozent für die Handelszeit) an. Angesichts des Ausmaßes der Rückgänge im letzten Monat war der Rohstoff wohl immer noch einer positiven Überraschung gegenüber besonders empfindlich. Doch es bleibt abzuwarten, ob der Erdgaskurs über den Berg ist.

Obwohl die Vorräte schneller als der saisonale Durchschnitt stiegen, bleiben die Gesamtbestände weit unter den Werten des Vorjahres. Falls die kommenden Bestandszahlen ihren robusten Pfad fortsetzen, können Trader erneuten Verkaufsdruck bei dem Rohstoff erfahren. Die unten aufgezeigten Positionierungen bei den spekulativen Tradern lassen vermuten, dass ein kurzer Engpass ein mögliches Risiko sein könnte.

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE

Der Bounce von Crude zurück auf den erwähnenswerten Widerstand bei 103,76 bot eine neue Gelegenheit auf Shorts zu warten. Das Scheitern, das 23,6% Fib Level zu brechen, zusammen mit einem intakten Downtrend, lässt weitere, kommende Schwäche vermuten. Doch angesichts der Nähe zur Unterstützung bei 101,36 werden neue Positionen am besten bei einem Unterseitenbruch bedient. Dies rückt 98,90 ins Rampenlicht.

Crude Oil: Warten auf einen Bruch auf der Unterseite, während die bärischen Signale weiter Gültigkeit besitzen

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE

Das Auftauchen eines kurzfristigen Downtrends für Gold richtet das direkte Risiko zur Unterseite, wobei ein Bruch von 1.292 (50% Fib) 1.280 öffnet. Ein Fehlen von Candlestick-Wenden lässt momentan Zweifel an einer möglichen Erholung aufkommen.

Der DailyFX SpeculativeSentimentIndex legt eine bärische Tendenz für Gold nahe, ausgehend von der Positionierung der Trader.

Gold: Das Risiko verlagert sich nach unten nach einem Bruch der Fib-Level

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE

Silber hat bei der Marke von 20,43 (38,2% Fib Level) wieder Fuß gefasst, nachdem das Edelmetall einen Widerstandslevel bei 20,83, der früher Unterstützung war, durchbrochen hat. Es besteht weiterhin das Risiko einer Wende Richtung Süden, da sich bei diesem Edelmetall ein Abwärtstrend ausgebildet hat (erkennbar am 20 SMA). Käufer dürften sich bei der psychologisch wichtigen Marke von 20,00 aus der Deckung wagen.

Silber: es besteht die Gefahr weiterer Abgaben, die Marke von $20,00 steht im Mittelpunkt

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE

Der Bruch von Kupfer über die 3,23 Marke verschiebt den kurzfristigen technischen Ausblick für den Rohstoff zur Oberseite und richtet den Fokus auf die jüngsten Hochs nahe 3,29. Der Rate of Change Indikator scheint in den positiven Bereich zu wechseln, zusammen mit einem Schub über das 20 SMA. Insgesamt scheint das Wiederauftreten eines Uptrends in den Karten zu stehen.

Kupfer: Droht mit einer Veränderung des kurzfristigen Trends

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PALLADIUM TECHNISCHE ANALYSE

Vom Palladium-Aufwärtstrend zu profitieren ist weiterhin ein Vorzug, da kurzfristig die eventuelle Aussicht auf einen Run in die psychologisch wichtige Marke 900 besteht. Ein erneuter Test der 861 oder Schub zurück über die vorherige in Widerstand gewandelte Unterstützung bei 875 würde Gelegenheit für neue Long-Positionen bieten. Doch eine Hanging Man Formation und ein Fall des ROC Indikators bieten Warnsignale vor einer Korrektur, was genau beobachtet werden wird.

Palladium: Suche nach Longs bei intaktem Uptrend

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PLATIN TECHNISCHE ANALYSE

Obwohl Platin über die letzten Monate hinweg einen leichten Aufwärtstrend aufwies, signalisiert die kürzliche Kursbewegung raueres Fahrwasser, was bei diesem Rohstoff für eine gemischte technische Tendenz sorgt. Der Vorstoß unter die 1.470 könnte einen Test des aufsteigenden Trendkanals zur Folge haben.

Platin: Fehlende Wende-Signale zusammen mit Trendkanalboden im Fokus

Crude Oil und Gold erhoffen sich Orientierung seitens hochkalibriger US-Wirtschaftsdaten

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Erstellt von David de Ferranti, Währungsanalyst, DailyFX

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.