Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
DAX: 9.600 Punkte oder "Break or not break - das ist die Frage!"

DAX: 9.600 Punkte oder "Break or not break - das ist die Frage!"

2014-07-22 07:15:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Für den DAX wird es eng. Nachdem schwachen Wochenstart und der ernsthaften Attacke auf die 9.600er Marke, die in der Kassa-Nachbörse nochmal verteidigt werden konnte, schaue ich heute gespannter auf die US-Inflationszahlen. Sollten diese um 14:30 Uhr einen Up Tick liefern, darf legitim mit einer weiteren Verkaufswellen gerechnet werden.

DAX: 9.600 Punkte oder "Break or not break - das ist die Frage!"

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Ein solcher Up Tick wäre Wasser auf die Mühlen derjenigen, die ausgehend von der Entwicklung am US-Arbeitsmarkt und der Rhetorik einiger FED-Offizieller in der jüngeren Vergangenheit eine früher als erwartet Normalisierung der FED sehen, sprich ein zudrehen der Geldschleusen und Anhebung des Leitzinsniveaus.

Hinzu kommt die weiter angespannte Lage in der Ukraine und im Gaza-Streifen, welche, ausgehend vom aggressiven Fremdkapitaleinsatz an der NYSE unter anderem (Detail: http://bit.ly/1rw4ON2 , Seite 7ff.), starkes Verkaufspotential, besonders im aktuell dünnen Marktumfeld haben.

Sollte eine Verteidigung der 9.600er Marke nicht gelingen, ist mit einem nahezu direkten Verkauf in Richtung des in der Wochenanalyse Zwischenziels um 9.530 Punkte zu rechnen, bevor der Bereich um 9.370 / 400 Punkten aktiviert würde.

Gegenbewegungen ausgehend von der 9.600er Marke finden im Bereich um 9.690 / 700 ein erstes Widerstandslevel (bereits heute früh getestet), Rückläufe über das 9.700er Level sind zunächst gecapped um 9.750 Punkten.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: 9.600 Punkte oder "Break or not break - das ist die Frage!"

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.