Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @quant_data: IBM Q3 Adj. EPS $2.58, Inline, Sales $17.56B Beat $17.54B Estimate Related Tickers: $IBM
  • ING also sees further upside for #CAD bc of better fundamentals and less easing mon. policy. Also speculators are still net short, could fuel further a short squeeze. #Forextrading #Forex #Trading https://t.co/dGHJWkD8Kw
  • Weekly Goldpreis Prognose: Der US Wahl Trade? https://t.co/guftBepP5B #Gold #XAUUSD $GC #Goldpreis $GDX #uswahl2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/oanGyJFFnK
  • 🇺🇸Ein Fokus auf den #dowjones, #SP500, das #Corona Hilfspaket und die Umfragen der #uswahl2020 !! Der Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/wbMLBf7lzJ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/bo6IrzZnPR
  • #Forextrading https://t.co/v0G094aGa4
  • Barclays sees bigger downside-potential for #NZDCAD. #Forextrading #Forex #NZDUSD #USDCAD https://t.co/jidlY4q3yS
  • #DAX #DAX30 $DAX https://t.co/r1wr1WCdHQ
  • 🇩🇪Weekly DAX Prognose: Seitwärtsphase bleibt aktiv https://t.co/snfyd7BShA #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Börse #Trading #Finanzen @SalahBouhmidi @IGDeutschland @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/588E3MdxhM
  • US #Earnings in der kommenden Woche 👇 https://t.co/jNXjjHMnBq
  • #USElections2020 - A study of @DanCliftonStrat shows the return in -3M before the election is a key indicator - If the return is (+), the incumbent wins. If the $SPX is (-) in the 3-month period, the incumbent loses. Here is the % of the last 3 months - so #Trump is leading🙃 https://t.co/iw9ZBgTiQg
Ukraine-Krise droht zu eskalieren, Absturz einer Passagiermaschine mit weiterem DAX-Abwärtspotential

Ukraine-Krise droht zu eskalieren, Absturz einer Passagiermaschine mit weiterem DAX-Abwärtspotential

2014-07-18 07:09:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Eine Achterbahnfahrt par excellence lieferte der DAX am gestrigen Handelstag, die Volatilität am Markt kommt peu a peu zurück und zum Wochenschluss könnten doch noch einmal die Wochentiefs um 9.600 Punkte in den Fokus rücken.

Zuerst geriet der deutsche Leitindex durch ein Wiederaufflammen der Ukraine-Krise unter Druck. Zunächst waren diese politischen Beine sehr kurz an der Wallstreet hieß die Devise „Buy the dips“ und der Dow Jones markierte ein neues Allzeithoch. Als dann über den Ticker lief, dass ein malaysisches Flugzeug in der Ukraine abgeschossen worden ist, verloren die Aktienmärkte erneut deutlich an Boden, der DAX attackierte und brach kurz nach der Kassa-Eröffnung die 9.700er Marke.

Vor diesem Hintergrund rückten die US-Berichtssaison ins Hintertreffen, die marginal besser als erwarteten Zahlen des NASDAQ-Schwergewichts Google wurden ohne große Bewegungen zur Erkenntnis genommen.

Noch steht ein endgültiges Ergebnis, ob es sich um eine gezielte Attacke oder eine Verkettung unglücklicher Umstände handelt, aus. Sollte es sich um eine gezielte Attacke handeln ist wohl zu erwarten, dass die USA ihre bereits gestern ausgesprochenen Sanktionen gegenüber Russland noch einmal verschärfen, weitere Kursverluste an den Aktienmärkten und im DAX sind dann einzukalkulieren.

Ein Fall unter die 9.700er Marke ebnete vermutlich dynamischen Abverkäufen in Richtung der Wochentiefs um 9.600 Punkte den Weg, ein Bruch und Follow Through fände erst im Bereich der Mai-Tiefs um 9.370 Punkte eine nächte Unterstützung.

DAX Chart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Nur der vollständigkeithalber, Wirtschaftsdaten werden vor dem Hintergrund der Ereignisse in der Ukraine und des erneut schwelenden Ost-West-Konflikts keinerlei Relevanz haben, der Wirtschaftsdatenkalender:

Ukraine-Krise droht zu eskalieren, Absturz einer Passagiermaschine mit weiterem DAX-Abwärtspotential

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Ukraine-Krise droht zu eskalieren, Absturz einer Passagiermaschine mit weiterem DAX-Abwärtspotential

mailto:instructor@dailyfx.com

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.