Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #volatility: Daily #UPDATE of #Bouhmidi Bands here: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/11/13/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-13112019-.html @DavidIusow @CHenke_IG #boerse #aktien
  • RT @CHenke_IG: DAX: Ausbruch vorerst vertagt https://t.co/0yQJjizice #DAX #TradingSignals @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https…
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,15 % S&P 500: -0,16 % CAC 40: -0,36 % Dax 30: -0,42 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/u3scDYFoSw
  • #DAX Ausblick: Und schon wieder stockt die Party https://t.co/BoTiRyZp9w #DAX30 #Aktien #boersen #Trump @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/jpulSVgCXO
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – Trump macht die Anleger wieder nervös https://t.co/zg94AuzFEz #DAX30 #trading @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDe…
  • 🇪🇺 EUR German Consumer Price Index EU Harmonized (YoY) (OCT F), Aktuell: 0.9% Erwartet: 0.9% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇪🇺 EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F), Aktuell: 1.1% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German Consumer Price Index EU Harmonized (YoY) (OCT F) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.9% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Deutscher Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT F) um 07:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • But as long as we are one low higher I would not rule out that trend is still valid. #DAX https://t.co/ZfPCSR21Bb
DAX: US-Berichtssaison in kommender Woche im Fokus

DAX: US-Berichtssaison in kommender Woche im Fokus

2014-07-11 12:30:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) - Wie in der Wochenanalyse für die letzte Woche bereits angedeutet, galt es im Bereich um die 10.050er Marke, dem aktuellen Bereich um das Allzeithoch im deutschen Leitindex, vorsichtig zu sein. Und tatsächlich: der DAX setzte in der Spitze 4% von seinen Jahres-Höchstständen zurück. Was ist in der kommenden Woche für den DAX ausgehend hiervon zu erwarten?

Mit der anstehenden US-Berichtssaison und dem dünnen Wirtschaftsdatenkalender ist der Fokus an den Aktienmärkten klar:

DAX: US-Berichtssaison in kommender Woche im Fokus

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Am Montag veröffentlichen Citigroup und Google ihre Quartalszahlen, am Dienstag folgen Goldman Sachs, JP Morgan und Intel, Mittwoch lässt sich die Bank of America in die Bücher schauen.

Möglich ist, dass es zu einigen positiven Überraschungen kommt, einige Analysten haben ihre Erwartungshaltung ob dieser Veröffentlichungen ziemlich nach unten geschraubt. Ob es ausgehend hier von für bullishe Impulse im DAX reicht?

Technisch ist auf jeden Fall erkennbar, dass ausgehend vonden Jahrestiefs zu den –hochs die Korrektur in den letzten Tagen in den Bereich um 9.600 Punkte nur einer 38,2%-Korrektur entspricht, was alsin einem Aufwärtsmodus als durchausgesund“ gesehen werden kann.

Ein erneutes Aufdrehen aus diesem Bereich macht, katalysiert durch solide US-Unternehmensdaten, einen Rücklauf in Richtung 10.000 Punkte denkbar, Zwischenziele bei einer solchen Bewegung sehe ich auf der Oberseite im Bereich um 9.750 Punkte udn darüber um 9.830 Punkte.

Tatsächlich sehe ich eine deutlichere Eintrübung aus dieser Perspektive erst mit einem DAX-Schluss unter 9.350 Punkten.

DAX Tageschart

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: US-Berichtssaison in kommender Woche im Fokus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.