Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
EUR/USD: Sitzungsprotokoll der US-Notenbank könnte Hinweise zur Zinswende bieten

EUR/USD: Sitzungsprotokoll der US-Notenbank könnte Hinweise zur Zinswende bieten

2014-07-09 07:16:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EURUSD 09072014

(DailyFX.de) Der EUR/USD Wechselkurs notiert weiterhin um 1,36. Die Brüche des Levels in den letzten Handelstagen auf der Unterseite währten nicht lange. Seit dem Kursrutsch den Arbeitsmarkdaten der USA und dem Entscheid der europäischen Notenbanker folgend konsolidiert der Kurs in einer ruhigen Handelsspanne. Heute rückt erneut die Geldpolitik in den Vordergrund. Mit dem Sitzungsprotokoll des Offenmarktausschusses der US-Notenbank werden Marktteilnehmer Hinweise auf erste Zinserhöhungen erhoffen. Nach dem James Bullard Ende Juni als Zeitpunkt Ende des ersten Quartals 2015 nannte, wird es interessant ausfallen, ob unter den Entscheidungsträgern hier eine Übereinstimmung besteht oder Bullards Äußerung viel eher einen Ausreißer bildet.

EUR/USD: Sitzungsprotokoll der US-Notenbank könnte Hinweise zur Zinswende bieten

Sitzungsprotokoll der Fed könnte Zinswende thematisieren

Mit den positiven Non Farm Payrolls Kennzahlen letzte Woche werden einige Skeptiker umgestimmt worden sein. Die US-Zahlen vom Arbeitsmarkt zeigten erneut auf, dass mit dem Winter auch die Eintrübung der Wirtschaftsleistung verschwand. Das lässt nicht nur die Erwartungshaltung an kommende Wirtschaftsdaten aus der USA höher ansetzen, sondern erhöht auch die Chance, dass die Haltung der Fed restriktiver ausfällt. Doch ob diese heutige Mitschrift bereits diese Haltung unterstreicht, wird sich erst um 20:00 Uhr zeigen. Im Vorfeld gilt der Blick den USHypothekenanträgen um 13:00 Uhr.

Sentiment-Analysen

Der Speculative Sentiment Index zeigt auf, dass mit 56% private Händler überwiegend auf einsetzende Schwäche setzen. Doch im Vergleich zur Vorwoche baute sich diese mehrheitliche Position deutlich ab.

Dem COT-Report entnahmen wir, dass die Großspekulanten an der CME zurzeit im EUR/USD zu 31,71% in Long und 68,29% Short positioniert sind. Auch im Vergleich zur Vorwoche zeigte sich, dass die Wetten auf einen fallenden EUR/USD erneut zunahmen.

Ausblick

Die bearische Flagge löste sich auf. Der Ausblick für den EUR/USD bleibt damit bearish. Das Juni-Tief von 1,35 und Jahres-Tief von 1,347 könnten potenziell nun von Marktteilnehmern verstärkt anvisiert werden. Ein Bruch der 1,37 hingegen würde eine stärkere Erholung andeuten. Die wieder gestärkte bearishe Position der Großinvestoren an der CME deutet ebenfalls auf weitere Schwäche. Doch erst der nächste Report der CFTC wird aufzeigen, wie diese Gruppe auf den EZB Entscheid und die Non Farm Payrolls reagierte.

EUR/USD: Sitzungsprotokoll der US-Notenbank könnte Hinweise zur Zinswende bieten

Daily Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Sitzungsprotokoll der US-Notenbank könnte Hinweise zur Zinswende bieten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.