Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • I guess it was a good idea to play the rebound, I missed that. But now we re at resistance zone, so watch out with too fast decisions about longs. I will set a buy stop order at 13.175, tp between 15-20Pts above. No Advice! $DAX #DAX30 #TradersClub https://t.co/fDavcR7wDW https://t.co/QMWib3YRVN
  • 🇨🇦 CAD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.9% Erwartet: 1.9% Vorher: 1.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • 🇨🇦 CAD Consumer Price Index n.s.a. (MoM) (OCT), Aktuell: 0.3% Erwartet: 0.3% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,33 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/z7RnWN2nQo
  • Forex Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,14 % 🇦🇺AUD: -0,18 % 🇬🇧GBP: -0,19 % 🇨🇭CHF: -0,22 % 🇨🇦CAD: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MMidVPzHQs
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.9% Vorher: 1.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Consumer Price Index n.s.a. (MoM) (OCT) um 13:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • #DAX30: Today we have broken lower #Bouhmidi Band and now we are coming back. Nice signal we started a long position with #Dax estimating a mean reversion. -NoAdvice- @pejeha123 @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/oyFBlZ53jW
  • 🇺🇸 USD MBA Hypothekenanträge (NOV 15), Aktuell: -2.2% Erwartet: N/A Vorher: 9.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-20
  • oh yes I forgot: No Advice!!
EUR/USD: Wetten auf fallenden EURUSD der Großinvestoren stiegen erneut an

EUR/USD: Wetten auf fallenden EURUSD der Großinvestoren stiegen erneut an

2014-07-07 07:15:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EURUSD 07072014

(DailyFX.de) Ewald Nowotny, Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), äußerte sich heute früh und nannte die verbesserte Lage in der Peripherie als einen der Gründe für die konjunkturelle Verbesserung in der Eurozone und auch er untermauerte die Bedeutung unkonventioneller Maßnahmen der EZB, um weitere Verbesserungen anzustoßen.

COT-Report

Vor dem Zinsentscheid der EZB festigten Großinvestoren im Euro FX an der CME ihre bearische Haltung geringfügig. Um 3.273 Kontrakte fiel die Netto-Position im Vergleich zur Vorwoche, d.h., die Wetten auf eine fallende Kursentwicklung nahmen erneut zu. Auch Kaufpositionen nahmen parallel dazu ab.

Diese Gruppe der Großspekulanten reduzierte ihre Long-Positionierung um -4,35% (-2.397 Kontrakte) im Vergleich zur Vorwoche, im 4-Wochenvergleich fiel die Long-Positionierung um -7,78% (-4.444 Kontrakte). Die reine Long-Positionierung beträgt 52.665 Kontrakte.

Im Wochenvergleich steigerten die Großspekulanten ihre Short-Positionen um 0,78% (-876 Kontrakte), im 4-Wochenvergleich steigerten sie diese um 25,86% (-23.307 Kontrakte). Die reine Short-Positionierung der Gruppe liegt bei -113.441 Kontrakten.

Damit sind Großspekulanten mit -60.776 Kontrakten (Netto-Größe) weiterhin mehrheitlich Short positioniert (setzen auf einen fallenden Kurs). Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -3.273 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -27.751 Kontrakte.

Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 31,71% der Positionen der Gruppe sind Longs, 68,29% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.

EUR/USD: Wetten auf fallenden EURUSD der Großinvestoren stiegen erneut an

Datum

Währungskalender

Ereignis

MESZ

Prognose

Zuvor

7-Jul Mo

EUR

EUR Deutsche Industrieproduktion, nicht saisonbereinigt, arbeitstäglich bereinigt (im Vergleich zum Vorjahr)

08:00

3,60%

1,30%

7-Jul Mo

EUR

EUR Deutsche Industrieproduktion, saisonbereinigt (im Vergleich zum Vormonat)

08:00

0,00%

-0,30%

7-Jul Mo

EUR

EUR Sentix-Anlegervertrauen in der Eurozone

10:30

7,80

8,50

7-Jul Mo

EUR

EUR Bank of Italy Report on Balance-Sheet Aggregates

11:00

Die deutsche Industrieproduktion wurde unter der Erwartung herausgegeben. Im Vergleich zum Vormonat fiel die Produktion im Mai um 1,8% und im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die Produktion der Industrie ein Wachstum von 1,3%. Das Sentix Anlegervertrauen in der Eurozone wird sich jedoch als größerer Impulsgeber heute herausstellen.

Ausblick EUR/USD

Dem Test der 1,36 folgte der Bruch. Die bearische Flagge löste sich im Vorfeld bereits auf. Der Ausblick für den EUR/USD bleibt damit bearish. Das Juni-Tief von 1,35 und Jahres-Tief von 1,347 könnten potenziell nun von Marktteilnehmern verstärkt anvisiert werden. Ein Bruch der 1,37 hingegen würde eine stärkere Erholung andeuten. Die wieder gestärkte bearishe Position der Großinvestoren an der CME deutet ebenfalls auf weitere Schwäche. Doch erst der nächste Report der CFTC wird aufzeigen, wie diese Gruppe auf den EZB Entscheid und die Non Farm Payrolls reagierte.

EUR/USD: Wetten auf fallenden EURUSD der Großinvestoren stiegen erneut an

Daily Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Wetten auf fallenden EURUSD der Großinvestoren stiegen erneut an

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.