Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,28 % Silber: 0,21 % Gold: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/fTRMzVRhiF
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/3FuyKMkoxf
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,56 % Dow Jones: 0,50 % CAC 40: -0,13 % Dax 30: -0,14 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/P10J1TPQmH
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,67 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/suGSJV7lUS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,16 % Silber: 0,17 % Gold: -0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/4Ek96a3l23
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,24 % 🇳🇿NZD: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,28 % 🇬🇧GBP: -0,45 % 🇯🇵JPY: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ydaBr0DYAQ
  • In Kürze:🇨🇦 CAD Bank of Canada's Poloz Gives Speech in Toronto um 17:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-12
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,55 % Dow Jones: 0,46 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SzEGsPyu3S
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,38 % 🇳🇿NZD: 0,09 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,20 % 🇯🇵JPY: -0,52 % 🇬🇧GBP: -0,54 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/0MyGAjMtVI
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,78 % Dow Jones: 0,71 % Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Um8ceaGdcb
EUR/USD: Es bedarf positiven US-Konjunkturzahlen, um die Stimmung zu beeinflussen

EUR/USD: Es bedarf positiven US-Konjunkturzahlen, um die Stimmung zu beeinflussen

2014-07-01 07:18:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EURUSD 01072014

(DailyFX.de) Die Inflation stabilisierte sich im Juni in der Eurozone bei 0,5%. Die Erwartung wurde damit getroffen und die Reaktionen an den Märkten zeigten auf, diese Kennzahl rüttelte keineswegs etwas an der Erwartungshaltung an die EZB. Zumindest entstand kein zusätzlicher Druck auf die Europäischen Notenbanker, doch von einer Stabilisierung kann in Bezug auf alle einzelnen Mitgliedsstaaten der Eurozone nicht die Rede sein, wie der Rückgang in der Inflation Spaniens auf ein mageres Plus von 0,1% aufzeigt. Der geldpolitische Entscheid rückt näher, doch heute kann in erster Linie dem US ISM Herstellungsindex eine höhere Bedeutung beigemessen werden. Die europäischen Finaldaten der Einkaufsmanagerindizes (PMI) hingegen müssten größere Revisionen beinhalten, um Impulse bieten zu können. Doch gerade nach dem gestrigen Sturz im Dow Jones US Dollar Index von FXCM bedarf es positiven Signalen von der US Konjunktur, um die Stimmung zu beeinflussen. Der Euro nutze diese gestrige Schwächephase des Greenbacks. Der EUR/USD durchbrach die 200-Tage-Line und noch am letzten Tag im Monat das vorangegangene Juni-Hoch. Damit festigte sich die Erholungsbewegung. Der Kursverlauf führte durch das vorangegangene Hochder Abwärtsbewegung (1,3678) damit wurde Platz an den nächsten Widerstand an die 1,3730 freigelegt. Im Sentiment der Großinvestoren verwies der COT-Report auf einen Stop der Serie aufeinanderfolgender Verkäufe des EUR/USD.

EUR/USD – Bruch der 200-Tage-Linie und des Juni-Hochs

EUR/USD: Es bedarf positiven US-Konjunkturzahlen, um die Stimmung zu beeinflussen

US-Dollar Index - testet den Support des Jahrestiefs. Der US-Dollar zeigt sich im Währungskorb schwach. Gerade das Verlagern der Zinswende der Fed auf einen späteren Zeitpunkt führte zu diesem Druck.

EUR/USD: Es bedarf positiven US-Konjunkturzahlen, um die Stimmung zu beeinflussen

Daily Charts erstellt mit FXCM Trading Station

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: Es bedarf positiven US-Konjunkturzahlen, um die Stimmung zu beeinflussen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.