Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #SEC setzt Handel von mehreren #Aktien aufgrund von #SocialMedia und Handelsaktivitäten aus https://t.co/IJGDV2dgw4
  • #Aktien #Börse #Finanzen https://t.co/n3Ixfn1cwn
  • @DavidIusow @CHenke_IG @invest Absolut, der Zeithorizont spielt auch eine wichtige Rolle!
  • RT @insytfinance: Das US-Repräsentantenhaus verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Über ein Nu, Nu, Nu wirds wohl trotzdem nicht hinauskommen. https://t.co/C2KmOrmnia
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @invest Klar kann ich mich erinnern. Ein sehr guter Vortrag. Beim #DayTrading finde ich ist der Entry aber super wichtig, weil davon dein CRV abhängt. Hier ist die Zeit leider nicht auf deiner Seite. Der Exit ist für mich einfacher, weil es lediglich Teilgewinnmitnahmen sind.
  • Basado en el Sr. #Gauss he creado mi indicador por los mercados. El #Bouhmidi - bandas un indicador que visualiza la #volatilidad implícita. https://t.co/rLcSZfYxRL
  • @DavidIusow Unser Kollege @CHenke_IG hat einmal einen sehr interessanten Vortrag auf der @invest zum Thema Entry und Exit-Strategien vorgetragen. Er könnte zeigen, das der Entry sogar in manchen Ansätzen keine Rollen spielen muss, vielmehr der Exit - kannst du dich errinern😉
  • @SalahBouhmidi Ganz einfach, wenn der Preis sich an einem wichtigen Level bewegt, rein da und nicht mehr zurück schauen 😂 Nicht ganz aber so ähnlich. Das wichtigste ist das Trade-Management, was wiederum vom Entry abhängt. Dieser ist aber nicht immer perfekt, deshalb gibt’s immer was zu tun :)
  • @DavidIusow Was ist dein approach David? Für die, die es noch nicht wissen😉
Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

Niall Delventhal, Marktanalyst
EURUSD 25.06.2014 US Dollar BIP enttäuscht

(DailyFX.de) Unerwartet stark fiel das US-Bruttoinlandsprodukt in den USA mit 2,9% im ersten Quartal des Jahres. Zuletzt schrumpfte die US-Wirtschaft innerhalb von drei Monaten zuletzt Anfang 2009 derartig stark. Fern der vorangegangenen Schätzung von 1% und deutlich schwächer als die Erwartung an die heutige Kennzahl ausfiel. Eine Revision von -1% auf -1,8% war erwartet worden. Heute stehen mit dem PMI Daten jedoch noch aktuelle Wirtschaftsindikatoren für den Monat Juni an.

Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

Der kalte Winter setzte der US-Wirtschaft jedoch stärker zu als bisher angenommen wurde. Damit rückt auch die nächste Zinserhöhung ein Stück weiter in die Ferne. Zehnjährige US-Staatsleihen rentieren bei 2,55%. Die Rendite zenjähriger US-Staatsanleihen steht damit nun 4 Basispunkt tiefer. Auch den US-Dollar prägte diese Veröffentlichung. Der EUR/USD zog auf den Wechselkurs der 1,365 und setzte somit seine Erholungsbewegung fort.

Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

Um 15:45 Uhr könnte diese Dynamik gebremst werden. Die Erwartung an den US PMI Composite Index (Juni) fällt zumindest positiv aus. Auch die amerikanischen Notenbanker werden nun nach vorne schauen. Dieser Jahresauftakt der US-Wirtschaft kann nun abgehakt werden.

EUR/USD Erholungsbewegung setzt sich durch die schwachen US-Konjunkturdaten fort

Nun rückt das Level der 1,3676 als nächster Widerstand heran. Sollte dieses Hoch brechen, so gerät die Sequenz fallender Hochs und Tiefs ins Wanken. Ein wichtiges Erholungszeichen für den EUR/USD wäre damit geboten. Sollte nun auch die PMI Daten enttäuschen, könnte fundamental der Anstoß geboten werden, um diesen Widerstand herauszufordern. Doch ich rechne mit einem positiven PMI Reading und damit noch heute mit auftretender Gegenwehr der aktuellen Schwäche im USD.

Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

Daily Chart erstellt mit FXCM Trading Station

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

Größter Rückschritt im US-BIP seit 2009

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.