Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • *12.550
  • RT @CHenke_IG: DAX: Nur kurzes Brexit-Strohfeuer https://t.co/5W17tKhJLs #DAX30 #Brexit @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https:/…
  • RT @phi_trading: @SalahBouhmidi @CHenke_IG Jetzt wird es spannend 🤔! Der Rücksetzer ist weitestgehend gelaufen... #Chart #Charttechnik #Ch…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 77,08 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kzaRxZr0x4
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,10 % Gold: -0,18 % Silber: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IFEEgI6pQG
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,24 % 🇦🇺AUD: 0,10 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇨🇦CAD: -0,02 % 🇨🇭CHF: -0,03 % 🇬🇧GBP: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9uRQ81baIw
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,13 % S&P 500: -0,15 % Dax 30: -0,37 % CAC 40: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/lOnzgWqZhu
  • Am Donnertag konnten DAX und Co. erneut von positiven Brexit-News profitieren. Einiges scheint nun aber abgefrühstückt zu sein. https://t.co/Qt3XstDiDn #DAX #DAX30 #Brexit #Trading #Aktien @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/eOqJiuvcII
  • Good Morning. #FDAX has corrected further at night and is testing first short term suppport, but trend still intact imo. Relevant support for me lies at 15.550. No short-bias before. No Advice! #DAX #dax19 #Trading https://t.co/DQVBS2WBbs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,68 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,94 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AtfkE36Pty
DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

2014-06-24 13:21:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –Der DAX schreitet mit großen Schritten auf die Sommerpause zu. Zum Vortag präsentierte sich der deutsche Leitindex nahezu unverändert. Das DAX-Fieberthermometer, der VDAX New zeigte sich mit einem Stand von 13,7 Punkten weiter im Bereich seines Jahrestiefs.

Anders formuliert heißt das, dass die Marktteilnehmer für die kommenden 30 Tage eine rund 110 Punkte Handelsspanne für den DAX erwarten, ausgehend vom charttechnischen Bild also einen DAX zwischen 9.800 und 10.050 Punkten.

DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Das bevorstehende Sommerloch wird derzeit begünstigt durch die sich auflösenden Spannungen in der Ukraine, wo sich eine echte Deeskalation abzeichnet. Ähnliches gilt auch für die Situation im Irak, wo die Situation zwar weiter angespannt ist, aber erste, wenn auch aktionistisch anmutende, Besuche hochrangiger Politiker im Irak Hoffnung auf eine baldige Deeskalation aufkeimen lassen. Besonders gut lässt sich dies am Ölpreis ablesen, weder WTI noch Brent markierten neue Jahres-Höchststände.

DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Und auch ein heute früh leicht unter der Erwartung liegender ifo Geschäftsklimaindex, mit 109,7 Punkten auf dem niedrigsten Stand seit Dezember ausgegeben, signalisiert lediglich eine marginale Eintrübung der Stimmung der deutschen Wirtschaft, ohne große Probleme konterkariert durch die weiter voll geöffneten geldpolitischen Schleusen der EZB.

DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Für den DAX heißt das über den Sommer, dass keine großen Sprünge zu erwarten sind, die Erwartung der Marktteilnehmer eines um maximal 100 Punkte nach oben und unten schwankenden deutschen Leitindex legitim angebracht ist. Doch ist vor diesem Hintergrund und der hieraus resultierenden Sorglosigkeit auch Vorsicht angebracht.

Es gilt weiter das Motto: "wenn du denkst es geht nichts mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her." Und dieses Lichtlein könnte eine Fackel sein infolge derer der noch prächtig blühende DAX-Baum schnell lichterloh brennen könnte, beginnen die Marktteilnehmer nämlich aggressiv durch eine aufkeimende Unsicherheit ihren Fremdkapitaleinsatz der letzten Monate und Jahre zu reduzieren.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX oder: wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her...

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.