Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 GBP U.K. Government Sits to Discuss Brexit um 23:01 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,63 % 🇬🇧GBP: 0,60 % 🇦🇺AUD: 0,48 % 🇨🇭CHF: 0,38 % 🇯🇵JPY: 0,24 % 🇨🇦CAD: 0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/s9O7xqmx7J
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,01 % WTI Öl: -0,06 % Gold: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/veOxdauObg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,25 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,83 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/IuaUChn6he
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,03 % Dow Jones: 0,03 % Dax 30: 0,02 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Zy8gOwzhje
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,09 % WTI Öl: -0,00 % Gold: -0,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/25JZvAtwJy
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,23 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,35 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Pczd5Y7Zmq
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,08 % Dax 30: 0,02 % S&P 500: -0,23 % Dow Jones: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/3lvfltBQQw
  • Aan het eind van de week gaat de Amsterdamse beurs weer naar het zuiden, net als andere beurzen in Europa. De #AEX sloot op 572,72 punten met een min van 0,61 %. Veel dank aan alle deelnemers van mijn seminar Trading met #Bouhmidi Bands en Prachtig Weekend #Beurs @IGNederland https://t.co/hRGKvh1XHC
  • In Kürze:🇬🇧 GBP BOE Governor Carney Speaks in Washington um 17:45 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-10-18
EUR/USD: USD schwächelt nach FOMC Zinsentscheid

EUR/USD: USD schwächelt nach FOMC Zinsentscheid

2014-06-19 07:46:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) Während der US-Aktienmarkt den Hinweis eines länger niedrig gehaltenen Leitzinses dankbar annahm, boten die Devisenmärkte keine signifikanten Bewegungen. Wie erwartet reduzierte die US-Notenbank die monatlichen Ankäufe der hypothekenbesicherten Wertpapieren (MBS/Mortgage-Backed Securities) um 5 Mrd. USD von 20 Mrd. USD auf 15 Mrd. USD und der Staatsanleihen in der Größenordnung von 5 Mrd. USD von 25 Mrd. auf 20 Mrd. USD.

Insgesamt drosselte die Fed damit ihre Anleiheankäufe von 45 Mrd. USD auf 35 Mrd. USD. Ursprünglich umfassten die QE Maßnahmen monatlich ein Volumen von 85 Mrd. USD.

Doch das waren Schritte, die bereits erwartet wurden, somit galt dem Ausblick der Fed die Aufmerksamkeit.

EUR/USD: USD schwächelt nach FOMC Zinsentscheid

Rhetorik der FOMC: „expansiver Natur“

Einige Argumente die für einen längeren niedrigen Zins sprechen

Rhetorik der FOMC : „restriktiver Natur“

Einige Argumente die gegen einen längeren niedrigen Zins sprechen

Die FOMC reduzierte ihre BIP-Wachstumsprognose von 2,8%-3,0% auf 2,1%-2,3%

FOMC besprach mehrere Maßnahmen, die herangezogen werden könnten, um die Geldpolitik wieder zu normalisieren

Fed wiederholte: niedriger Zins sei für einen erheblichen Zeitraum noch nach dem QE-Exit notwendig

Die Fed visiert weiterhin eine Zielinflation von 2% an.

  • 2016 PCI Inflation Prognose runter auf 1,6%-2,0% von 1,7%-2%

CPI Inflation fiel zuletzt höher aus, doch sei „noisy“ – hier wurde angedeutet lediglich ein Rauschen (Außreißer) wäre für den letzten Inflationsanstieg verantwortlich gewesen

Die Arbeitslosenquote ist schneller als erwartet gefallen.

Ein Anstieg in der Participation Rate könnte die Arbeitsmarktdaten wieder schwächen.

Als relativ durchwachsen lässt sich der Ausblick der Fed weiterhin beschreiben. Keine klare Richtung, die hier formuliert wurde. Die Fed-Chefin konnte beiden Lagern den Zinsfalken und geldpolitischen Tauben etwas bieten. Zumindest Marktteilnehmer, die mit einer aggressiv restriktiven Haltung rechneten werden gerade den Ausstieg aus den Positionen suchen. Der US-Dollar geht geschwächt aus dem Event hervor, der Zins der zehnjährigen US-Staatsanleihen fiel wieder unter 2,6%. Die Stimmung fester Aktienmärkte, eines schwachen Dollars und unterstützten Goldpreises könnte sich auch am heutigen Tag zeigen.

Ausblick

Der Boden der Konsolidierungsphase im Bereich der 1,3587 ist zurückerobert worden. Die Zeichen stehen wieder auf Seitwärtshandel bis zur 1,3682. Auf der Unterseite gilt der Blick dem Juni-Tief um 1,35. Sollte diese Marke brechen, steht das Jahrestief von 1,3476 einem Test aus. Unterhalb könnte ein Squeeze den Kurs zügig tiefer Richtung der 1,34 treiben. Mit Blick auf höhere Zeitintervalle könnte die 1,3 wieder angelaufen werden, sollte die EZB sich weiter expansiven Maßnahmen widmen.

Daily Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

EUR/USD: USD schwächelt nach FOMC Zinsentscheid

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD: USD schwächelt nach FOMC Zinsentscheid

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.