Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • $HG_F - On average, the #copper price in the Jan - Apr period over the past 30 years yielded an average return of + 4.7%. In the past 20 years, the average return for the same period was even +7.52%. On a YTD basis in 2021, the copper is currently +14%. https://t.co/21PsDd9y6j https://t.co/Oo3TWArbgK
  • The takeover of the upper #BouhmidiBand confirmed today: Bulls want more.......👇👇 https://t.co/r2ZMVxA03A https://t.co/YEIjzYqFXa
  • #Ethereum: 2.000 Dollar in Sicht - doch Abwärtsrisiken drohen 👉https://t.co/1XzzaMCwd3 #ETHUSD #Blockchain #Kryptowaehrungen @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/4tFsBscLZ0
  • Den Entry habe ich heute im #DAX leider verpasst. Heute werde ich da auch nicht mehr einsteigen. Verpasst ist verpasst, kein Grund hinterher zu hecheln. Chance kommt wieder. #Daytrading https://t.co/hElbXm7cHg https://t.co/ZERWqa9Yy4
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @traderherz Inflation to the moon 🚀🚀🙌
  • #Commodities - Seit Jahrebeginn beobachten wir einen starken Anstieg der Rohstoffpreise. Saisonal starten historisch einige #Rohstoffe stark ins neue Jahr. Allerdings macht mir Sorge, dass auch die Lebensmittelpreise an den Weltmärkten stark anziehen - Siehe z.B. Schweinefleisch https://t.co/BSQGCIiTW7
  • $DAX starts positive into the #week - While the bulls failed to pass the upper #BouhmidiBand - Only a takeover of the upper side could unfold further impulses https://t.co/DMFpJyPcZt
  • #DAX $DAX https://t.co/lVOQuSKK2y
  • Weekly #DAX Prognose: Eine ruhige Woche vor uns? 👉https://t.co/NOOHeyogIM #DAX #DAX30 #Aktien #Trading https://t.co/CWBHdCFn3b
  • Daten und Events in dieser Woche (Keine Gewähr). #Börse #Wirtschaft #Finanzen #EZB #EURUSD #DAX #SP500 #Aktien https://t.co/Ppvg0aof3l
Forex-Märkte ignorieren BoE-Protokoll, da Fed-Ankündigung bevorsteht

Forex-Märkte ignorieren BoE-Protokoll, da Fed-Ankündigung bevorsteht

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Anknüpfungspunkte:

  • Aufwärtstrend des US Dollars in der Schwebe, da politische Ankündigung der Fed bevorsteht
  • Britisches Pfund wird eventuell nicht auf Juni-Sitzungsprotokoll der BoE reagieren, da FOMC bevorsteht
  • Yen sinkt leicht nach geringerer Nachfrage nach sicheren Anlagen, und Nikkei 225 steigt in Asien

Die Aufmerksamkeit wendet sich auf die Federal Reserve, da das Zinssatz bestimmende FOMC Komitee über den Ausgang ihres zwei Tage andauernden Policy Meetings berichten wird. Diese Stellungnahme ist von besonderer Bedeutung, denn sie wird von der Veröffentlichung der aktuellen Wirtschaftsprognosen der politischen Entscheidungsträger begleitet, sowie einer Pressekonferenz der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen. Wir wir bereits früher sagten, sind die Anstrengungen der Fed, die QE Anleihenkäufe abzubauen und das Programm dieses Jahr zu beenden – was Zinserhöhungen nach sich ziehen könnte – ein entscheidender Treiber der Märkte in diesem Jahr.

Die US Wirtschaftsnachrichten haben sich seit Anfang April im Vergleich zu den Erwartungen zunehmend verbessert, aber die jüngsten enttäuschenden Daten haben die Zweifel über die Stärke der Erholung erneut aufkommen lassen, nachdem die Leistung im ersten Quartal schwach gewesen war. Tatsächlich kam der US Dollar im Juni erneut unter Verkaufsdruck, da die Trader ihre Wetten auf eine rasche Normalisierung der Fed zurückschraubten und somit den jahrelangen Aufwärtstrend des Greenbacks in Gefahr bringen.

Die FOMC Offiziellen haben ihrerseits daran festgehalten, dass das erste Quartal in einem sonst positiven Umfeld eine vorübergehende Phase gewesen sei. Falls sich dieses Sentiment in den aktuellen Wirtschaftsprognosen und/oder Yellens Pressekonferenz widerspiegelt, könnte diese Dynamik Oberhand gewinnen und den US Dollar gegen seine Hauptgegenstücke allgemein höher treiben. Ein vorsichtiger Tonfall, der die Möglichkeit offen lässt, dass die Zentralbank ihren Stimulus-Abbau vielleicht überdenken muss, könnte das Gegenteil bewirken.

Das Juni-Protokoll des Policy Meetings der Bank of England steht zuoberst auf dem Kalender in der europäischen Handelszeit. Die jüngsten Kommentare der Banker signalisierten, dass sich ein Graben zwischen den Ansichten zum Timing der ersten Zinserhöhung nach der Krise zu bilden beginnt, welche, wie der Vorsitzende Carney andeutete, früher als die Märkte es erwarten stattfinden könnte. Falls diese restriktive Haltung im Protokoll bestätigt wird, könnte dies das Britische Pfund stützen, während es von einer reservierten Rhetorik unter Druck gesetzt werden könnte. So oder so wird kaum eine Reaktion zu erwarten sein, bevor die Ankündigung des FOMC veröffentlicht wird. Die technische Positionierung deutet darauf hin, dass das GBP/USD ein Top erreicht haben könnte.

Der Japanische Yen war in einem sonst ruhigen Overnight-Handel leistungsschwach und fiel durchschnittlich gegenüber den G10 Majors um 0,14 Prozent. Diese Bewegung erfolgte nach einem Anstieg des japanischen Nikkei 225 Aktienindex, was eine verringerte Nachfrage nach sicheren Anlagen für diese Währung andeutet und an diesem Rückgang schuld war.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Saldo der Leistungsbilanz (1.Q.)

1,407 Mrd.

1,400 Mrd.

-1,512 Mrd.

22:45

NZD

Leistungsbilanzdefizit / BIP-Verhältnis (seit Jahresbeginn) (1Q)

-2,8%

-2,8%

-3,4%

23:50

JPY

Warenhandelsbilanz Gesamt (¥) (MAI)

-909,0 Mrd.

-1189,3 Mrd.

-811,7 Mrd.

23:50

JPY

Bereinigte Warenhandelsbilanz (¥) (MAI)

-862,2 Mrd.

-1030,5 Mrd.

-880,5 Mrd.

23:50

JPY

Warenhandelsimporte (J/J) (MAI)

-3,6%

1,8%

3,4%

23:50

JPY

Warenhandelsexporte (J/J) (MAI)

-2,7%

-1,3%

5,1%

23:50

JPY

Bank of Japan Mai-Sitzungsprotokoll

-

-

-

0:00

AUD

Conference Board Leitindex (APR)

-0,1%

-

0,0%

0:30

AUD

Westpac Führungsindex (M/M) (MAI)

0,1%

-

-0,5%

1:45

CNY

MNI Geschäftsindikator (JUNI)

55,0

-

53,7

5:30

JPY

Landesweite Warenhausumsätze (J/J) (MAI)

-4,2%

-12,0%

5:30

JPY

Tokyo Warenhausumsätze (J/J) (MAI)

-4,3%

-10,8%

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

8:30

GBP

Bank of England Juni-Sitzungsprotokoll

-

-

Hoch

9:00

EUR

Bauleistung in der Eurozone (M/M) (APR)

-

-0,6%

Tief

9:00

EUR

Bauleistung in der Eurozone (J/J) (APR)

-

5,2%

Tief

9:00

CHF

ZEW Umfrage (Erwartungen) (JUN)

-

7,4

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3455

1,3506

1,3526

1,3557

1,3577

1,3608

1,3659

GBP/USD

1,6862

1,6913

1,6939

1,6964

1,6990

1,7015

1,7066

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.