Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

2014-06-13 07:47:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Crude Oil könnte aufgrund von Förderungssorgen weitere Stärke finden
  • Gold und Silber unterstützt von Safe-Haven Nachfrage und einem stillstehenden USD
  • Platin und Palladium dürften zusätzliche Schwäche nach Streik-Deal erfahren

Eskalierende geopolitische Spannungen im mittleren Osten könnten Crude Oil aufgrund von Förderungssorgen stärken und ebenso die Safe-Haven Nachfrage für Gold und Silber stützen. Außerdem könnte das FOMC-Meeting in der nächsten Woche scheitern die Greenback-Bullen zu regen, was Gold eine weitere Erholung bieten könnte. Gleichzeitig wird sich die Korrektur bei Palladium und Platin möglicherweise fortsetzen, da Berichte über einen Deal zur Beendigung des Streiks der südafrikanischen Minenarbeiter zu der Vermutung führt, dass ein Ende der Saga nahen könnte. .

Irak-Konflikt lässt Sorgen hinsichtlich der Ölförderung aufkommen

Neue Berichte über weitere Konflikte in Nordirak haben die Ängste hinsichtlich der Crude Oil Versorgung des Landes verstärkt. Den Berichten über eine Serie von eskalierenden Entwicklungen nach, marschiert eine militante Gruppe gen Süden in Richtung Bagdad, nachdem sie zu Beginn der Woche die Stadt Mosul unter ihre Kontrolle brachte.

Obwohl die Crude Oil Produktion derzeit nicht betroffen ist, legte der Benchmarkkurs deutlich zu aufgrund von Spekulationen über mögliche Versorgungsengpässe. WTI verzeichnete seinen größten prozentualen Tagesgewinn seit dem 3. März und erzielte seinen höchsten Kursstand seit September 2013. Der Irak ist der zweitgrößte Crude Oil Produzent in der OPEC und steuert 10 Prozent zur Rohstoffproduktion der Gruppe bei (siehe Diagramm unten). Dies verdeutlicht, dass sich eine Ausweitung des Konfliktes spürbar auf die Versorgung mit Crude auswirken könnte.

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Chart_8.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Die erhöhten geopolitischen Spannungen im mittleren Osten könnten als eine Art Unterstützung für Gold und Silber dienen, denn diese ziehen in der Regel einen Vorteil aus den Safe-Haven Zuflüssen von den Investoren. Da eine schnelle Lösung des Konflikts zu diesem Zeitpunkt unwahrscheinlich erscheint, könnten Crude Oil und Gold in kurzfristig gut gestützt bleiben. Doch die Trader sollten bedenken, dass eine gestiegene Nachfrage aufgrund von geopolitischen Ereignissen sich plötzlich auflösen kann, was Potenzial für eine starke Korrektur bietet, wie aus dem jüngsten Platin-Kollaps ersichtlich (siehe unten).

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Chart_7.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Unterdrückter Dollar bietet Gold eine Rettungsleine

Die Verbrauchervertrauenszahlen der University of Michigan stehen in den kommenden Stunden an und könnten scheitern die US Dollar Bullen zu regen, was Gold und Silber eine weitere Erholung bieten könnte. Der Maßstab des Verbrauchervertrauens in der weltgrößten Volkswirtschaft hat in den letzten Monaten nur eine glanzlose Reaktion beim Greenback erzeugt, was teilweise in den begrenzten Auswirkungen der Fed-Politik liegen könnte.

Das in der nächsten Woche das Juni FOMC-Meeting auf dem Plan steht, werden die Trader nach Einsichten in den möglichen Pfad der Kreditzinsen in den US Ausschau halten. Zu diesem Zeitpunkt scheint es unwahrscheinlich, das die Fed sich von ihrer Präferenz für niedrige Zinsen bald entfernen wird. Dies stimmt überein mit dem Verlangen der Politiker im US Arbeitsmarkt einen anhaltenden Fortschritt erkennen zu wollen und ein Entgleisen der entstehenden Wirtschaftserholung zu vermeiden. Bei einem Fehlen einer restriktiven Haltung der Mitglieder des Komitees wird der US Dollar möglicherweise weiter ruhen, was wiederum Gold und Silber anheben könnte.

Platin und Palladium brechen ein

Nachrichtenagenturen haben Fortschritte über das Abkommen gemeldet um den südafrikanischen Minenarbeiterstreik zu beenden, was wiederum den Teppich unter den Füßen von Platin und Palladium zog. Die Gewerkschaft, welche die Arbeitnehmer im Platinumgürtel des Landes repräsentiert, hat Berichten zufolge einen Deal mit den größten Produzenten der Region, die jetzt für die Arbeitnehmer zur Genehmigung vorgelegt wird.

Spekulationen über eine endgültige Auflösung des Streiks dürfte Bedenken über die Produktion der Edelmetalle in Südafrika, der weltweit größte Lieferant von Platin, weiter lindern. Wie in dem letzten Rohstoff-Bericht hingewiesen wurde; geopolitische Risiken hinterlassen selten einen bleibenden Einfluss auf die zugrunde liegende Dynamik von Angebot und Nachfrage. Dies deutet darauf hin dass es später weitere Schwächen geben könnte, Trader entspannen ihre angstgetriebene Positionierung in den Edelmetallen.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE

Der WTI ist hat die Dreiecksformation auf dem Tageschart durchbrochen und stieg über die psychologisch wichtige Zahl 105,00. Der Ausbruch nach oben mit der Wiederaufnahme des Aufwärtstrends beim Rohstoff bietet eine bullische technische Tendenz für Crude Oil. Da der Widerstand jedoch in der Nähe bei 108,40 liegt, werden Long-Entries wohl besser bei einem Pullback zum ursprünglichen Ausbruchspunkt platziert.

Crude Oil: Ausbruch nach oben bietet bullische technische Tendenz

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_6.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE

Gold steht nun vor einem wichtigen Kreuzweg, da das Edelmetall die absteigende Trendlinie auf dem Tageschart und einen bedeutenden Widerstand beim 23,6% Fib-Level testet. Ein nachlassendes Momentum abwärts, signalisiert vom Rate of Change Indikator, sowie ein Tagesschluss über dem 20 SMA deuten eine mögliche Trendwende an. Wenn 1.276 überstiegen wird, erhalten wir eine bullische technische Tendenz, und dies würde die Marke 1.305 freilegen, während eine Korrektur von der Buy-Unterstützung bei 1.258 gebremst werden könnte.

Der DailyFX Speculative Sentiment Index weist aufgrund der Trader-Positionierung eine gemischte Tendenz für Gold auf.

Gold: Vor kritischem Augenblick nahe beim Schlüsselwiderstand

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_5.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE

Der Ausbruch des Silbers über die absteigende Trendlinie ab seinem Hoch von 2014 könnte dem Rohstoff weitere Gewinne bringen. Ein Wechsel in den positiven Bereich des Rate of Change Indikators signalisiert ein gewisses Aufwärts-Momentum, was das nächste, wichtige Widerstandslevel bei $20,00 in Sichtweite bringt.

Silber: Ausbruch höher könnte weitere Gewinne bringen

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_4.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE

Kupfer könnte weiterhin leiden, da das Momentum den beginnenden Abwärtstrend stärkt. Der Bruch unter das 50% Fib-Level, welches dem Basismetall eine gewisse Unterstützung geboten hatte, legt die psychologisch wichtige Zahl $3,00 frei.

Kupfer: Leiden könnte anhalten, da Momentum im Abwärtstrend zunimmt

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_3.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PALLADIUM TECHNISCHE ANALYSE

Der kürzliche Absturz des Palladiums beendete den Aufwärtstrend dieses Rohstoffs, der seit Anfang Februar angehalten hatte. Der Bruch unter den aufsteigenden Trendkanal und Unterstützung bei 836 deutet eine anhaltende Schwäche an. Unter dem 23,6% Fib Retracement-Level könnte die Marke 793 einige Käufer auf den Plan bringen.

Palladium: Kurs drückt zu mehrjährigen Hochs

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_2.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PLATIN TECHNISCHE ANALYSE

Wie wir gestern im Rohstoffbericht sagten, war Platin nach einer Doji in der Nähe des Range-Tops bei 1.489 für einen Pullback bereit. Zudem deutet die erneute Unterschreitung unter das 60 Level beim RSI an, dass die jüngste Range intakt bleiben könnte. Weitere Rückgänge könnten von der Buy-Unterstützung bei 1.424 aufgehalten werden.

Platin: Bullen ziehen sich nach Test des Range-Tops zurück

Crude-Oil-Soars-On-Iraq-Tensions-Safe-Haven-Demand-Boosts-Gold_body_Picture_1.png, Crude Oil steigt aufgrund von Spannungen im Irak, Safe-Haven Nachfrage unterstützt Gold

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Erstellt von David de Ferranti, Währungsanalyst, DailyFX

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.