Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Sehr ihr was ich sehe? https://t.co/dvPmz20wMI
  • #DAX - After the third attempt, the $DAX could overcome the EMA-21 in the 15min chart yesterday, which spoke for further bullish impulses. Today we could already observe a continuation, the #DAX30 is now at important short-term resistance the MA-200 (15289). https://t.co/SejwRpeysu
  • #Bitcoin Update - Rising wedge (#bearish) still in play. If pivot point @ $55148 does not hold we could continue the downtrend heading to 48K. https://t.co/RZw0U4WZ4B
  • Jetzt aufpassen beim #DAX. Wenn er den Widerstand erneut nicht schafft, könnte es ein Short-Signal geben. Hier CFD 15-30Min Kerze dürfen nicht rot werden. Bin erst mal raus bis heute Abend wegen Terminen. Viel Erfolg allen! https://t.co/KrY22V3UCm
  • Erwischt den Bengel. Jetzt noch die 300 nehmen und wir sind Safe für heute :) #DAX30 https://t.co/Tm6PZcCmgo
  • #Trading Education. Short und Long-Setup sind hier im #DAX 1Minuten-Chart sehr schön zu erkennen. Ein gefundenes Fressen für Vollblut #Daytrader, die ultrakurzfristig unterwegs sind. https://t.co/vA4HYQJSKL
  • RT @mertvesting: Lese mehr zu meiner #SAP Analyse die ich bereits am 9.März verfasst habe 👉🏼https://t.co/jjHUCQJwLK $SAP #DAX #Aktie #ged…
  • Dip bis 15.195/220 wäre gut. #DAX Kassa https://t.co/NUBoJPd8MU
  • #DAX Millimeter Arbeit heute morgen. Mir fehlt ein guter Dip, um in die vollen zu gehen. Die schnellen Bewegungen sind auch wenig einladend. #Trading https://t.co/vgkI9vQ9i4
  • Was sagen die #Bouhmidi-Bänder heute über die Entwicklung im #DAX ? Erhalte ein Update zur #Kaffee - Tradingidee uvm. in meinem Börsenbrief - Melde dich kostenfrei an: https://t.co/eqTAmSqylI #Trading #Forex #Commodities #Crypto https://t.co/RaOJAsea2S
EUR/USD: EUR/USD EZB führt "Strafzins" ein und senkt den Leitzins um 10 Basispunkte

EUR/USD: EUR/USD EZB führt "Strafzins" ein und senkt den Leitzins um 10 Basispunkte

Niall Delventhal, Marktanalyst
EURUSD 06052014.

(DailyFX.de) Die Erwartung an den Leitzinsentscheid war klar ausgerichtet. In den letzten Wochen verdichteten sich die Anzeichen, dass die EZB handeln würde, um der anhaltenden hohen Arbeitslosenquote, den konjunkturellen Risiken und eine langfristig niedrige Inflation den Kampf anzusagen. Doch geldpolitische Lagebeurteilungen sind in der Regel besonders dann effektiv, wenn sie möglichst überraschend verkündet werden. Der EZB-Chef hingegen äußerte sich bereits Anfang Mai sehr eindeutig und löste unmittelbar Spekulationen baldiger expansiver Schritte in den Märkten aus. Heute entscheiden sich die Notenbanker im Frankfurter Euro-Tower für eine Senkung des Hauptrefinanzierungssatzes von 10 Basispunkten von 0,25% auf 0,15%, führten eine negative Einlagefazilität von 0 auf -0,1% ein und senkten die Spitzenrefinanzierungsfazilität stärker als erwartet wurde auf 0,4%.

Von Sparern wird die Zinssenkung nicht begrüßt, doch die Aussicht auf „billigere Kredite“ für Unternehmen ließ bereits rund eine halbe Stunde vor dem Zinsentscheid den DAX Richtung der 10.000 Marke aufbrechen. Eine erwartete Zinssenkung stellt nicht das denkbar volatilste Szenario für die Märkte dar, aber die folgende Pressekonferenz mit Mario Draghi kann noch wichtige Schritte bieten.

Sollte Mario Draghi nun weitere expansive Maßnahmen wie längerfristige Refinanzierungsgeschäfte verkünden, könnte der DAX die 10.000er Marke durchbrechen und der EUR/USD am Rückgang der Vorwochen festhalten und bearish reagieren. Gegen schleppende Kreditvergaben könnte die EZB also noch mit weiteren Mitteln angehen und diese gleich verkünden. Das wäre dann als überraschende Nachricht zu werten. Sehen wir die 10.000er Marke heute noch?

EZB-Leitzinsentscheid

Hauptrefinanzierungssatz: Der Hauptrefinanzierungssatz wurde von der EZB um 10 Basispunkten von 0,25% auf 0,15% gesenkt.

Einlagefazilität: Ein Strafzins für Banken wurde beschlossen. Die Fasizilität wurde von 0 auf -0,1% gesetzt.

Spitzenrefinanzierungssatz: Wurde von 0,75% auf 0,4% gesenkt und damit stärker als erwartet wurde

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.