Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,26 % 🇪🇺EUR: 0,13 % 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,08 % 🇨🇭CHF: -0,12 % 🇦🇺AUD: -0,22 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/e647cgYU0B
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % WTI Öl: 0,02 % Gold: -0,23 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/lHnDDY4UWS
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 74,89 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/EJPBS8eAJ4
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,66 % CAC 40: 0,65 % FTSE 100: 0,58 % S&P 500: 0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ro2bON8gSQ
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,08 % Silber: 0,00 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/LZlHOzOeLO
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/XXdsofJ8v2
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,09 % S&P 500: 0,66 % Dax 30: 0,41 % CAC 40: 0,36 % FTSE 100: 0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/9zXjF207ti
  • @lisaabramowicz1 https://t.co/YSTAfDcp99
  • #Lumber is at the moment third best performing asset after #bitcoin and #nasdaq . What is behind it? https://t.co/qGLdcH99Ar
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,09 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 73,70 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/gxcxKQu45s
DAX: nur kurzes 10.000er Intermezzo, die Anzeichen verdichten sich

DAX: nur kurzes 10.000er Intermezzo, die Anzeichen verdichten sich

2014-06-04 13:55:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Vor der EZB am Donnerstag sah es kurzzeitig nach etwas Bewegung aus. Der deutsche Leitindex fiel am Morgen unter die 9.900er Marke und markierte neue Wochentiefs, erholte sich aber recht zügig wieder und handelte zur US-Markteröffnung im Bereich um die 9.900er Marke.

Bei etwas genauerer Betrachtung schaut es danach aus, als sollte dieser kleine Schwächeanfall wohl eher eine Art „Herauskegeln aus dem Markt“ all derjenigen, besonders Privatanleger, vor der EZB-Leitzinsentscheidung am Donnerstag sein, die sich für einen Sprung über die 10.000er Marke positioniert hatten. Denn so einfach will man es diesen dann wohl doch nicht machen, beim historischen Moment dabei zu sein.

Es bleibt dabei, dass sich die Anzeichen verdichten, dass es zudem, wenn denn dann der historische Sprung gelingt, sowieso nur ein kurzes Intermezzo über der 10.000er Marke werden wird. Zwar haben die Inflationsdaten der letzten Tage für eine aggressiv am Donnerstag auf den Plan tretende EZB geliefert und den Weg für Maßnahmen über Zinssenkungen hinaus geebnet.

Doch Mario Draghi ist nun einmal immer für eine Überraschung gut. Und es ist in diesem Zusammenhang eine ernstzunehmende Option, dass die EZB am Donnerstag neben einer Zinssenkung weitere Maßnahmen schuldig bleibt. Allein die Tatsache, dass Volkswirte über kurz oder lang wieder mit einer anziehenden Inflation rechnen und auch die deflationären Entwicklungen in südeuropäischen Krisenländern in dieser Form, ausgehend von den angestoßenen Haushalts-Reformen und Sparmaßnahmen in europäischen Krisenstaaten ein Zeichen in Richtung „da tut sich etwas“, sind, reicht als Argumentationsgrundlage nicht aktiv zu werden, völlig.

Ich bleibe somit bei meiner Erwartung, dass es für den DAX, wenn überhaupt, kurz und scharf über die 10.000er Marke bis rund 10.100 Punkten geht, dann aber ein Abverkauf in Richtung 9.800 Punkten einsetzen dürfte.

DAX: nur kurzes 10.000er Intermezzo, die Anzeichen verdichten sich

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: nur kurzes 10.000er Intermezzo, die Anzeichen verdichten sich

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.