Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
DAX: die 10.000 ruft - dann der Absturz?

DAX: die 10.000 ruft - dann der Absturz?

2014-05-27 14:04:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de)Der DAX marschiert, das Erreichen der 10.000 Punkte Marke scheint nur noch eine Frage der Zeit. Bei aller angebrachten Skepsis begünstigt durch niedrige Volatilität, niedrige Umsätze unter welcher die Bewegung gestern auf den Weg gebracht wurde und ersten Anzeichnen von Stress (näheres unter http://bit.ly/1mfdVeQ und http://bit.ly/1nOHqoL), auf den derzeitigen Niveaus finden sich aktuell schlicht nicht ausreichend Verkäufer, welche den Gipfelsturm im deutschen Leitindex aufhalten könnten. Hinzu kommen in diesem Zusammenhang gute US-Daten, welche heute durch die Bank weg überzeugen und die Stimmung am Börsenparkett nicht trüben konnten.

DAX: die 10.000 ruft - dann der Absturz?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Warum sich keine Verkäufer finden, scheint auch logisch: zu viele Marktteilnhmer müssen nun durch Absicherungsgeschäfte und vor dem Hintergrund der Angst die Party über 10.000 Punkte zu verpassen, den DAX kaufen. Die Verkäufer, die das wissen, nutzen diese Information natürlich und geben ihre Aktien möglichst teuer her. Somit wirkt das 10.000er Level wie ein Magnet.

Doch dass die Luft dünner wird und kurzfristige, scharfe Rücksetzer wahrscheinlicher werden, das steht außer Frage. Schaut man sich den weiter schwachen und sich nur schwer über der 1,36er Marke stabilisierenden Euro zum US-Dollar an, so erkennt man ein Vorwegnehmen von Zinssenkungen und geldpolitischer Maßnahmen seitens der EZB auf ihrer Juni-Sitzung.

Die Käufer auf dem jetzigen Niveau spekulieren auf diese Maßnahmen, preisen diese somit ein. Sollte die EZB auf ihrer Zinssitzung im Juni dann nicht liefern (oder zumindest nicht so, wie sich das einige Spekulanten erhofft haben), dann kann sich sehr schnell Enttäuschung breit machen und diese „zittrigen“ Hände durch panische Verkäufe und sich dann zurücknehmende Käufer den DAX auf Talfahrt schicken.

Kursziele für solche Rückschläge finden sich zunächst im Bereich um 9.700 Punkte. Bis zum Ende der Woche allerdings dürfte der DAX weiter marschieren und den Sprung in den Klub der fünfstelligen Aktienindizes vollziehen.

DAX: die 10.000 ruft - dann der Absturz?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: die 10.000 ruft - dann der Absturz?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.