Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • one of possible re-enter scenarios for me if #DAX turns today. If not will wait for a turn higher. #DAX30 https://t.co/PYHzOKNIeR https://t.co/muKXaB1vnD
  • #DAX Future rejected at 31.March cash close. https://t.co/5Xy3UvuAdn
  • RT @RottiTrader: Possibly agreement in the oil war. "Moscow and Riyadh are very, very close to an #oil agreement," said Kirill Dmitriev, CE…
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Der Markt will positive News https://t.co/oh7wWyuGWg #DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @de_tradingview https://t.co/tVOCOnCnGm
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Deutsche Auftragseingänge, nicht saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 06:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.2% Vorher: -1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • Talking to myself. It’s often better to be able to re-enter into a trade than to sit on a bigger loss and to wait for the market to turn. Also re-entering could mean a better entry than the previous one. #Trading #DAX30 #Traders
  • Good Morning. Seems like market want a relief, no matter what. News driven move in premarket. Is recession over now? Don’t believe it, but waiting for rationality could mean short term losses. Reducing my short position now and will see what they will do after cash opening. #DAX https://t.co/tStkD8C3Sb
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,17 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/9Px4T9j2Yl
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4aYxXSD0o6
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 3,60 % Dow Jones: 3,42 % Dax 30: 3,17 % CAC 40: 2,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/63viEnSOWg
EUR/USD erholt sich, doch Druck bleibt präsent

EUR/USD erholt sich, doch Druck bleibt präsent

2014-05-27 07:33:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:
EURUSD 27.05.

(DailyFX.de) Nach dem US-Feiertag ist die Wirtschaftsagenda des Tages wieder dicht besiedelt. Allen voran können der US Einkaufsmanagerindex (15:45 Uhr) sowie das Verbrauchervertrauen (16:00 Uhr) als bedeutend für den EUR/USD eingestuft werden. Zuvor werden um 14:30 Uhr enttäuschende Aufträge der US Gebrauchsgüter erwartet. Im April sollen die Aufträge um 0,7% zurückgegangen sein. Auch der Einkaufsmanagerindex des Dienstleistungssektors soll im Mai nach diesen vorläufigen Zahlen ein Rückgang verzeichnet haben, aber weiterhin komfortabel über der Wachstumsschwelle von 50 notieren. Eine positive Entwicklung wird hingegen vom US-Verbrauchervertrauen erwartet.

Weder die Gfk Umfrage zum deutschen Verbrauchervertrauen noch die Rede des EZB-Chefs in Portugal boten gestern Überraschendes. Mario Draghi festigte seine expansive geldpolitische Haltung und wies auf die Gefahren einer Deflation in der Eurozone hin. Eine zu niedrige Inflation für einen zu langen Zeitraum ist nicht im Interesse der EZB. Mit einer aktuellen Inflation von 0,7% und Inflationsprognosen für 2014 von lediglich 0,8% ist dieses Risiko offensichtlich gegeben. Zwar sind in 2015 schrittweise dann höhere Teuerungsraten zu erwarten, doch erst in 2016 wird laut Prognosen die 2% Zielinflation wieder angelaufen.

Ausblick

Dem EUR/USD gelang seit gestern ein deutlicheres Absetzen von der 1,36. Der erste Abpraller von der 200-Tage-Linie, die zurzeit auf der 1,3635 notiert, gelang dem Kurs damit. Ein Anstieg über 1,368 zielt auf 1,373 ab. Oberhalb der 1,38 würde der Schwächeausblick durch den Rücklauf in die Schiebezone der Vorwochen deutlich verblassen lassen. Ein Tagesschlusskurs unterhalb der 1,3635 ließe sich auch übergeordnet bearish werten. Die 1,36 und 1,357 bilden unterhalb Unterstützungen. Mit dem Druck baldiger expansiver Schritte der EZB im Nacken bleibt der EUR/USD anfällig.

Sentiment:

Daily Chart

EURUSD

Chart erstellt mit der Trading Station von FXCM

Diskutieren Sie das Kursgeschehen im EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

EUR/USD erholt sich, doch Druck bleibt präsent

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.