Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @boersenradio: David Isuow: "Größter Intraday-Anstieg im Ölpreis, DAX Bodenbildung schwer? DAX eher 8.000 möglich!" - Corona Crash-Woche…
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long EUR/GBP zum ersten Mal seit Feb 28, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,86 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hxf8f7wVQE
  • Globaler Gelddruck in einem Diagramm: Die Bilanzen der großen #Zentralbanken befinden sich auf Rekordniveau. Selbst gemessen am #Bruttoinlandsprodukt sind die alten Höchststände aus der Finanzkrise übertroffen worden. @IGDeutschland @CHenke_IG @DavidIusow #GDP #Centralbanks https://t.co/fiij0XUnQg
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,60 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,39 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/TGqZhZ7dIm
  • 🛢️Ölpreis Brent: Enttäuschungen vorprogrammiert? https://t.co/nGhKpvQ5sw #Oelpreis #OPEC #Brent #WTI #OOTT @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/2vB0UYpoWl
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,85 % Silber: 0,28 % Gold: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/kWcKxC9g7r
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,23 % 🇪🇺EUR: -0,46 % 🇨🇦CAD: -0,46 % 🇬🇧GBP: -0,89 % 🇦🇺AUD: -1,07 % 🇳🇿NZD: -1,08 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/kB0mZWsX9O
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,16 % CAC 40: -0,82 % S&P 500: -1,04 % Dow Jones: -1,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Ri7m37dsRL
  • 🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 3.0% Erwartet: 1.7% Vorher: 2.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Einzelhandelsumsätze in der Eurozone (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-03
Forex: New Zealand Dollar fällt mit enttäuschenden Handelsbilanzzahlen

Forex: New Zealand Dollar fällt mit enttäuschenden Handelsbilanzzahlen

2014-05-26 03:38:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • New Zealand Dollar wurde im Overnight-Handel nach schwachen Handelsbilanzzahlen verkauft
  • Euro wird wohl Deutschlands GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen ignorieren
  • US Finanzmärkte werden die Liquidität zu Wochenbeginn verringern, da sie geschlossen bleiben

Der New Zealand Dollar war in einem sonst ruhigen Overnight-Handel leistungsschwach und viel im Durchschnitt um 0,2 Prozent gegenüber seine Hauptgegenstücke. Der Rückgang fand nach der Veröffentlichung enttäuschender Handelsbilanzzahlen statt, die einen monatlichen Überschuss von NZ$534 Millionen im April aufzeigten. Wirtschaftsexperten hatten vor der Publikation NZ$634 Millionen erwartet. Die technische Positionierung deutet auf eine anhaltende Schwäche des NZD/USD hin.

Der Wirtschaftskalender ist in der europäischen Handelszeit ruhig, und Deutschlands GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen ist das einzig beachtenswerte Eventrisiko. Es wird erwartet, dass diese Daten im Juni mit 8,5 ausgewiesen werden, zum dritten Monat in Folge unverändert. Die Veröffentlichung wird wohl kaum eine bedeutende Reaktion vom Euro verursachen, da sich die Investoren weiterhin auf die Wahrscheinlichkeit eines ausgedehnten EZB-Stimulus in den kommenden Wochen konzentrieren. Wir bleiben beim EUR/USD short.

Die US Finanzmärkte bleiben wegen des Memorial Day Feiertags am Montag geschlossen, was ein Umfeld mit geringer Liquidität bedeutet. Dies wird wohl auch dazu führen, dass der Beginn der Handelswoche eher ruhig sein wird. Die geringe Markttiefe kann jedoch eine plötzliche Volatilität verstärken, falls ein unvorhergesehenes Risiko die Investoren aufschrecken sollte, und Trader täten gut daran, in den kommenden Stunden Vorsicht walten zu lassen.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Handelsbilanz (NZ$) (APR)

534 Mio.

634 Mio.

935 Mio.

22:45

NZD

Handelsbilanz 12 Mt., seit Jahresbeginn (NZ$) (APR)

1191 Mio.

1300 Mio.

827 Mio.

22:45

NZD

Exporte (NZ$) (APR)

4,50 Mrd.

4,64 Mrd.

5,06 Mrd.

22:45

NZD

Importe (NZ$) (APR)

3,96 Mrd.

4,00 Mrd.

4,13 Mrd.

23:50

JPY

Bank of Japan: Protokoll der April-Sitzung

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutsche GfK-Umfrage zum Verbrauchervertrauen (JUN)

8,5

8,5

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3547

1,3591

1,3610

1,3635

1,3654

1,3679

1,3723

GBP/USD

1,6716

1,6778

1,6805

1,6840

1,6867

1,6902

1,6964

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.