Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 13% der Unternehmen aus dem S&P500 haben per Freitag berichtet, 86% davon haben laut @factset beim Gewinn je #Aktie die Erwartungen übertroffen. Die zusammengesetzte Verlustschätzung liegt nun bei 4,7%, nach -9,2% zu Beginn der Saison. Bei dem Tempo = Gewinnwachstum in q42020.
  • Ganz einfacher Grundsatz für #Trader Anfänger zum Wochenende. Food for Thought. „Je weniger relevant News und Konjunkturdaten für dein #Trading werden, umso weiter bist du. Ein schönes Wochenende allen!
  • Ripple: Wie steht es um XRP? 👉https://t.co/P69eQDzxTM #Ripple #XRPUSD #Kryptowaehrung @TimoEmden @CHenke_IG @IGDeutschland @SalahBouhmidi https://t.co/TSqFkToI8z
  • Hier is een kleine Update van onze demo $Dax trade met de #Bouhmidi Banden. https://t.co/NwWrX3HVfj https://t.co/MS0wtNX6MR
  • #DAX30 - Last week Friday we broke the lower #Bouhmidi-Band but at the end trading day we did not come back into the bandwidth. Today we see chartbook reversal at lower Band. With US opening we have seen more momentum to the upside. It seems that $DAX is taking back 13800. https://t.co/1d6tiarCSl
  • Schöne Rebounds im #DAX und #SPX soweit https://t.co/7tFqJDgJJ6
  • 👇👇 Eine Pflichtlektüre für mich jedes Jahres 😀 - @CHenke_IG dein #DAX -Trackrecord bei den Jahresausblicken kann sich sehen lassen - Wie sieht es dieses Jahr 2021 aus?? https://t.co/CwgQViZycC
  • #SP500 #Aktien #WallStreet https://t.co/GC0W0nTZps
  • S&P 500 Index: Noch sind es Gewinnmitnahmen 👉https://t.co/R5GpSnSsDi #WallStreet #Aktien #SPX $SPY #SP500 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/S6LzNZd9Jj
  • Zur Erinnerung. In der #DotCom Blase haben auch Versicherungskonzerne in Tech-Unternehmen investiert. Nur weil institutionelle in einen Markt drängen, wird das Ganze dadurch nicht sicherer. #Kryptowaehrung #Bitcoin
DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

Jens Klatt, Marktstratege

(DailyFX.de) – Nach einem Allzeithoch in der Vorwoche mit anschließendem Rücksetzer und relativ bearishen Wochenstart, konnte der DAX bis Donenrstag die 9.700er Marke zurückerobern. Die Gefahr empfindlicher Rücksetzer unter 9.400 Punkten ist aber weiter gegeben, vorerst solange, wie die Bullen den deutschen Leitindex nicht zurück über das 9.800er Level hieven und neue Allzeithochs markieren.

Als Hauptgrund hatte ich hierfür bereits am Mittwoch auf eine sehr signifikante Divergenz zwischen High Yield Credit Spreads und dem VIX Future hingewiesen (Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?). Was mich persönlich noch mehr überraschte war, dass sogar die FED in ihrem Sitzungsprotokoll darauf verwies, dass einige Mitglieder die niedrige Volatilität als Risiko ansehen. In die gleiche Kerbe hatte zuvor bereits die Bundesbank und auch der FED-NY-Offizielle Dudley hingewiesen.

Auf der Suche nach Katalysatoren, die einen Anstieg der Volatilität, auch in den USA, begünstigen könnten, könnte ein Überraschung bei der Europa-Wahl am Sonntag sorgen. Während in der kommenden Woche ein dünner Wirtschaftsdatenkalender und zudem ein Feiertag am Donnerstag im Großteil Europas für eine „quasi-verkürzte“ Handelswoche sorgen, so zeichnet sich in Deutschland bspw. ein Wahlergebnis von im Schnitt deutlich meh als 5% für die Euro-kritische Partei AfD ab.

Ausreißer nach oben, ähnlich wie die Überraschung, dass die FDP bei der letzten Bundestag der Einzu in den Bndestag nicht gelang, beinhalten zusätzlich bearishes Potential für den EUR/USD, welche einen solchen Vola-Anstieg begünstigen könnten.

DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Dass einige Marktteilnehmer sich im Bezug auf solche Überraschungen zumindest klein beginnen abzusichern, darauf deuten eventuell die seit Mitte Mai anziehenden Zinsen bspw. 10-jähriger spanischer Bonds hin:

DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

Quelle: http://www.bloomberg.com/quote/GSPG10YR:IND/chart

Technisch bleit der DAX toppish, slange er nicht über die 9.800er Marke steigt und somit der Gefahr ausgeliefert, dass es zuminest zu Rücksetzer in Richtung der 9.370 / 400er Region kommt.

Ein Bruch dieser beinhaltete sogar Abwrtspotential in Richtung 9.080 / 100 Punkten.

Auf der Oberseite sehe ich beim Bruch der 9.800er Marke verstärktes Squeeze-Potential und einen zügigen Lauf mindestens in den Bereich um 9.900 Punkte.

DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: die niedrige Vola und die Europa-Wahl – Überraschungen als Knallbonbon?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.