Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,18 % Silber: 0,00 % Gold: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/5KUSdVGGzf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 94,68 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5A2s2AjmI6
  • 🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (MAR), Aktuell: -$119.1b Erwartet: -$120.0b Vorher: -$146.9b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,29 % S&P 500: 0,26 % Dax 30: 0,00 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cb21gflrCn
  • In Kürze:🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (MAR) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -$150.0b Vorher: -$235.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 94,59 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CmgSqlqf1N
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,18 % Silber: 0,00 % Gold: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HckmU5FboW
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇪🇺EUR: 0,19 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇯🇵JPY: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AyjV7b0oOS
  • In Kürze:🇺🇸 USD Fed’s Mester Holds Virtual Forum on U.S. Economy and Virus um 16:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,29 % S&P 500: 0,26 % Dax 30: 0,00 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ZHxfX62EjO
Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

2014-05-21 12:58:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) –„Auf und nieder, immer wieder“, „Nicht Fisch nicht Fleisch“, „der DAX tritt auf der Stelle“. Die Möglichkeiten den Kursverlauf im deutschen Leitindex zu umschreiben sind derzeit spannender, als der Verlauf im DAX selbst. Zwar ist eine Handelsspanne von rund 100 Punkten sicherlich in gewisser Form für ganz kurzfristig agierende Händler interessant. Allerdings schaut der Verlauf dann meist so aus, dass sich der DAX 50 Punkte nach unten verabschiedet, die 50 Punkte dann wieder aufholt und 50 Punkte auf der Oberseite läuft und am Ende da steht, wo er seinen Tag begonnen hat.

Die Information, welche dieser Verlauf beinhaltet ist allerdings spannend und Grund für Sorgenfalten bei den DAX-Bullen: der DAX weiß schlicht nicht, wohin es gehen soll, die Marktteilnehmer sind sich unsicher über die zukünftigen Schritte der EZB und auch der FED. Selbst wenn diese sich weiter gelpdolitisch aktiv präsentieren, so merkt doch der ein oder andere Marktteilnehmer, dass eine Blasenbildung voranschreitet ohne dass die tatschlich weitere angeschlagene Konjunktur dies- und jenseits des Atlantiks anspringt und richtig ins Brummen kommt.

Wo sich diese Unsicherheit noch nicht widerspiegelt, ist in den diversen Volatilitätsindizes oder „Fieberthermometern“, was sich aber bald ändern könnte. Eine Grafik des Blogs Zerohedge zeigt, dass sich die sonst stark positiv korrelierenden High Yield Credit Spreads und der VIX Future verstärkt auseinander bewegen.

Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

Quelle: http://www.zerohedge.com/news/2014-05-20/chart-has-vix-traders-most-concerned

Um das besser zu verstehen:

High Yield Credit Spreads können als Kosten verstanden um Hochzins-Anleihen, die ein ähnliches/gleiches Auszahlungsprofil wie Aktien haben, abzusichern.

Der VIX hingegen spiegelt die Kosten wieder diese Aktien direkt abzusichern.

Beide sollten stark positiv korreleieren (anders: steigt der eine, steigt der andere und vice versa), was sich jedoch zeigt ist, dass sich seit Anfang Mai hier eine starke Divergenz gebildet hat. Diese ist das letzte Mal Mitte / Ende Juli 2013 aufgetreten und hat sich dann Ende August 2013 mit einem 4% Drop im deutschen Leitindex wieder normalisiert.

Die Chart-Struktur war auch damals über einen längeren Zeitraum „toppish“, betrug damals aber nur rund 250 Punkte, also viermal weniger, als zu der sich seit Anfang 2014 im DAX ausgebildeten 1.000 Punkte Range.

Anders formuliert: wenn der DAX nicht zügig ein neues Allzeithoch ausbildet und über 9.800 Punkte steigt, sehe ich ein erhöhtes Risiko einer ernsthaften (und vermutlich erfolgreichen) Attacke auf die 9.370 / 400er Region mit Anschlussverkäufen in Richtung 9.080 / 100 Punkten.

Mögliche Katalysatoren, welche eine solche Bewegung initiieren bzw. für einen Anstieg der Volatilität und stärkeren Schwankungen im DAX führen könnten, finden sich bereits heute abend mit dem FED Sitzungsprotokoll um 20 Uhr und dann morgen früh zwischen 9 und 10 Uhr (MESZ) mit diversen Einkaufsmanagerindizes aus Deutschland, Frankreich und der Euro-Zone.

Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Zieht der DAX zurück über das 9.700er Level, so bleibt eine erneute Attacke auf das 9.800er Level möglich, das derzeitige Allzeithoch und das Level, was es zu überwinden gilt um obigen DAX-Abverkauf entgegenzuwirken.

Auf der Unterseite sehe ich die Region zwischen 9.600 Punketn aus Price-Action-technischer Sicht als interessantes Zwischenziel bei aufkommender bearisher Action.Ein Unterschreiten ebnete den Weg in Richtung des gestrigen Tiefs um 9.530 Punkten und darunter um 9.480 Punkte.

Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

Vola auf dem Sprung - Abverkauf im DAX nur eine Frage der Zeit?

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.