Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 1,33 % CAC 40: 1,21 % Dow Jones: 0,29 % S&P 500: 0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/ou4boSB4CI
  • 🇺🇸 USD Real Avg Weekly Earnings (YoY) (MAR), Aktuell: 0.2% Erwartet: N/A Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • 🇺🇸 USD Consumer Price Index Ex Food and Energy (MoM) (MAR), Aktuell: -0.1% Erwartet: 0.1% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • 🇺🇸 USD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 2.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • 🇺🇸 USD Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (MAR), Aktuell: -0.4% Erwartet: -0.3% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 94,59 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CvegPi9VbT
  • In Kürze:🇺🇸 USD Real Avg Hourly Earning (YoY) (MAR) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • In Kürze:🇺🇸 USD Real Avg Weekly Earnings (YoY) (MAR) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • Forex Update: Gemäß 12:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,20 % 🇦🇺AUD: 0,12 % 🇨🇦CAD: 0,12 % 🇪🇺EUR: 0,11 % 🇳🇿NZD: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/XqmJ99dq6A
  • In Kürze:🇺🇸 USD Consumer Price Index Ex Food and Energy (YoY) (MAR) um 12:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.3% Vorher: 2.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
Forex: Zentralbankmeeting-Protokolle könnten Pfund schaden und US Dollar stützen

Forex: Zentralbankmeeting-Protokolle könnten Pfund schaden und US Dollar stützen

2014-05-21 05:03:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Protokolle des Mai-Meeting der BOE könnte Hawks enttäuschen und auf dem Pfund lasten
  • US Dollar wird möglicherweise einen weiteren Schub höher von Pro-“Taper” FOMC-Protokollen erhalten
  • Yen-Zuwachs nach BOJ-Zinsentscheid; Aussie und Kiwi fallen aufgrund von Risikoaversion

Die Veröffentlichung der Protokolle des Meetings der Bank of England in diesem Monat titelt den Wirtschaftskalender der europäischen Handelszeit. Wie wir bereits in der letzten Woche im Detail besprachen, könnte die Haltung des zinfestsetzenden MPC Komitees weitaus weniger restriktiv ausfallen als die Märkte erwarten. Auf dieser Grundlage könnte ein rhetorischer Druck in der heutigen Veröffentlichung entgegen von Erwartungen an eine baldige Zinserhöhung auf dem Britischen Pfund lasten, und wir halten weiter short GBP/JPY.

Später heute richtet sich der Fokus auf das möglicherweise einflussreichste Stück Eventrisiko auf dem Plan: Die Protokolle des Federal Reserve Meeting im April. Die Trader werden drauf aus sein, das Vertrauen der Politiker in die Fortsetzung der QE-Reduzierung zu bewerten, inmitten von einer scheinbaren Wiederbeschleunigung des US-Wachstums. Eine Einsicht in diesen Übergang ganz zu Beginn könnte die Fähigkeit der Fed den Wirtschaftszyklus lesen zu können in einem guten Licht erscheinen lassen, was die Glaubwürdigkeit der Zentralbank stützen und Zweifel hinsichtlich des wahrscheinlichen Endes der Asset-Käufe bis zum Winter zerstreuen würde.

Unbelastete Spekulationen hinsichtlich der Beendigung des QE und der Beginn von nachfolgenden Zinserhöhungen erweist sich als gut für den US Dollar gegen seine führenden Gegenstücke. Die technische Positionierung weist sogar auf eine mögliche Trendveränderung hin. Ängste um ein Ende des Stimulus könnten außerdem eine generelle Risikoaversion in den Finanzmärkten auslösen, ein Szenario das sich als schlecht für die Hochzins- und zyklusempfindlichen Währungen erweisen würde. Wir halten nach wie vor short AUD/USD und sind nun long in den USD/CAD eingestiegen.

Der Japanische Yen outperformte knapp im Overnight-Handel, nachdem die Bank of Japan wie erwartet beschloss, den geldpolitischen Kurs nicht zu ändern, was die Anleger, die auf eine Ausweitung der Stimulusmaßnahmen gesetzt hatten, enttäuschte. Der Australische und der New Zealand Dollar gerieten unter Druck, als die asiatischen Aktien leicht nachgaben, was die Nachfrage nach den sentimentabhängigen Währungen aushöhlte. Die japanischen Aktien lagen in Sachen Talfahrt auf dem Spitzenplatz unter den Top-Börsenplätzen der Region, wobei der Benchmark Nikkei 225 Index bis zu 0,5 Prozent abgab.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

Netto Migration saisonbereinigt (APR)

4080

-

3890

23:50

JPY

Handelsbilanz gesamt (¥) (APR)

-808,9 Mrd.

-646 Mrd.

-1446,0 Mrd.

23:50

JPY

Angepasste Handelsbilanz (¥) (APR)

-844,6 Mrd.

-633,0 Mrd.

-1626,8 Mrd.

23:50

JPY

Warenhandelsexporte (J/J) (APR)

5,1%

4,8%

1,8%

23:50

JPY

Warenhandelsimporte (J/J) (APR)

3,4%

0,8%

18,1%

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauensindex (MAI)

92,9

-

99,7

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauen (MAI)

-6,8%

-

0,3%

1:00

AUD

Freie Fachstellen (M/M) (APR)

-0,2%

-

-0,2%

1:30

AUD

Lohnkostenindex (Q/Q) (1Q)

0,7%

0,7%

0,7%

1:30

AUD

Lohnkostenindex (J/J) (1Q)

2,6%

2,6%

2,6%

2:41

JPY

BoJ 2014 Geldbasis (¥)

270 B.

270 B.

270 B.

3:00

NZD

Kreditkartenausgaben (M/M) (APR)

-3,2%

-

1,5%

3:00

NZD

Kreditkartenausgaben (J/J) (APR)

3,2%

-

7,6%

5:00

JPY

Umsätze Supermärkte (J/J) (APR)

-

-

9,4%

6:30

JPY

BOJ Gov Kuroda hält Pressekonferenz

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

7:00

CHF

Geldmenge M3 (J/J) (APR)

-

9,0%

Tief

8:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz saisonbereingt (€) (MÄRZ)

-

21,9 Mrd.

Tief

8:00

EUR

Eurozone Leistungsbilanz nicht saisonbereinigt (€) (MÄRZ)

-

13,9 Mrd.

Tief

8:30

GBP

Bank of England Protokoll

-

-

Hoch

8:30

GBP

Einzelhandelsumsätze exkl. Auto (M/M) (APR)

0,5%

0,1%

Mittel

8:30

GBP

Einzelhandelsumsätze exkl. KFZ (J/J) (APR)

5,2%

4,2%

Mittel

8:30

GBP

Einzelhandelsumsätze inkl. Auto (M/M) (APR)

0,4%

0,1%

Mittel

8:30

GBP

Einzelhandelsumsätze inkl. Auto (J/J) (APR)

5,1%

4,2%

Mittel

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3626

1,3662

1,3682

1,3698

1,3718

1,3734

1,3770

GBP/USD

1,6709

1,6772

1,6805

1,6835

1,6868

1,6898

1,6961

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.