Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #Forextrading #COT #AUDUSD $AUDUSD https://t.co/ROiUlv1aOe
  • AUD/USD: Trading mit den #COT-Daten. Vorstellung einer Strategie. 👉https://t.co/miUNfb3me2 #AUDUSD #Forextrading #forexstrategy @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden @RobbertM_IG https://t.co/ndlbgIgUmW
  • Nächster Versuch im Ölpreis #WTI. Den abgewürgten Rebound von letzter Woche noch gut in Erinnerung. Stop ist af BE. Ich traue dem Braten nicht so ganz, aber Trading ist nun mal nicht Glauben, sondern Methode. 1TG geplant im Bereich des 76.4 Fib-Levels. #Daytrading https://t.co/odUk4CwBHE https://t.co/JLjqUXz3Ls
  • I told you Boys 👇👇😉 $ETH https://t.co/Mx2RIO1ND0
  • Die Prognosefähigkeit der US Realrendite ist schon beachtlich. Jedes Hoch im Goldpreis in 2020 wurde einige Tage vorher bereits signalisiert. #Goldpreis #Gold #XAUUSD #Trading https://t.co/BAWL3d8HK4
  • Weekly Goldpreis Prognose: Noch nicht aus dem Gröbsten raus 👉https://t.co/WKKUARbEf2 #Gold #XAUUSD #Goldpreis $GLD #GC_F @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/2GBXPDqcIa
  • #Gold vs. US Realrendite invertiert #XAUUSD #Goldpreis https://t.co/6gI9byOeE1
  • Aus der Analyse👇 "Ein intitialer Abpraller, kurz nach Eröffnung, sollte nicht ausgeschlossen werden". #DAX startet vor einem starken Widerstand. https://t.co/pxHcMCaTMK https://t.co/YWWGuMlp6W
  • Es muss nicht immer der #DAX sein, solange das Setup stimmt. 2TG bereits erfolgt. #EURUSD #Daytrading #Forex https://t.co/7JI2Rdaxu4
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Wie soll es auch anders sein? 👉https://t.co/PFPM0psqOx #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Daytrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @TimoEmden @IGDeutschland https://t.co/kFp0Tb3PKY
GBP/USD - Inflation auf der Insel setzt sich vom niedrigsten Stand seit 2009 ab

GBP/USD - Inflation auf der Insel setzt sich vom niedrigsten Stand seit 2009 ab

Niall Delventhal, Marktanalyst

(DailyFX.de) Die Inflationsrate im Vereinigten Königreichs, gemessen am Verbraucherpreisindex, stieg im April auf 1,8% und konnte damit sich vom im letzten Monat verkündeten 4-Jahrestief absetzen. Das Office for National Statistics hielt die Teuerungsrate noch im Vormonat im Vergleich zum Vorjahr mit 1,6% fest. Angetrieben wurde die Preissteigerung von erhöhten Transportkosten zur Osternzeit, allen voran für Flüge und Schifffahrten.

Die Inflationsrate rückt damit einen Stück näher an die Zielinflation des Bank of England von 2%. Mit dem übergeordneten Druck auf die Teuerungsrate ist die Frage, ob diese Steigerungauf einen gefundenen Boden in der Inflation hindeutet.

Einem Wirtschaftswachstum von 3,1% im Vergleich zum Vorjahr und einer Wirtschaftleistung, die nur um 0,6% unter dem Hoch in 2008 notiert, und einer Arbeitslosenquote von 6,8% (5-Jahrestief) wird auch eine steigende Teuerungsrate den Druck auf die Bank of England eine restriktive Geldpolitik einzuschlagen.

GBP/USD - Inflation auf der Insel setzt sich vom niedrigsten Stand seit 2009 ab

Ausblick für das Währungspaar GBP/USD

Nach einem schwachen Start für das Pfund in den Mai, zeigt der Kurs seit Mitte des Monats wieder aufwärts gerichtete Tendenzen auf. Ein Tagesschlusskurs oberhalb der 1,684 und damit der im Chart einfangenen Formation würde ein bullishes Signal generieren. Der übergeordnete vorhandene Rückenwinds des seit Mitte des letzten Jahres im Währungspaar bestehenden Aufwärtstrends, könnte wieder ziehen. Der übergeorndete Kursverlauf lässt weiterhin bullishe Szenarien favorisieren. Ein Auflösen der Formation auf der Oberseite könnte den Kurs wieder nach der 1,7 greifen lassen. Das Augusthoch aus 2009 um 1,7041 könnte folgend anvisiert werden.

Daily Chart - „Buy on Dips“

GBP/USD - Inflation auf der Insel setzt sich vom niedrigsten Stand seit 2009 ab

Zum Forum: GBP/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

GBP/USD - Inflation auf der Insel setzt sich vom niedrigsten Stand seit 2009 ab

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.