Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

2014-05-13 06:38:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Kupfer fällt nach enttäuschenden chinesischen Wirtschaftszahlen ausgehend vom Widerstand zurück
  • Gold und Silber freigelegt durch bevorstehenden US Einzelhandelsumsatzbericht
  • Crude Oil hat weiterhin unterhalb der Marke von $101 zu kämpfen, da die Bedenken hinsichtlich des Angebotsüberschusses den Kurs dämpfen

Enttäuschende chinesische Wirtschaftszahlen haben heute den Druck auf den Kupferkurs erhöht, da Trader versuchen, das Potenzial auszuloten, das eine Wachstumsverlangsamung für eine Verringerung des Appetites des asiatischen Giganten auf Nichtedelmetalle hätte. Indes könnte die kürzliche Erholung bei Gold und Silber gefährdet sein durch eine positive Überraschung bei den bevorstehenden US Einzelhandelsumsatzzahlen über die US Dollar Seite der Gleichung. Analog dazu könnte die anhaltende Besorgnis hinsichtlich des Angebotsüberschusses im US Ölmarkt den Crude Oil Kurs drücken, da WTI unterhalb der Marke von $101,00 zu kämpfen hat.

Besorgnis gegenüber chinesischem Wachstum könnte den Kupferkurs negativ beeinträchtigen

Schwächer als erwartet ausgefallene chinesische Einzelhandelsumsätze und Industrieproduktionszahlen im April setzen den Kupferkurs während des Asienhandels unter Druck. Da das Einzelhandelsumsatzwachstum ein Frühindikator für wirtschaftliche Aktivität ist, verstärkt der Rückgang auf den niedrigsten Stand seit 2011 Bedenken bezüglich einer möglichen Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums. Außerdem stellt der fünfte Rückgang in Folge beim Wachstum der Industrieproduktion einen besorgniserregenden Trend dar, der, falls er sich fortsetzt, zu einer geringeren Nachfrage nach Rohstoffen seitens des asiatischen Giganten führen könnte. Weitere Spekulationen hinsichtlich einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums des Landes könnte dazu führen, dass Kupfer eine Kurskorrektur bevorsteht.

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Chart_7.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

US Dollar Erholung bedroht Gold-Zuwachs

Die Spannungen in Osteuropa bleiben auf dem Radar der Trader, da die anhaltende Ukrainische Krise weiterhin eine Safe-Haven Nachfrage nach Gold und Silber erzeugt. Während die letzten Entwicklungen in der Region zu diesem Zeitpunkt nicht auf eine Lösung hinweisen, könnte ein Fehlen einer Eskalation Gold erneutem Verkaufsdruck aussetzen.

In der kommenden Handelszeit könnten die Edelmetalle ein wenig zusätzliche Orientierung von den Zahlen zu den Vorläufigen US Einzelhandelsumsätzen erhalten, falls eine positive Überraschung der jüngsten Erholung des US Dollars zur Hilfe kommt. Obwohl wir einige schwache Zahlen zum US BIP im ersten Quartal gesehen haben, weisen jüngste Verbesserungen der Leitindikatoren, wie dieEinzelhandelsumsatzzahlen und die ISM Daten Nicht-Herstellung auf eine Erholung im zweiten Quartal hin. Optimismus hinsichtlich eines zukünftigen Wachstumsausblicks könnte die Trader bewegen sich aus den US Schatzanleihen zurückzuziehen, was die 10-Jahreszinsen stützen und dem Greenback Unterstützung bieten würde.

Crude Oil Versorgungsüberschuss begrenzt Anstieg

WTI kämpft weiterhin unter der $101,00 Marke, die Seit Anfang des Monats für den Kurs als eine Decke gedient hat. Der Anstieg anderer Risiko-empfindlicher Instrumente, wie bei den US Aktienbenchmarks, hat es nicht geschafft, Crude Oil Wind in die Segel zu blasen, da der Überschuss in den US Oil Beständen die Preise drückt. Wie in vorherigen Rohstoffaktualisierungen bereits angemerkt, werfen Crude Oil Bestände auf beinahe Rekord-Leveln und ein exponentielles Wachstum der Produktion einen bärischen Schatten auf Crude Oil. Die Erwartungen an eine signifikante Anhebung der inländischen Nachfrage wäre nötig, um den generellen Ausblick für den Oil-Kurs zu verändern.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE

Crude Oil hat die Trendlinienunterstützung nach unten hin durchbrochen nach der Bildung eines Evening Star Musters auf dem Tageschart. Zusammen mit dem Aufbau eines abwärts gerichteten Momentums (ablesbar am Rate of Change Indikator) und einer Bewegung unterhalb des 20 SMA wird eine bärische technische Tendenz angeboten. Der Tagesschluss oberhalb der psychologisch wichtigen Marke von $100,00 deutet jedoch an, dass es kurzfristig zu einer Erholung kommen wird, wodurch sich zu diesem Zeitpunkt neue Short-Positionen verbieten. Verkäufer werden voraussichtlich beim Widerstandslevel von 102,30 neu einsteigen.

Crude Oil: Warten auf einen Bruch unterhalb der $100 zur Platzierung neuer Short-Positionen

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_6.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE

Mehrere Doji Muster auf dem Tageschart legen nahe, dass die Bären zögern, da Gold einen möglichen Vorstoß unterhalb des kritischen Unterstützungslevels bei $1.277 verheißt. Da die Volatilität weiterhin niedrig bleibt (laut ATR), ist das aktuelle Umfeld möglicherweise besser für Range-Trading geeignet. Dies wird zusätzlich gestützt durch einen Mangel an Momentum, signalisiert durch den Rate of Change Indikator.

Der DailyFX Speculative Sentiment Index weist aufgrund der Trader-Positionierung eine gemischte Tendenz für Gold auf.

Gold: Dojis betonen die Unentschlossenheit der Trader

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_5.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE

Eine Doji auf dem Tageschart bei Silber zeigt die Unentschlossenheit der Trader in der Nähe der höchst wichtigen Marke von $19,00. Obwohl es Warnsignale im Trend gibt, dass eine mögliche Wende bevorsteht, könnte der beachtliche Abverkaufsdruck nahe $19,70 weiterhin die Zugewinne des Edelmetalls begrenzen. Zusätzlich weisen niedrige Volatilitätslevel, aufgezeigt durch den ATR, zusammen mit einem abflauenden abwärtigem Momentum ebenfalls auf ein eher Range-gebundenes Marktumfeld für das Edelmetall hin.

Silber: Die Marke von $19,00 bleibt weiterhin kritische Unterstützung… für den Moment

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_4.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE

Kupfer machte einen Satz oberhalb der abnehmenden Trendlinie vom diesjährigen Hoch und durchbrach ein wichtiges Widerstandslevel bei $3,085. Aufgrund des sich aufbauenden Momentums hin zur Oberseite (wie vom Rate of Change Indikator angezeigt) und des Kurses, der oberhalb des 20 SMA liegt, wird eine bullische technische Tendenz angeboten. Ein Bruch über die $3,149 Marke würde einen erweiterten Anstieg zu $3,213 (das 61,8% Fib Retracement Level) eröffnen.

Kupfer: Zielt höher aufgrund von bullischen technischen Signalen

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_3.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PALLADIUM TECHNISCHE ANALYSE

Der Palladium-Kurs wird zwischen die Trendlinienunterstützung und den Widerstand nahe des 2014 Hochs bei $815 gequetscht. Dies bringt das Edelmetall an einen kritischen Scheideweg. Ein Bruch unter den abnehmenden Trendkanal würde eine bärische Tendenz mit einem angebotenen Ziel bei der $777 Marke stützen.

Palladium: Kurs-Kompression bereitet auf einen Bruch vor

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_2.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

PLATIN TECHNISCHE ANALYSE

Platin wird weiterhin oberhalb der $1.427 Marke unterstützt, da sich ein Oberseitenmomentum (wie vom Rate of Change Indikator angedeutet) aufbaut. Das jüngste Kursverhalten hat es nicht geschafft, die Evening Star Formation zu bestätigen, und daher könnte ein Abprall zurück zum Trendlinienwiderstand anstehen.

Platin: Drückt zurück in Richtung Trendlinienwiderstand

Copper-Dips-As-China-Data-Disappoints-Gold-Exposed-To-USD-Recovery_body_Picture_1.png, Dip bei Kupfer nach enttäuschenden chinesischen Ergebniszahlen, Gold freigelegt durch Erholung beim USD

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Erstellt von David de Ferranti, Währungsanalyst, DailyFX

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.