Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,25 % Gold: 0,01 % Silber: -0,71 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/0BkrICnD89
  • #NZDUSD - Rund 90% unserer erwarteten Korrketurbewegung auf Basis der SKS-Formation wurden erreicht. Der Kiwi zeigt eine bullische #divergenz im Bereich einer wichtigen Unterstützung im Bereich 0,6324 $ ~ 0,6310 $ https://t.co/pcjtcWdJ4T #forexsignals @DavidIusow #forex https://t.co/1jO3Cg7aZ6
  • Forex Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: -0,12 % 🇨🇦CAD: -0,30 % 🇯🇵JPY: -0,69 % 🇦🇺AUD: -0,73 % 🇳🇿NZD: -0,78 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/MtuobFnVtN
  • Indizes Update: Gemäß 11:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % S&P 500: -0,10 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/7K9K9qRcBy
  • #volatility - Find here my daily updated #Bouhmidi Bands for #DAX #FX #OOTT #Gold: https://t.co/Ex5D9Nt6yH @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/5bvOp0UQmu
  • 🇬🇧 GBP Retail Sales Ex Auto Fuel (YoY) (JAN), Aktuell: 1.2% Erwartet: 0.5% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Retail Sales Ex Auto Fuel (YoY) (JAN) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.5% Vorher: 0.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,20 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 82,49 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/AzhotazK7S
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,05 % Gold: -0,14 % Silber: -0,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/C9MbYlTesy
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,00 % 🇪🇺EUR: -0,14 % 🇨🇦CAD: -0,18 % 🇯🇵JPY: -0,33 % 🇦🇺AUD: -0,58 % 🇳🇿NZD: -0,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/TzaAQLHcUH
DAX: imposanter Run nach Ostern, Sägezahnstruktur lässt trotzdem Zweifel aufkommen

DAX: imposanter Run nach Ostern, Sägezahnstruktur lässt trotzdem Zweifel aufkommen

2014-04-22 13:43:00
Jens Klatt, Marktstratege
Teile:

(DailyFX.de) – Nach dem verlängerten Oster-Wochenende legte der deutsche Leitindex einen fulminanten Start in die neue Handelswoche hin, ließ die 9.500er Marke hinter sich und legte rund 1,5% zu.

Die Nachhaltigkeit dieser fulminanten 450 Punkte Rallye ausgehend von den Tiefs unter 9.100 Punkten noch vor einer Woche jedoch bleibt in meinen Augen weiter anzuzweifeln.

Geändert hat sich über Ostern an der weiter angespannten Lage in der Ost-Ukraine nämlich nichts, die Lage zwischen Ost und West kann weiter jederzeit eskalieren und auch die US-Unternehmenszahlen waren in den letzten Tagen keineswegs derart imposant, dass sie diesen Kursanstieg rechtfertigen würden.

Besonders wenn man einen Schritt zurücktritt, schaut das Bild im DAX tatsächlich eher beunruhigend aus. So schwankt der DAX seit drei Monaten in einer Spanne von rund 10% zwischen 8.900 und 9.800 Punkten. Was der DAX innerhalb weniger Tage an Wert verliert holt er genauso schnell wieder auf und das Spiel beginnt von vorne.

DAX: imposanter Run nach Ostern, Sägezahnstruktur lässt trotzdem Zweifel aufkommen

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Die entstehende Sägezahn-Struktur deutet dabei auf ein hohes Maß an Unsicherheit hin und ist das Resultat des unklaren geldpolitischen Kurses besonders seitens der US-amerikanischen Notenbank FED.

Bis zur FED-Sitzung kommenden Mittwoch sollte sich an dieser Sägezahnstruktur nichts ändern. Dort werden sich die Marktteilnehmer dann Zeichen erhoffen die darauf hindeuten, dass die mächtigste Notenbank der Welt eine starke Schulter bieten, an welche sich die Marktteilnehmer im Notfall lehnen können.

Technisch bleibt es dabei: solange der deutsche Leitindex keine neuen Allzeithochs markiert und die 9.800er Marke hinter sich lässt, besteht weiter das Risiko eines erneuten Abverkaufs in die 9.000er Region.

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

DAX: imposanter Run nach Ostern, Sägezahnstruktur lässt trotzdem Zweifel aufkommen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.