Verpassen Sie keinen Artikel von Jens Klatt

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Jens Klatt abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Interesse an Diskussionen zum USD/CNH? https://www.dailyfx.com/forex_forum/eur-chf-usd-chf-eur-gbp-und-andere-wa-hrungspaare/629734-usd-cnh.html

Interesse den USD/CNH zu traden? http://www.fxcm.de/

(DailyFX.de) – Seit Mitte Januar, ausgehend von seinen Jahres- und 20-Jahres- Tiefs hat der CNH mittlerweile 3,5% abgewertet und nahezu die komplette Aufwertung des CNH zum US-Dollar in gut drei Monaten wieder neutralisiert – erste Anzeichen von Stress in China?

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_8.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Die chinesische Notenbank PboC und Regierung in Peking ist in ihrem Unterfangen, der Aufwertung ihrer Währung entgegenzuwirken offensichtlich erfolgreich, auf Kosten von Spekulanten und Investoren.

So haben Kunden von US-Banken seit Beginn des Jahres mehr als zwei Milliarden USD in Options-Positionen auf den chinesischen Yuan verloren, während chinesische Firmen über 3,5 Milliarden USD mit ähnlichen Positionen verloren haben.

Tatsächlich machen diese Options-Positionen mehr als ein Drittel im aktuell stattfindenden globalen Handel im CNH aus (vor dem Hintergrund der schrittweisen Aufwertung der chinesischen Währung zum USD und der stets niedrigen Volatilität auch keine große Überraschung)

Die erste Dekade des 21ten Jahrhunderts war geprägt von einer steten Aufwertung des CNH zum US-Dollar und hat nicht nur zu einem signifikanten Kapitalzufluss nach China beigetragen, sondern auch Spekulanten angezogen, die im USD/CNH Short-Trade eine profitable Gelegenhet sahen auf die unausweichliche Aufwertung des CNH zu spekulieren.

Bei den Options-Positionen und den Verlusten auf diese, handelte es sich größtenteils um sogenannte Short-Call-Positionen auf den USD/CNH.

Hierbei spekuliert der Händler auf eine leichte Abwertung oder einen gleichbleibenden Kurs des USD/CNH. Ausgehend von Bloomberg-Daten lag der sogenannte Strike-Preis dieser geschriebenen Calls, also das Level, auf welches die Spekulanten wetteten, dass dieses nicht überschritten wird, bei 6,05.

Neben Spekulanten wurden auch klassische Investoren von dieser Bewegung auf der falschen Seite erwischt, fast 90% waren chinesische Unternehmen. So hatte ein Großteil der von diesen Unternehmen genutzten Produkte die Eigenart mit dem Überschreiten der Marke von 6,20 den doppelten Betrag zu verlieren (ausgehend von einem Bericht Morgan Stanleys).

Hochrechnungen von Morgan Stanley zeigen, dass der USD/CNH realistisch infolge nun erfolgender Hedge-Geschäfte der betroffenen Investoren und Spekulanten (=USD/CNH Long), das Währungspaar in Richtung 6,3800 CNH treiben könnten, ein gefährliches Signal für die chinesischen Kreditmärkte, an welchen es bereits beim Überschreiten des Levels von 6,2500 CNH zum US-Dollar turbulent werden könnte.

Der Grund, warum ein Überschreiten der 6,25er hochexplosives Potential für den chinesischen Kreditmarkt und somit die globalen Finanzmärkte beinhaltet, ist einfach: der riesige Graumarkt für Kredite, der sich durch die Restriktionen am chinesischen Finanzplatz im Laufe der Jahre etabliert hat.

So sind bspw. Kredite mit Rohstoffen, besonders Kupfer, als Sicherheit unterlegt, in den letzten Jahren sehr populär geworden.

Tatsächlich hat die Ausweitung des Trading-Bandes im USD/CNH und die Erhöhung der Volatilität im Währungspaar mit der erfolgenden aggressiven Abwertung des CNH zu starken Kursverlusten in Kupfer geführt, sicherlich auch ein Signal der chinesischen Regierung an den Kredit-Graumarkt in China durch die chinesische Regierung, um hier eine Bereinigung vorzunehmen:

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_7.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Die aggressive Abwertung des CNH und ein einsetzendes De-Leveraging resultierten in einer starken Verkaufswelle auch in Kupfer, als zahlungsunfähig-werdende Kreditnehmer gezwungen wurden ihre Positionen zu liquidieren und ausstehende Schulden zu begleichen.

Klar ist in diesem Zusammenhang, dass die chinesische Regierung auf einem dünnen Grat wandelt.

Sicherlich ist eine weitere Abwertung des CNH, trotz des politischen Gegenwindes bspw. aus den USA, seitens der chinesischen Regierung besonders vor dem Hintergrund der sich weiter abkühlenden chinesischen Wirtschaft, wünschenswert.

In diesem Zusammenhang aus aktuellem Anlass: die BIP-Daten für das erste Quartal am Mittwoch, den 16.04., werden z.B. mit 7,3% annualisiert auf dem niedrigsten Stand seit 2009 erwartet.

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_6.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Quelle: DailyFX Wirtschaftsdatenkalender

Doch wird die chinesische Regierung sicherlich vermeiden wollen, dass es zu einem möglichen Flächenbrand und einer Flutwelle von Zahlungsausfällen chinesischer Unternehmen durch die Abwertung des CNH und somit der in CNH bewerteten Assets der Unternehmen kommt.

Zwar ist eine weitere Bereinigung dieses Graumarktes gewünscht. Aber das Risiko einer einsetzenden Kaskade von Defaults chinesischer Unternehmen und einem Kollaps am chinesischen Immobilienmarkt hierdurch besteht und das weiß auch die chinesische Regierung.

Zwar könnte die PBoC durch geldpolitische Injektionen intervenieren, besonders im Immobilienmarkt. Doch tatsächlich könnte man sich schnell in einer Negativspirale wiederfinden, welche das Risiko deflationärer Tendenzen beinhaltet, die die Vorkommnisse um Lehman Brothers in 2008 wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen könnten.

Tatsächlich haben wir mit der Auflage von QE durch die FED wie in vielen anderen Emerging Markets auch, besonders aber in China einen sehr aggressiven Carry Trade zu sehen bekommen.

Die durch geldpolitische Interventionen begünstigte, weitere Abwertung des CNH und den somit unattraktiver werdenden lassenden Carry Trade, würde Kapitalabflüsse beschleunigen und könnten für das globale Finanzsystem schnell apokalyptische Züge annehmen.

In diesem Zusammenhang lohnt ein Blick auf Hong Kong, ein Land dessen Bankensektor bei auftretenden Verwerfungen an den chinesischen Kreditmärkten stark unter Druck geraten könnte.

Hong Kong hat sich seit 2007 stark am chinesischen Carry Trade beteiligt.

So ist die Netto-Kreditvergabe von Hong Kongs Banken an China im Zeitraum von 18% des Hong Kong BIPs in 2007 auf 148% des HK BIPs gegen Ende 2013 angestiegen.

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_5.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Aber auch das Vereinigte Königreich (UK) und deren Banken, ebenso wie die USA und Japan, Frankreich, Taiwan, Deutschland, etc. haben sich an der irrwitzigen Kreditvergabe in China beteiligt und sich somit bei einer einsetzenden Default-Welle chinesischer Unternehmen der Gefahr eines signifkanten Rücksetzers mindestens bei Bank-Titeln ausgesetzt:

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_4.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Zusammenfassend: sollte die Abwertungsspirale im USD/CNH anhalten und der Wechselkurs das Niveau von 6,2500 überschreiten, besteht die Gefahr, dass es zu einer erhöhten Volatilität an den globalen Aktienmärkten, besonders im Hang Seng, kommt.

In diesem Zusammenhang sollten fallende Immobilienpreise in China und auch in Hong Kong und jegliche Anzeichen von Stress im Bankensektor in Hong Kong als frühe Warnsignale gesehen werden, welche den USD/CNH in Richtung der 6,39er Region befördern könnten und im Hang Seng in einem Abverkauf in Richtung der Region um 16.200 Punkte.

Einen Rücklauf im Hang Seng über 24.000 Punkte, die Region um das Jahreshoch sehe ich in der näheren Zukunft nicht.

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_3.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_Picture_2.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem

Chart erstellt mit FXCMs Trading Station II / Marketscope

Für weitere Infos (in englischer Sprache) empfehle ich als weiterfrührende Lektüre: http://www.zerohedge.com/news/2014-02-20/pig-python-about-be-expelled-walk-thru-chinas-hard-landing-and-coming-global-hard-re

Analyse geschrieben von Jens Klatt, Chefanalyst von DailyFX.de

Um Jens Klatt zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Jens Klatt auf Twitter: @JensKlattFX

PBoC-wandelt-auf-sehr-schmalen-Grat-CNH-Carry-Trade-Aufloesung-mit-Risiko-fuer-globales-Finanzsystem_body_und_er_luft_und_luft_und_luft.png, PBoC wandelt auf sehr schmalen Grat, CNH-Carry Trade Auflösung mit Risiko für globales Finanzsystem