Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Forex: US Dollar hofft auf eine Galgenfrist in den FOMC-Protokollen zum März

Forex: US Dollar hofft auf eine Galgenfrist in den FOMC-Protokollen zum März

2014-04-09 03:40:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • US Dollar hofft auf Galgenfrist in Fed-Protokollen zum März-Meeting
  • Pfund und Euro werden kaum durch deutsche und UK Handelsdaten geschürt werden
  • Aussie und NZ Dollar höher - Optimismus in China ein möglicher Auslöser

Das Rampenlicht ist in den kommenden Stunden auf die Veröffentlichung der Protokolle vom FOMC-Meeting vom 18.-19. März gerichtet. Die Sitzung erzeugte eine merklich restriktive Veränderung in der Rhetorik der Zentralbank, und die Trader werden darauf aus sein die Gespräche nach Anzeichen für das zugrundeliegende Vertrauen der Politiker zu durchforsten.Hinweise auf eine Fortsetzung der QE-Reduzierung könnten dem US Dollar eine Rettungsleine bieten, nachdem der Kurs gestern am stärksten seit sechs Monaten gefallen war.

In den europäischen Stunden ist der Wirtschaftskalender ruhig. Die Handelszahlen für Deutschland und die UK stehen an, wobei für beide leichte Verbesserungen erwartet werden. Ohne substantielle Abweichungen von den Vorhersagen wird das Ergebnis wohl kaum einen Antrieb für die Volatilität im Euro und das Britische Pfund darstellen, da die Implikationen für die kurzfristigen EZB und BOE-Wetten recht begrenzt sind.

Der Australische und der New Zealand Dollar stiegen im sonst ruhigen nächtlichen Handel. Der Auslöser könnte eine größer als erwartete Revision des Referenzkurses im Chinesischen Yuan nach oben gewesen sein. Die PBOC legte die Währung um 0,06 Prozent höher fest, was den höchsten Anstieg in einem Monat darstellt.

Peking hat regelmäßig den Wechselkurs als ein geldpolitisches Werkzeug eingesetzt. In diesem Zusammenhang kann der heutige Anstieg des Referenzkurses als eine Form der Straffung betrachtet werden. Die Märkte haben dies als ein Zeichen des Vertrauens in Chinas Wirtschaftsausblick angesehen und kauften in Währungen der Länder ein, deren Wachstumsdynamik (und somit deren Zinserwartungen) mit der Performance des ostasiatischen Giganten verbunden sind.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

22:45

NZD

NZ Kartenausgaben - Total (M/M) (MÄRZ)

-0,2%

-

0,6%

22:45

NZD

Kartenausgaben in Neuseeland - Einzelhandel (M/M) (MÄRZ)

0,0%

0,4%

0,9%

23:01

GBP

BRC Ladenpreisindex (J/J) (MÄRZ)

-1,7%

-1,5%

-1,4%

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauen (APR)

0,3%

-

-0,7%

0:30

AUD

Westpac Verbrauchervertrauensindex (APR)

99,7

-

99,5

1:30

AUD

Investitionsdarlehen (FEB)

4,4%

-

-3,7%

1:30

AUD

Hypotheken (FEB)

2,3%

1,5%

0,0%

1:30

AUD

Beleihungswert (M/M) (FEB)

1,9%

-

1,6%

5:00

JPY

BOJ Monatlicher Wirtschaftsbericht (APR)

-

-

-

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

6:00

EUR

Deutsche Handelsbilanz (€) (FEB)

17,8 Mrd

17,2 Mrd.

Mittel

6:00

EUR

Deutsche Leistungsbilanz (€) (FEB)

18,0 Mrd.

16,2 Mrd.

Mittel

6:00

EUR

Deutsche Importe, saisonbereinigt (M/M) (FEB)

0,1%

4,1%

Tief

6:00

EUR

Deutsche Exporte, saisonbereinigt (M/M) (FEB)

-0,5%

2,2%

Tief

8:30

GBP

Gesamthandelsbilanz (£, Mio.) (FEB)

-2100

-2565

Tief

8:30

GBP

Sichtbare Handelsbilanz (£, Mio.) (FEB)

-9200

-9793

Tief

8:30

GBP

Handelsbilanz Nicht-EU (£, Mio.) (FEB)

-3400

-3990

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3632

1,3707

1,3752

1,3782

1,3827

1,3857

1,3932

GBP/USD

1,6400

1,6551

1,6649

1,6702

1,6800

1,6853

1,7004

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.