Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #DOTUSD: Knackt DOT nun die 20-Dollar-Marke? #Polkadot #kryptowaehrung 👉https://t.co/mXKl8eh117 @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/Qzlstt9034
  • Big Boys #SPX #SP500 https://t.co/rXDAYaxSY9
  • Was war denn jetzt los beim #SPX und #NASDAQ? DAX relativ cool geblieben? https://t.co/DRr8JSFHz6
  • #Gold wieder an dem wichtigen Widerstand. 865-875 (Trendlinie). Entweder ab hier geht es hoch in Richtung 1.900 oder wir kriegen ein tieferes Hoch. Spannend. #XAUUSD https://t.co/5tzbXi2J1A
  • Wie geht es am Kryptowährungsmarkt weiter? Hop oder Flop? In unserem #Cryptotalk mit @TimoEmden von @emden_research werden wir am 28.01. ab 19H Live mit euch #BTC und Co analysieren. Anmelden:https://t.co/Lrtu4Iidiq https://t.co/3pHg4kxMzd
  • Und so sieht es jetzt aus, nachdem die 760 gerissen ist, fast100 Punkte niedriger. Die 500 kommt jetzt auf die Agenda mit Zwischenstopp bei 600. Ich trade nicht in Short-Richtung, also bleibe ich am Rand und beobachte. #DAX #Daytrading https://t.co/apQGgFH6U6 https://t.co/qHpxZjGGhE
  • #DAX - Alert - We heading again like Friday to the lower #Bouhmidi-Band. Reversion like in #Gold in the morning? #volatility https://t.co/xmPEIfnDRy
  • #Gold - This morning we briefly tested the lower #Bouhmidi band at $1847. Subsequently, we could observe a perfect reversion to the band. Gold has risen +0.87% since the test. Also for $crude & $GLD the bands can identify an interesting opportunity. #Commodities https://t.co/YdNVQxzXz0
  • #DAX Update https://t.co/tNViUxY1GW
  • #Goldpreis #Ölpreis: Eine Große Woche steht bevor❗️ FOMC, US Q4 BIP sind im Fokus. Many Thanks to @margaretyjy Zum Artikel:👉https://t.co/IOsS3bQhy1 @IGDeutschland @DavidIusow @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/own1lu9vdI
Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

David de Ferranti, Währungsanalyst

Anknüpfungspunkte

  • Gold und Silber anfällig für weitere Rückgänge, da geopolitische Risiken nachlassen
  • Kupfer-Abprall auf das kritische $3,00 Level nach China-Stimulus Spekulationen
  • $100 Marke begrenzt vor Bestandsdaten Crude Oil Anstieg weiterhin

Gold erhielt im jüngsten Trading eine Pause, das es um das $1.310 Level herum, nach dem dramatischen Rückgang am Montag von mehr als $26, schwankt. Gleichzeitig ist Kupfer zurück zu der wichtigen $3,00 Marke abgeprallt, wobei die Nachrichtenagenturen dies mit den Spekulationen in Bezug auf neuen Stimulus von den chinesischen Politikern begründen. Eine positive Überraschung bei den US Aufträgen für Gebrauchsgüter, die in der kommenden Handelszeit anstehen, könnte die Nachfrage für wachstumssensible Rohstoffe wie Kupfer stützen. Doch WIT wird eventuell zu kämpfen haben, die $100 Marke nach einem weiteren, schwachen Bestandsbericht durchbrechen zu können.

Gold-Bären bei stabilisierendem Kurs ungebrochen

Im heutigen asiatischen Trading gibt es Anzeichen einer Stabilisierung für den Edelmetallbereich, während die Gold-Bären sich nach einem Kurskollaps zu Beginn dieser Woche eine Pause gönnen. Nachlassende ukrainische Spannungen und restriktive Kommentare der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen haben die Nachfrage nach der Fiat-Geldalternative in den letzten zwei Wochen ausgelaugt, wie auf dem Chart unten ersichtlich ist.

Crude-Oil-Teases-at-Break-of-100-Gold-Vulnerable-To-Fresh-Declines_body_Chart_5.png, Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Falls keine neues Entfachen geopolitischer Unruhen einsetzt, könnte Gold erneut einen Verkaufsdruck erfahren, da die Nachfrage nach einem sicheren Hafen für Anlagen in dem Rohstoff weiter nachlässt. Außerdem dürfte eine positive Überraschung bei den US Aufträgen für Gebrauchsgüter, die in der kommenden Handelszeit veröffentlicht werden sollten, den US Dollar stützen, da dies sich auf die Fed-Politik auswirkt, was wiederum auf Gold und Silber lasten könnte.

Kupfer verzeichnet ein Comeback

Wachsende Spekulationen in Bezug auf neue Stimulusmaßnahmen in China haben einen Bounce bei dem wachstumssensiblen Rohstoff hervorgerufen, wobei der Kurs im jüngsten Trading die wichtige $3,00 Marke erreichte. Die Nachrichtenagenturen wiesen auf die letzten enttäuschenden Wirtschaftsdaten des asiatischen Giganten hin, die als Unterstützung für die Einführung von neuem Stimulus dienen könnten. Doch zu diesem Zeitpunkt stellen die Berichte nicht mehr als eine Vermutung dar und haben kaum Bestätigung erhalten. Dies könnte Kupfer anfällig für eine schnelle Korrektur machen, falls das Investorensentiment einbricht.

Crude Oil Trader wenden sich an Bestandsdaten

Die letzte Woche hat sich für die Oil-Trader als verdächtig dargestellt, da der Rohstoff weiterhin mit einem Bruch über die psychologisch wichtige $100 Marke spielte. Doch der kommende wöchentliche DOE Petroleum Statusbericht könnte für WTI einen erneuten Verkaufsdruck auslösen, was mögliche Zuwächse nach einer anhaltenden Verbesserung des Risikosentiments wieder wettmachen könnte. Die Crude-Bestände sollten laut Ökonomen leicht zur 10. Woche in Folge steigen, was wahrscheinlich ein Überangebot des Rohstoffes darstellt und auf die mäßigeren Wetterbedingungen in den US zurückgeführt werden könnte, wodurch der Heizbedarf sich verringert.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Für Crude Oil wird eine bärische technische Tendenz beibehalten, da der Rohstoff in einem kurzfristigen Downtrend bleibt. Obwohl ein Bullish Engulfing Candlestick Pattern auf dem Tageschart auf einen Bounce hingewiesen hat, schaffte das Signal es nicht eine Bestätigung zu erhalten. Ein Bruch unter die Unterstützung bei $97,40 würde wohl das 61,8% Fib Retracement Level ($96,70) öffnen, während die psychologisch wichtige $100,00 Marke weiterhin einen erkennbaren Widerstand bietet.

Crude-Oil-Teases-at-Break-of-100-Gold-Vulnerable-To-Fresh-Declines_body_Picture_4.png, Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Verschiedene bärische, technische Signale bleiben für Gold bestehen, was eine Warnung vor weiteren Rückgängen im Rohstoff sein könnte. Der kurzfristige Trend hat sich zur Unterseite verschoben, indiziert durch einen Kurs, der sich unter seinen 20 SMA bewegt, zusätzlich zu einem negativen Rate of Change Wert und einem Bruch des steigenden Trendkanals. Dies folgt einer Warnung durch das Bearish Engulfing Candlestick Pattern, das sich nahe dem Schlüsselwiderstandslevel bei $1.392 gebildet hat. Ein Bruch unter die Unterstützung bei $1.310 (38,2% Fib Retracement Level) würde die $1.285 öffnen.

Crude-Oil-Teases-at-Break-of-100-Gold-Vulnerable-To-Fresh-Declines_body_Picture_3.png, Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Silber bleibt in einem kurzfristigen Downtrend wie vom Kurs unter dem 20 SMA und einem Rate of Change Indikator, der sich aufbauendes Unterseitenmomentum reflektiert, bestätigt. Obwohl eine Inverted Hammer Formation vor einem baldigen Bounce warnen könnte, muss diese erst noch eine Bestätigung durch einen nachfolgenden Up-Day erhalten. Eine Retracement zurück in Richtung Widerstand bei $20,50 würde als neue Gelegenheit zum Entry in Short-Positionen gesehen werden, mit einem durch die Unterstützung bei $19,00 angebotenem Ziel.

Crude-Oil-Teases-at-Break-of-100-Gold-Vulnerable-To-Fresh-Declines_body_Picture_2.png, Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Die psychologisch wichtige $3,00 Marke bietet weiterhin eine beachtliche Unterstützung für Kupfer. Eine bärische technische Tendenz wird beibehalten, da der Downtrend immer noch intakt ist, was von einem Kurs unter dem 20 SMA angedeutet wird. Ein neuer Rückgang für Kupfer könnte auf die Kaufunterstützung bei der $2,910 Marke treffen.

Crude-Oil-Teases-at-Break-of-100-Gold-Vulnerable-To-Fresh-Declines_body_Picture_1.png, Crude Oil spielt mit Bruch der $100; Gold anfällig für neue Rückgänge

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Geschrieben von David de Ferranti, Markt-Analyst, FXCM Australien

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.