Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,41 % S&P 500: 1,21 % CAC 40: 0,68 % Dax 30: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/CR6HGFr6HA
  • RT @CHenke_IG: Ölpreis: Kurzfristiger Entlastungsangriff https://t.co/QQlmjnvqYR #crudeoil #OOTT #tradingsignals @SalahBouhmidi @DavidIu…
  • RT @CHenke_IG: Der Ölpreis legt aktuell um rund 9% zu und notiert über dem EMA(5) bei 23,07 USD. Ein Schlusskurs oberhalb der Durchschnitts…
  • RT @CHenke_IG: DAX heute – COVID-19 lässt Anleger nicht los https://t.co/2K3h4yUiXg #DAX30 #aktien #coronavirus @SalahBouhmidi @DavidIuso…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,99 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,16 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/kkIhRzFb8Y
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 8,64 % Silber: 2,06 % Gold: 0,19 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/uDhhIlsMFu
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,80 % 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇨🇦CAD: 0,48 % 🇯🇵JPY: -0,06 % 🇨🇭CHF: -0,09 % 🇪🇺EUR: -0,25 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ukTd3SmyMV
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 1,47 % S&P 500: 1,37 % CAC 40: 1,32 % Dax 30: 0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/pqQLt6aadv
  • 🇨🇭 CHF CPI Core (YoY) (MAR), Aktuell: -0.1% Erwartet: 0.0% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇨🇭 CHF CPI EU Harmonized (YoY) (MAR), Aktuell: -0.4% Erwartet: -0.5% Vorher: -0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
Forex: Pfund könnte nach schwachem UK VPI fallen; Euro dürfte leichten IFO-Abfall übersehen

Forex: Pfund könnte nach schwachem UK VPI fallen; Euro dürfte leichten IFO-Abfall übersehen

2014-03-25 03:45:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:

Anknüpfungspunkte:

  • Euro könnte nach IFO-Umfrage nachgeben, doch wahrscheinlich nur vorübergehend
  • Schwacher UK VPI-Bericht könnte Ausblick der BOE erodieren und auf dem Pfund lasten
  • Aussie und Neuseeland Dollar steigen; Steuerliche Stimuluswetten in China möglicher Auslöser

Die deutsche IFO-Umfrage zum Konjunkturoptimismus sollte erwartungsgemäß den ersten Sentimentrückgang seit fünf Monaten enthüllen. Der Hauptindex zum Konjunkturoptimismus wird sich laut den Prognosen auf 110,9 für März verschlechtern, nachdem er im Vormonat bei 111,3 sein höchstes Level seit Juli 2011 erreicht hatte. Eine gefallene Kennzahl könnte einen kurzfristigen Abwärtsdruck auf den Euro erzeugen, besonders falls dies als eine Reflektion der Enttäuschung über die Untätigkeit der EZB trotz anhaltender Desinflation und nachlassenden Erwartungen zum Preiswachstum (in den Anleiherenditen einkalkuliert) gesehen wird. Eine Durchzugskraft wird jedoch wohl begrenzt bleiben, wenn man die eingeschränkten Implikationen des Ergebnisses auf die zeitnahe Geldpolitik betrachtet, da Mario Draghi und Kollgen auf das Endergebnis des Asset Quality Review (AQR) warten, bevor nächste Schritte entschieden werden.

Gleichzeitig wird vom Februar-Bericht des UK VPI erwartet, dass die Inflationsrate im Jahresvergleich auf 1,7 Prozent zurückgehen wird – der tiefste Stand seit Oktober 2009 – von 1,9 Prozent für Januar. Die Revision der Orientierungshilfe der Bank of England im letzten Monat konzentriert ihre Politik erneut auf die “Absorption der überschüssigen Kapazitäten”, ein Verfahren, dass einen Anstieg des inflationären Drucks nach sich zieht. Wenn wir dies berücksichtigen, könnte ein schwacher VPI die Spekulation anheizen, dass eine Maßnahme zur Normalisierung der Geldpolitik im Verhältnis weiter entfernt ist als der einkalkulierte Status Quo vermuten lässt. Unnötig zu sagen, dass ein solcher Ausgang für das Britische Pfund negative Auswirkungen hätte, da der Kurs eine kritische Chart-Unterstützung testet.

Der Australische und der New Zealand Dollar haben im sonst ruhigen nächtlichen Handel eine knapp bessere Leistung gezeigt. Die Bewegung könnte auf die Veröffentlichung der Kommentare im China Securities Journal – eine Veröffentlichung, die von der offiziellen chinesischen Xinhua News Agency gesponsert wird – gefolgt sein. Das Journal ließ sich über einen möglichen Steuer-Stimulus aus. Außerdem wurde argumentiert, dass der ostasiatische Gigant keinen freien Fall des Wirtschaftswachstums erleben werde, da die Werte für die Output-Expansion wahrscheinlich in einem straffen Bereich liegen werden. Diese Widerstandskraft wird einem signifikanten Beitrag seitens des Verbrauchs und einer möglichen Verbesserung bei den Exportumsätzen zugeordnet. China ist Australiens und Neuseelands größter Exportmarkt, was bedeutet, dass eine für das Wachstum günstige Politk in den Ländern sich positiv auswirken könnte und sich als Währungs-unterstützend für die RBA und RBNZ Erwartungen erweisen könnte.

Neu bei FX? BEGINNEN SIE HIER!

Asiatische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

AKT

PROGNOSE

VORHERIG

2:00

CNY

Conference Board Leitindex (M/M) (FEB)

0,9%

-

0,3%

5:00

JPY

Vertrauen Kleinunternehmen (MÄRZ)

-

50,6

Europäische Handelszeit

GMT

WHRG

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

WIRKUNG

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index - Geschäftsklima (März)

110,9

111,3

Mittel

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index - aktuelle Bewertung (März)

114,6

114,4

Mittel

9:00

EUR

Deutscher IFO-Index Erwartungen (März)

107,7

108,3

Mittel

9:30

GBP

VPI (M/M) (FEB)

0,5%

-0,6%

Hoch

9:30

GBP

VPI (J/J) (FEB)

1,7%

1,9%

Hoch

9:30

GBP

Core VPI (J/J) (FEB)

1,6%

1,6%

Hoch

9:30

GBP

RPI (M/M) (FEB)

0,5%

-0,3%

Tief

9:30

GBP

RPI (J/J) (FEB)

2,6%

2,8%

Tief

9:30

GBP

Einzelhandelspreisindex ohne Hypothekenzinsen (J/J) (FEB)

2,6%

2,8%

Tief

9:30

GBP

PPI Input, nicht saisonbereinigt (M/M) (FEB)

0,3%

-0,9%

Tief

9:30

GBP

PPI Input, nicht saisonbereinigt (J/J) (FEB)

-5,3%

-3,1%

Tief

9:30

GBP

PPI Output, nicht saisonbereinigt (M/M) (FEB)

0,2%

0,3%

Tief

9:30

GBP

PPI Output, nicht saisonbereinigt (J/J) (FEB)

0,7%

0,9%

Tief

9:30

GBP

PPI Output Core, nicht saisonbereinigt (M/M) (FEB)

0,0%

0,5%

Tief

9:30

GBP

PPI Output Core, nicht saisonbereinigt (J/J) (FEB)

1,0%

1,2%

Tief

9:30

GBP

ONS Hauspreise (J/J) (JAN)

6,6%

5,5%

Tief

9:30

GBP

BBA-Darlehen für den Immobilienkauf (FEB)

50000

49972

Mittel

11:00

GBP

CBI ausgewiesene Umsätze (MÄRZ)

28

37

Tief

Kritische Level

WHRG

Unter. 3

Unter. 2

Unter. 1

Pivot Punkt

Wid. 1

Wid. 2

Wid. 3

EUR/USD

1,3593

1,3709

1,3774

1,3825

1,3890

1,3941

1,4057

GBP/USD

1,6346

1,6422

1,6460

1,6498

1,6536

1,6574

1,6650

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.