Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 USD Chicago Einkaufsmanager (MAR), Aktuell: 47.8 Erwartet: 40.0 Vorher: 49.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD Conf. Board Present Situation (MAR) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 165.1 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD Consumer Confidence Index (MAR) um 14:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 112.0 Vorher: 130.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,08 % S&P 500: -0,45 % Dow Jones: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/uTxGSsMTge
  • In Kürze:🇺🇸 USD Chicago Einkaufsmanager (MAR) um 13:45 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 40.0 Vorher: 49.0 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • NZD/USD IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short NZD/USD zum ersten Mal seit Mär 23, 2020 11:00 GMT als NZD/USD in der Nähe von 0,57 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu NZD/USD Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/9bjNTD7Mtn
  • 🇺🇸 USD S&P/Case-Shiller Composite-20 (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN), Aktuell: 3.1% Erwartet: 3.29% Vorher: 2.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇺🇸 USD S&P CoreLogic CS 20-City (MoM) SA (JAN), Aktuell: 0.3% Erwartet: 0.4% Vorher: 0.43% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD S&P/Case-Shiller US-Hauspreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 13:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.75% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇺🇸 USD S&P/Case-Shiller Composite-20 (im Vergleich zum Vorjahr) (JAN) um 13:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 3.29% Vorher: 2.85% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

2014-03-18 06:19:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Gold zieht sich zur $1.360 zurück, da die Trader über die Unruhen in der Ukraine hinwegsehen
  • Crude Oil fällt, da Versorgungsunterbrechungen weniger wahrscheinlich erscheinen
  • Reaktion der Edelmetalle auf die US VPI Daten könnten aufgrund des Fokus auf das FOMC schwach ausfallen

Crude Oil hat seinen Abwärtspfad zusammen mit Rückgängen bei den Edelmetallen fortgesetzt, da die Trader über die anhaltenden Distanzierung zwischen Russland und dem Westen hinwegsehen. Die kommenden deutschen ZEW Zahlen könnten sich für den Rohstoffbereich angesichts ihres möglichen Einflusses auf die Risikotrends als bedeutsam erweisen, während die US VPI Daten möglicherweise nur eine begrenzte Reaktion bei Gold hervorrufen, da die Trader sich wahrscheinlich auf den kommenden FOMC Zinsentscheid konzentrieren werden.

Dip bei den Edelmetallen, da geopolitische Risiken nachlassen

Gold ist während der heutigen asiatischen Handelssitzung zurück auf das $1.360 Level gefallen, da die Trader von Safe-Haven Spielen zu Hochzins-Instrumenten wechseln. Der Pullback kommt nach einem dramatischen Anstieg des Edelmetalls, der am Freitag nahe der $1.400 ein Sechsmonatshoch erreichte. Der Bullen-Run wurde wahrscheinlich von erhöhten geopolitischen Bedenken um Osteuropa angetrieben.

Die relativ friedliche Durchführung eines Referendums am Wochenende mit dem Ergebnis, dass die Krim sich wieder Russland anschließen wird, hat wahrscheinlich die Ängste der Investoren vor einem möglichen bewaffneten Konflikt beruhigt und somit die Safe-Haven Nachfrage nach Gold getrübt. Doch da eine Lösung des Zwiespalts außer Reichweite zu sein scheint, könnte ein neuer Auslöser schnell eine Trübung des Investorensentiments darstellen und die Trader zurück zu den Edelmetallen treiben.

Begrenztes Risiko für Energieversorgungsunterbrechungen

Die Crude Oil Trader haben sicherlich die jüngsten Entwicklungen in Osteuropa als ein begrenztes Risiko für Energieversorgungsunterbrechungen von Russland angesehen, was zu dem WTI-Fall unter die $98,00 im jüngsten Handel beigetragen haben könnte.

Die kommenden deutschen ZEW Umfragedaten könnten sich angesichts des Einflusspotentials auf die Risikotrends als bedeutsam für die wachstumsempfindlichen Rohstoffe, wie Kupfer und Crude Oil, erweisen. Der Erwartungsmaßstab für das Wirtschaftswachstum für das größte Mitglied der Eurozone hat sich im letzten Jahr stetig verbessert, und eine positive Überraschung im Vergleich zum letzten Wert könnte das Risikosentiment fördern und für Crude Oil eine Unterstützung darstellen.

US Inflationsdaten stehen an

Während die Gold-Trader über die vergangenen geopolitischen Spannungen hinwegsehen, wird sich ihr Blick eventuell auf die kommenden US-Inflationsdaten, die in der kommenden Handelszeit veröffentlicht werden sollen, richten. Ein VPI-Wert über den Erwartungen könnte stabile Erwartungen an die Fed-Politik fördern und den US Dollar stärken, was wiederum auf Gold lasten könnte. Doch der mögliche Einfluss dieser Veröffentlichung könnte begrenzt ausfallen, da die Trader wahrscheinlich zögern werden, ihre Positionen vor dem besonders einflussreichen FOMC Meeting später in dieser Woche zu verändern.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Eine bärische technische Tendenz wird für Crude Oil aufrecht erhalten, da der Rohstoff in einem kurzfristigen Abwärtstrend bleibt. Dies folgt nach einer Dark Cloud Cover Formation auf dem Tageschart, welche half eine Korrektur anzudeuten. Außerdem ist der Rate of Change Indikator weiter in den negativen Bereich gerückt, was den Aufbau von Unterseitenmomentum signalisiert. Nach dem Bruch unter die Kaufunterstützung nahe dem 50% Fib Retracement Level (98,30) zielt der Rohstoff auf die Marke $96,70.

Gold-and-Silver-Lose-Lustre-In-Absence-of-Escalation-In-Eastern-Europe_body_Picture_4.png, Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Ein Test des Trendlinienwiderstands und der Marke $1.392 hat die Goldverkäufer auftauchen lassen und die Bildung eines bärischen Engulfing Candlestick Pattern auf dem Tageschart hervorgerufen. Doch kann eine bärische technische Tendenz nicht geboten werden bevor eine Trendveränderung bezeugt wird. Die Kaufunterstützung liegt wahrscheinlich bei der $1.360.

Gold-and-Silver-Lose-Lustre-In-Absence-of-Escalation-In-Eastern-Europe_body_Picture_3.png, Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Die Silber-Bullen haben anscheinend im jüngsten Trading ihre Kontrolle über den Rohstoff nahe dem $21,50 Widerstandslevel verloren, da Anzeichen einer Veränderung zu einem Uptrend verblassen. Ein Bruch unter die Schlüsselunterstützung bei $21,00 würde neue Short-Entry Gelegenheiten bieten - mit Ziel auf das frühere Range-Top bei $20,50.

Gold-and-Silver-Lose-Lustre-In-Absence-of-Escalation-In-Eastern-Europe_body_Picture_2.png, Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Die Erholungsrallye für Kupfer erfährt im asiatischen Handel einigen Widerstand bei der psychologisch wichtigen $3,00. Angesichts des weiterhin intakten Abwärtstrends wird der Bounce als Gelegenheit für Entries in neue Short-Positionen mit einem Ziel bei den jüngsten Tiefs nahe der $2,910 gesehen. Bei einem Bruch über die $3,00 werden die Verkäufer wahrscheinlich bei dem 23,6% Fib Retracement Level bei $3,030 auftauchen.

Gold-and-Silver-Lose-Lustre-In-Absence-of-Escalation-In-Eastern-Europe_body_Picture_1.png, Gold und Silber verlieren bei fehlender Eskalation in Osteuropa ihren Glanz

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

Geschrieben von David de Ferranti, Markt-Analyst, FXCM Australien

Um Davids Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, registrieren Sie sich bitte hier

David kontaktieren und folgen via Twitter: @DaviddeFe

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.