Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,83 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,59 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CyTP6EyQ5g
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 4,96 % Silber: -1,20 % Gold: -1,35 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/Scs4lfWHV9
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: -0,35 % 🇬🇧GBP: -0,57 % 🇨🇭CHF: -0,64 % 🇪🇺EUR: -0,69 % 🇳🇿NZD: -0,70 % 🇦🇺AUD: -0,82 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/iZpJsik9mb
  • 🇪🇺🇺🇸Weekly EUR/USD Prognose: Leicht-Bärisch https://t.co/2mCvTke49u #EURUSD $EURUSD #forexnews #Forextrader @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @DailyFX_DE https://t.co/KuXN5PwRnq
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 2,38 % CAC 40: 1,18 % Dow Jones: 0,50 % S&P 500: 0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/p1skpVBqw1
  • #DAX30 - Volatility is dropping and helping #DAX. Find here the daily updated #Bouhmidi Bands @DavidIusow @CHenke_IG @CHenke_IG @IGDeutschland @IGNederland #Trading https://t.co/OX55IakF30
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/JPY zum ersten Mal seit Mär 24, 2020 09:00 GMT als USD/JPY in der Nähe von 111,12 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/21G916Ju5m
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (MAR P), Aktuell: 0.5% Erwartet: 0.6% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (MAR P), Aktuell: 1.0% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone, Schätzung (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.8% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

2014-03-11 04:32:00
David de Ferranti, Währungsanalyst
Teile:

Anknüpfungspunkte

  • Crude Oil und Kupfer stabilisieren sich, nachdem Sorgen um chinesische Nachfrage nachlassen
  • Gold tritt auf der Stelle, da Trader geopolitische Spannung gegen eine USD Erholung abwägen
  • Bärische technische Signale beim WTI warnen vor weiteren Rückgängen

Crude Oil notiert stabiler über der Marke $101,00 im heutigen Asienhandel nach einem tiefen Einbruch während der Handelszeit am Montag, der sich bei den wachstumsempfindlichen Rohstoffen wie Kupfer wiederspiegelte. In der Zwischenzeit taumelt Gold weiterhin um das Level $1.340 herum, wobei die Nachrichtenagenturen auf die andauernden Spannungen in der Ukraine als mögliche Unterstützungsquelle für das Edelmetall verweisen.

Sorgen über chinesische Nachfrage lassen nach

Eine enttäuschende Reihe chinesischer Handelsbilanzzahlen, die am Wochenende veröffentlicht wurden, belasteten die Rohstoffe am Montag. Kupfer erreichte sein tiefstes Level in mehr als zwei Jahren, während Crude Oil unter die Schwelle $102,00 fiel. Nach dem anfänglichen Rückgang der wachstumsempfindlichen Rohstoffe, scheint sich in der asiatischen Handelszeit heute eine gewisse Stabilisierung einzustellen, da die Sorgen um die chinesische Nachfrage nachlassen.

Während das Investorensentiment immer noch auf neue negative Nachrichten empfindlich reagieren kann, wird eine leichte Wirtschaftsagenda in der kommenden Handelszeit wahrscheinlich nicht die Triebkraft bieten, um dieselbe Größenordnung an Rückgängen bei Kupfer und Crude Oil auszulösen, welche man am Montag beobachten konnte. Während es an Eventrisiko mangeln könnte, steht die spekulative Positionierung bei den WTI-Tradern auf einem Rekordwert für die Netto-Long-Positionen, was Potenzial für eine starke Korrektur bei Oil signalisiert.

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Chart_6.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Gold steht vor gemischten Zeichen

Gold tritt auf der Stelle um das Level $1.340 herum, nachdem die Trader die sich widersprechenden Signale des Edelmetalls abwägen. Einerseits brachten die anhaltenden geopolitischen Spannungen in Osteuropa den Rohstoffen etwas Unterstützung. Andererseits könnte eine allgemeine Stärke des US Dollars die Fiat-Geld-Alternative belasten.

Obwohl die Unsicherheit im Zusammenhang mit der ukrainisch-russischen Auseinandersetzung weiterhin auf den Radarschirmen der Trader bleibt, könnte durch das Ausbleiben einer Zuspitzung der Dollar die Zügel als dominante Triebkraft des Edelmetalls für den Rest der Woche übernehmen. Der Wirtschaftskalender weist mehrere beachtenswerte Eventrisiko-Ereignisse als Highlights auf, darunter die Zahlen zum US UofM Verbrauchervertrauen und die Bestätigungsanhörung der Fed-Offiziellen Fischer, Brainard und Powell. Eine Erholung bei den US-Wirtschaftszahlen und Vorträge, die die Vorteile des "Tapers" hervorheben, seitens der oben erwähnten Fed Offiziellen würden voraussichtlich die Erholung des Greenbacks unterstützen und den Edelmetallbereich dämpfen.

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE Crude Oil zeigt Anzeichen eines Abwärtstrends, da der Kurs unter sein 20 SMA gesunken ist. Dies ist die Fortsetzung einer Dark Cloud Cover Formation auf dem Tageschart, die vor bevorstehenden Rückgängen gewarnt hatte. Zudem wechselte der Rate of Change Indikator in den negativen Bereich über, was ein sich aufbauendes Abwärts-Momentum andeutet. Nach dem erneuten Tagesschluss unter der Schwelle $102,00, wird eine bärische Tendenz angeboten, und ein anfängliches Ziel abwärts bildet die psychologisch bedeutende Marke $100,00.

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Picture_5.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

ERDGAS TECHNISCHE ANALYSE Käufer sind weiterhin bereit, den Erdgaskurs bei der Marke 4,450 zu stützen, nachdem sich der Rohstoff nach den dramatischen Rückgängen Ende Februar stabilisiert. Da der 20 SMA einen Abwärtstrend signalisiert, wäre ein korrektiver Abprall an dieser Stelle eine Gelegenheit, neue Short-Positionen einzunehmen. Der Widerstand liegt wahrscheinlich um die ehemalige Unterstützung um 4,917 (das 61,8% Fib Retracement-Level).

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Picture_4.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Wir suchen weiterhin auf dem Tageschart des Goldes eine Wende zu einem Abwärtstrend. Da der Widerstand bei 1.351 die Bullen vorläufig in Schach hält, scheinen weitere kurzfristige Gewinne eher übertrieben zu sein. Die Bildung einer Dark Cloud Cover Formation ist ein Warnsignal, aber es ist noch zu früh, eine bärische Kehrtwende zu vermuten, da der Kurs immer noch in seinem aufwärts gerichteten Trendkanal und über dem 20 SMA liegt.

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Picture_3.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Ein abwärts gerichteter Kurstrend bei Silber ist eingetreten, der durch den 20 SMA und den ROC Indikator angekündigt wurde. Shorts werden bevorzugt bei einem Bruch unterhalb des früheren Widerstandslevels, der jetzt zur Unterstützungslinie geworden ist, bei $20,50, was das frühere Range-Tief bei $19,00 freilegen würde.

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Picture_2.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Nach dem dramatischen Absturz des Kupferkurses im Laufe der letzten Handelstage, scheinen die Käufer beim Level $3,030 aufzutauchen. Vor dem Hintergrund eines anhaltenden Abwärtstrends wird eine bärische Tendenz beibehalten, und ein korrektiver Abprall würde als Gelegenheit erachtet, neue Short-Positionen einzunehmen.

Crude_Oil_and_Copper_Stabilize_As_China_Demand_Concerns_Ease_body_Picture_1.png, Crude Oil und Kupfer stabiler, nachdem Bedenken hinsichtlich der Nachfrage Chinas sich zerstreuen

Tageschart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.