Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In welcher Form? 1. Der Median in den Dot Plots könnte Zinsanstieg in 2023 signalisieren. 2. Eindeutigere Aussagen zum Tapering 3. Aussage „Inflation is transitory“ fehlt. Nr.3 dürfte mMn den größten Effekt haben. Ist aber unwahrscheinlich, dass die Passage rausgenommen wird. https://t.co/rOATyqa5rD
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung haben unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • Bond-#Trader bereiten sich auf eine hawkishe Überraschung der #FED vor. Diese Erwartung hat unter anderem JP Morgan, Morgan Stanley sowie TD Securities… Treasury Yields Rebound as Rally Lures Bears From Hibernation https://t.co/LhiWvvejgf
  • 🇨🇭SNB-Sichtguthaben per 11. Juni CHF 711,0 Mrd. gegenüber CHF 710,8 Mrd. zuvor. Erneut nur ein leichter Anstieg, ergo nur leichte bis keine FX-Interventionen seit ein paar Wochen. #EURCHF
  • Die Europäische Zentralbank und die Regierungen des Euroraums sollten der Wirtschaft der Region nicht die Unterstützung entziehen, bevor sie klare Anzeichen für eine Erholung sehen, sagte die #EZB Präsidentin Christine #Lagarde in einem Interview mit Politico heute Morgen.
  • #Gold auf Wochenbasis 1.830-1.850 Support. Wenn der fällt, dann... (Keine Anlageberatung) https://t.co/7Fk31mZV4L
  • Die Schweizer haben sich gegen einen verstärkten Klimaschutz ausgesprochen. 51,6 Prozent der Stimmbürger lehnten einen Gesetzesvorschlag ab, der den CO2-Ausstoß hätte senken sollen. Auch zwei weitere Umweltschutz-Vorstöße fielen durch. *Reuters
  • #DAX CFD auf Tagesbasis. Wir bewegen uns innerhalb der aufsteigenden Formation. Solange der Index innerhalb dieser Formation bleibt (oder nach oben ausbricht) ist der aktuelle Trend mE intakt. #Aktien https://t.co/bmAvhcZUCn
  • #Tesla habe etwa zehn Prozent seines #Bitcoin-Bestands verkauft. *Reuters
  • -#G7 Einigung über Hilfen (1. Mrd. für Impfstoffe und 100 Mrd. als Unterstützung beim Klimawandel). -GB verschiebt Wiedereröffnung um 4 Wochen -US Senatoren einigen sich auf Infrastrukturplan(1,2 Bio. USD), Einigung im WH steht noch aus -#ElonMusk will #Bitcoin event. akzeptieren
Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

David de Ferranti, Währungsanalyst

Gesprächsansätze

  • Kupfer gibt im Asienhandel weiter nach, wobei die Unterstützung bei 3,175 liegt
  • Edelmetalle auf Aufholjagd, nach Einbruch beim Greenback
  • Chinas offizieller PMI und die BIP-Zahlen aus den USA verschaffen Orientierung

Crude Oil schloss schwächer im US-Übernachthandel, und es sieht so aus, als ob der Rohstoff nun seinen ersten wöchentlichen Verlust seit Anfang Januar verzeichnen wird. In der Zwischenzeit haben Gold und Silber etwas aufgeholt, nachdem der gesamte Edelmetallbereich von der allgemeinen Schwäche des US Dollars profitiert hat. Die bevorstehende Veröffentlichung der überarbeiteten US BIP-Zahlen für das vierte Quartal und der chinesischen Herstellungszahlen werden dem Rohstoffsektor wohl weitere Orientierung verschaffen.

Wachstumsempfindliche Rohstoffe schwächeln

Trotz eines neuen Rekordhochs beim S&P 500 über Nacht, was auf ein gesteigertes Anlegersentiment hinweist, gaben wachstumsempfindliche Rohstoffe wie Crude Oil, Kupfer und Erdgas während der Handelszeit nach. Gewinnmitnahmen könnten den Einbruch bei Crude Oil verursacht haben, angesichts seiner Serie von sechs Zuwächsen in Folge in den vorherigen Wochen. Bedenken bezüglich einer Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstums haben sich sich wohl negativ auf Kupfer ausgewirkt, während die Erwartung milderen Wetters in den USA die Nachfrage nach Erdgas dämpfte.

Edelmetalle erholen sich nach dem Einbruch beim Greenback

Der US Dollar hat weiterhin zu kämpfen, nachdem das bullische Anlegersentiment voraussichtlich die Nachfrage nach der Reservewährung, die einen sicheren Hafen darstellt, schwächt, was wiederum Gold und Silber zu Gute gekommen ist. Der Greenback setzte seinen Rückgang während des frühen US-Handels fort, nachdem Bemerkungen seitens Fed-Chefin Janet Yellen nahelegten, dass die enttäuschenden US-Wirtschaftsdaten nur vorübergehender Natur sind und auf die Wetterbedingungen zurückzuführen sind.

US BIP und chinesische Herstellungszahlen bieten den Rohstoffen weitere Orientierung

Die zur Veröffentlichung anstehenden US BIP-Zahlen für das vierte Quartal werden voraussichtlich um 2,5% nach unten korrigiert werden. Dies ist zumindest das Durchschnittsergebnis einer Bloomberg-Umfrage unter Wirtschaftsexperten. Ein Ergebnis, das schwächer als erwartet ausfällt, würde eine Negativserie von Überraschungen bei den US-Wirtschaftszahlen fortsetzen. Die potenzielle Auswirkung des Berichts auf die Risikotrends wird wohl allerdings begrenzt sein, da der Markt die enttäuschenden Daten des vergangenen Monats gelassen hingenommen hat. Ohne ein Wiederaufleben der Risikoscheu wird eine Greenback-Erholung wohl nicht ausreichend Fuß fassen, was voraussichtlich Gold und Silber zu Gute kommen würde.

Die offiziellen chinesischen PMI Herstellungszahlen sollen über das Wochenende veröffentlicht werden, was sich für die Risikotrends angesichts der zunehmenden Besorgnis hinsichtlich einer potenziellen Verlangsamung des Wirtschaftswachstums der weltweit zweitgrößten Volkswirtschaft ebenfalls als signifikant herausstellen könnte. Verfehlt der PMI die Erwartungen, würde dies voraussichtlich aufgrund der Folgen, die eine sinkende Nachfrage seitens China nach dem Rohstoff haben würde, den Kupferkurs drücken .

CRUDE OIL TECHNISCHE ANALYSE – Das 61,8% Fib Retracement Level vom September-Hoch bei $103,30 blockt im Moment den Rohöl-Vorstoß. Eine Hanging Man Kerzenformation auf dem täglichen Chart legt eine Kehrtwende nahe. Zunächst müsste jedoch ein Umschwung zu einem Abwärtstrend einsetzen, bevor von einer bärischen technischen Tendenz die Rede sein kann. Ein sich abschwächendes Momentum, das durch den Änderungsraten-Indikator angezeigt wird, legt nahe, dass ein solcher Umschwung im Anzug ist.

Copper_Heads_For_5th_Straight_Day_Of_Declines_China_PMI_In_Spotlight_body_Picture_5.png, Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

ERDGAS TECHNISCHE ANALYSE Der Einbruch beim Erdgaskurs hat zu einer Volatilitätsspitze bei diesem Rohstoff geführt. Da die Verkäufer den Preis unterhalb des Unterstützungslevels bei 4,550 getrieben haben, würde ein weiterer Rückgang die Käufer voraussichtlich beim Level 4,210 zum Zuschlagen bewegen.

Copper_Heads_For_5th_Straight_Day_Of_Declines_China_PMI_In_Spotlight_body_Picture_4.png, Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

GOLD TECHNISCHE ANALYSE Nachdem Gold beinahe einen Bruch nach oben hingelegt hätte, schaffte es das Edelmetall nicht, sich über $1.336 (61,8% Fib Retracement Level) zu halten. Ein aufsteigender Kurstrend auf dem Tageschart unterstützt weitere Zuwächse bei dem Rohstoff. Einbußen werden wahrscheinlich bei der Unterstützungslinie bei der Marke $1.306 aufgefangen.

Copper_Heads_For_5th_Straight_Day_Of_Declines_China_PMI_In_Spotlight_body_Picture_3.png, Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

SILBER TECHNISCHE ANALYSE Die Silberbullen haben es anscheinend nicht geschafft, an den Gewinnen des Edelmetalls um das Level 22,00 herum festzuhalten. Dies folgt einem Signal des Änderungsraten-Indikators, der ein Nachlassen des nach oben gerichteten Momentums anzeigt. Obwohl ein Bruch unterhalb der Unterstützung bei 21,50 erfolgte, müsste ein Umschwung zu einem Abwärtstrend einsetzen, bevor von einer bärischen Tendenz bei diesem Rohstoff gesprochen werden kann.

Copper_Heads_For_5th_Straight_Day_Of_Declines_China_PMI_In_Spotlight_body_Picture_2.png, Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

KUPFER TECHNISCHE ANALYSE Kupfer bewegt sich in Richtung Unterstützung bei $3,175, nachdem es durch das 23,6% Fib Level bei 3,235 durchgebrochen ist. Nachdem eine Trendwende vom Kurs angedeutet wurde, der unter sein 20 SMA gefallen ist, zeigt sich eine bärische technische Tendenz.

Copper_Heads_For_5th_Straight_Day_Of_Declines_China_PMI_In_Spotlight_body_Picture_1.png, Kupfer fällt den fünften Tag in Folge, China PMI im Mittelpunkt

Daily Chart - Erstellt mit FXCM Marketscope 2.0

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.