Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet

EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet

2014-02-28 08:07:00
Erik Welne, Junior Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de) – Im erratischen Kursverlauf des EURUSD spiegelt sich die gestiegene Nervosität der Händler. Enttäuschende Inflationszahlen in Deutschland haben nicht als weiterer Katalysator für eine Fortführung der deutlicheren Abwertung des EURUSD wirken können. Im Gegenteil, die Kurserholung setzte prompt nach der Veröffentlichung ein. Ein typisches „buy the rumors, sell the facts“ wird unter anderem der Ausschlag gewesen sein.

Die schlechten Inflationszahlen aus Deutschland schockierten nicht mehr wirklich, nachdem zuvor schon Inflationsdaten aus sechs Bundesländern, z.B. Bayern und Sachsen, öffentlich wurden. Der Aufwärtstrend seit der letzten EZB Sitzung setzt sich damit fort.

EURUSD_volatiler_Handel_vor_Euro_Inflation_erwartet_body_Picture_4.png, EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet

Die kurzzeitige US Dollar Stärke, in Folge guter Zahlen vom Immobilienmarkt, hat sich wieder einmal als unnachhaltig erwiesen. Eine ähnliche Marktreaktion erwarte ich mittlerweile auch von der Veröffentlichung der Verbraucherpreisentwicklung in der Eurozone. Diese wird unverändert bei 0,8% im Februar im Vergleich zum Vorjahr erwartet:

EURUSD_volatiler_Handel_vor_Euro_Inflation_erwartet_body_Picture_3.png, EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet
  1. Bei Zahlen, die im Rahmen der Erwartungen liegen, gehe ich von einer Bestätigung der Trading Range der Vorwochen aus. Der EURUSD sollte sich, mit Potenzial eines Ausbruchs auf der Oberseite, im Bereich zwischen 1,3685 und 1,3774 bewegen.
  2. Bei einer enttäuschenden Inflationsrate von < 0,8% wird der Druck auf die EZB schlagartig ansteigen, sich auf der nächsten Sitzung für einen expanisven Kurs zu entscheiden. Daraus ergibt sich für mich sogar auf mittelfristige Sicht wieder ein Kursziel von 1,3475 im Bereich der bisherigen Jahrestiefs. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass die neuesten Zahlen zum Kreditwachstum in der Eurozone keine Verbesserung verheißen. Das Kreditvolumen ging im Januar nochmal um 2,0% zurück.

Aus dem zweiten Szenario heraus könnte sich gar ein langfristiger Trend - wie unten dargestellt – herausbilden:

EURUSD W1

EURUSD_volatiler_Handel_vor_Euro_Inflation_erwartet_body_Picture_2.png, EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet

Analyse geschrieben von Erik Welne, Junior Marktanalyst von DailyFX.de

Um Erik Welne zu kontaktieren, senden Sie eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Erik Welne auf Twitter: @ErikWelne

EURUSD_volatiler_Handel_vor_Euro_Inflation_erwartet_body_x0000_i1025.png, EUR/USD: volatiler Handel vor Euro Inflation erwartet

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.